Scheidung und Russlandaffäre. Ist Trump am Ende?

Die Trumps am 26.5.2017 in Sizilien. Ist ihre Ehe kaputt?
Die Trumps am 26.5.2017 in Sizilien. Ist ihre Ehe kaputt?  © DPA

Washington - Endet jetzt die Ära Donald Trump? Die Washington Post nennt es bereits den politischen Super Bowl und spielt damit auf die Anhörung vom gefeuerten FBI-Chef James Comey an. Dieser wird am (heutigen) Donnerstag vor dem US-Senat aussagen. Außerdem verhärten sich Gerüchte, dass die Trumps längst ihre Scheidung beschlossen haben.

Der Insider Claude Taylor behauptet, dass das Ehepaar Trump bereits die Scheidungspapiere angefordert und unterschrieben habe. Das will die "Neue Zürcher Zeitung" von ihm erfahren haben. Pikantes Detail: Das Prozedere soll sogar schon vor Donald Trumps (70) Präsidentschaftswahl eingeleitet worden sein. Doch dann legte man es erstmal auf Eis, um die Wahl nicht zu gefährden.

Darüber, dass die Ehe der Trumps schwer angeschlagen zu sein scheint, berichtete Tag24 bereits. Doch bald könnten die ohnehin schon getrennten Schlafzimmer nicht mehr im selben Haus stehen. Die First Lady Melania (46) soll jedes Interesse an ihrem Mann verloren haben. Eine Scheidung von seiner Frau dürften für den Präsidenten der USA allerdings Peanuts sein, da er schon bald aus seinem Amt scheiden könnte.

Trumps größter Feind ist zur Zeit nicht seine Frau, sondern der ehemalige FBI-Chef James Comey. Dieser sollte am Donnerstagmorgen gegen Trump aussagen, was eine Abwärtsspirale auslösen könnte. Es geht noch immer um die Russlandaffäre und die Frage inwieweit Trump involviert war beziehungsweise ist. Das Problem vom Präsidenten besteht darin, dass die Aussage des Ex-FBI-Chefs ganz automatisch eine Debatte darüber in Gang setzen dürfte, ob es sich bei seinem Verhalten Comey gegenüber auch juristisch um ein Fehlverhalten handelte.

Die Zeit läuft gegen Donald Trump. Je mehr Zeugen aussagen und je länger sich die Russlandaffäre hinzieht, desto weniger wird er in der Lage sein zu regieren. Sobald seine Partei Trump die Unterstüzung verweigert, weil sie mit ihm nichts mehr umsetzen kann, wird seine Präsidentschaft ernsthaft in Gefahr geraten.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0