Junge (4) sperrt sich mit Baby in Wohnung ein: Verzweifelter Papa ruft die Feuerwehr

Trunkelsberg - Ein Vierjähriger hat sich mit einem drei Monate alten Baby in einer Wohnung in Schwaben eingeschlossen und 14 Feuerwehrleute und einen Streifenwagen der Polizei beschäftigt.

Die Feuerwehr musste anrücken. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste anrücken. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Wie die Polizei mitteilte, wickelte der Vater der Kinder in der Nacht zum Montag das Baby und brachte anschließend den Müll raus.

So weit, so normal. Dann habe der Bub jedoch die Tür von innen geschlossen und den Vater ausgesperrt, sagte ein Sprecher.

Die Feuerwehr habe daraufhin das Schloss der Wohnung in Trunkelsberg (Landkreis Unterallgäu) aufgebohrt. Details waren nach Polizeiangaben zunächst nicht bekannt.

Den Kindern jedenfalls sei nichts passiert, hieß es.

Der kleine Junge sperrte seinen Vater aus und öffnete die Tür nicht mehr. (Symbolbild)
Der kleine Junge sperrte seinen Vater aus und öffnete die Tür nicht mehr. (Symbolbild)  © lopolo/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: