EasyJet-Maschine wegen Bombendrohung umgeleitet

Prag - Wegen einer Bombendrohung ist ein Flugzeug der Airline EasyJet auf dem Weg von Polen nach Großbritannien nach Tschechien umgeleitet worden.

Nach einer Bombendrohung musste eine Maschine der britischen Fluggesellschaft EasyJet außerplanmäßig in Prag landen. (Archivbild)
Nach einer Bombendrohung musste eine Maschine der britischen Fluggesellschaft EasyJet außerplanmäßig in Prag landen. (Archivbild)  © Patrick Pleul/dpa

Die Maschine landete in der Nacht zu Montag sicher in Prag, wie der dortige Vaclav-Havel-Flughafen mitteilte.

Bombenexperten untersuchten das Flugzeug, fanden aber nach Angaben der Polizei weder Sprengstoff noch einen gefährlichen Gegenstand.

Die Passagiere sollten ihre Reise im Laufe des Tages fortsetzen können.

Katastrophe in tschechischer Kohlemine: Ein Toter, viele Verletzte
Tschechien Katastrophe in tschechischer Kohlemine: Ein Toter, viele Verletzte

Die Maschine der Fluglinie EasyJet war in Krakau gestartet.

Ziel war das südwestenglische Bristol.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa

Mehr zum Thema Tschechien: