Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

TOP

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

2.036
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

1.712

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

1.971

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.140
Anzeige
8.309

Tschechen-Welle befreit Schlepper

Dresden/Decin - Eine 25 Zentimeter hohe Welle soll das in Dresden gestrandete tschechische Frachtschiff wieder flott machen.
Kamerateams und Schaulustige stehen am Ufer und beobachten die Bergung.
Kamerateams und Schaulustige stehen am Ufer und beobachten die Bergung.

Dresden / Decin - Eine 25 Zentimeter hohe Welle soll das in Dresden gestrandete tschechische Frachtschiff wieder flott machen.

Dafür wurde in der Nacht zum Montag aus der Elbe-Staustufe bei Usti nad Labem wie geplant Wasser abgelassen, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden mit.

Am Montagnachmittag soll die Welle gegen 14 Uhr Dresden erreichen - und dem an der Marienbrücke auf Grund gelaufenen Frachter Auftrieb geben.

"Wir hoffen, dass der 90 Meter lange Schubverband aufschwimmen kann», sagte Behördenchef Klaus Kautz auf Anfrage.

Andernfalls solle ein zweites Schubschiff zum Einsatz kommen. Auch die Verringerung der Ladung sei noch eine Option. Vier Stunden bleiben Zeit für die "Befreiung" des Schleppers. Dann ist die Welle durchgeflossen.

Zwei Schiffe konnten den Schlepper aus seiner festgefahrenen Lage befreien.
Zwei Schiffe konnten den Schlepper aus seiner festgefahrenen Lage befreien.

Das Frachtschiff mit 1100 Tonnen Soja-Schrot an Bord sitzt seit Sonntag in Dresden fest. Es war zu nah ans Ufer geraten.

Der Wasserstand war mit 1,42 Metern zum Zeitpunkt des Unfalls nicht zu niedrig, hieß es. Auch am Montag beobachteten zahlreiche Schaulustige von der Marienbrücke herab die "Hängepartie".

UPDATE 15:07 Uhr: Am Ufer stehen eine Menge Schaulustiger. Kamerateams verfolgen die beginnende Bergung des Schiffes.

UPDATE 16:15 Uhr: Gegen 8:00 Uhr morgens kam die Welle in Schöna an.

UPDATE 16:25 Uhr: Die Welle hat nun auch Dresden erreicht und den Elbpegel um 10 Zentimeter steigen lassen. Der Schlepper konnte mithilfe zweier unter voller Motorleistung laufender Schiffe herausgezogen werden. Am Frachtschiff konnten keinerlei Schäden festgestellt werden, es ist nun weiter Richtung Tschechien unterwegs. Am Dienstagvormittag soll das Schifffahrtsamt die Fahrrinne erst kontrollieren, bevor die Elbe wieder für die Schifffahrt freigegeben werden kann.

Das Schiff konnte am späten Montagnachmittag seine Fahrt fortsetzen.
Das Schiff konnte am späten Montagnachmittag seine Fahrt fortsetzen.
Das Schiff steckt unter der Marienbrücke fest.
Das Schiff steckt unter der Marienbrücke fest.
Mit einer Welle soll das festsitzende Schiff "freigespült" werden.
Mit einer Welle soll das festsitzende Schiff "freigespült" werden.

Fotos: Ove Landgraf, dpa

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

5.504

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

3.257

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.594
Anzeige

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

6.327

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

9.022

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

4.332
Anzeige

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

3.595

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

6.839

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

1.455

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.140

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

3.855

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

3.418

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

6.120

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

3.168

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

5.605

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

3.594

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

7.764

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

3.154

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

6.337

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

10.331

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.128

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.959

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

5.118

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

7.432

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

7.555

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.623

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.664

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

25.353

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

15.524

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

11.107

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.426

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.580

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

6.665

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.427

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.860

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.768

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

2.622

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

897

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

3.224

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

3.956

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.322

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

9.409