Sängerin steckt sich absichtlich mit Corona an und stirbt: Sohn erhebt schwere Vorwürfe

Prag - Die tschechische Folk-Sängerin Hanka Horká ließ sich mit dem Coronavirus infizieren, um als Genesen zu gelten. Doch die gefährliche Idee kostete sie das Leben.

Hanka Horká starb mit 57 Jahren an Corona.
Hanka Horká starb mit 57 Jahren an Corona.  © Screenshot facebook.com/hanka.horka.3

Seit Mitte der 80er war Horká Teil der Folk-Band Asonance und gab in ihrem Heimatland regelmäßig Konzerte.

Doch ohne einen Gesundheitspass, der im deutschen Nachbarland Auskunft über den Impf- oder Genesenenstatus gibt, fielen nicht nur Auftritte für die Musikerin weg. Auch an vielen anderen Aktivitäten konnte sie nicht teilnehmen.

Sich durch eine Spritze immunisieren zu lassen, kam für Horká allerdings nicht infrage. Weil sowohl ihr geimpfter Mann wie auch ihr geimpfter Sohn an Corona erkrankt waren, entwickelte sie sich nach und nach zur entschiedenen Impfgegnerin.

Schockfund im Park! Fußgänger entdecken drei Leichen nahe Radweg
Tschechien Schockfund im Park! Fußgänger entdecken drei Leichen nahe Radweg

Deshalb traf sie die fatale Entscheidung, sich bewusst mit Covid-19 anzustecken.

"Sie hat beschlossen, einfach normal mit uns zu leben und sich zu infizieren, anstatt sich impfen zu lassen", berichtet ihr Sohn Jan Rek dem Radiosender IRozhlas.cz.

"Leider vertraute sie Fremden mehr als ihrer eigenen Familie."

Hanka Horkás Sohn macht Impfgegner für Tod seiner Mutter verantwortlich

Rek hatte lange Zeit versucht, seine Mutter von der Wirksamkeit des Impfstoffes zu überzeugen. Allerdings hätten Bekannte von Horká immer wieder das Gegenteil behauptet und die Sängerin damit nach und nach auf ihre Seite gezogen.

"Sie haben Blut an ihren Händen", beschuldigt ihr hinterbliebener Sohn nun öffentlich die Corona-Skeptiker, die auf seine Mutter eingeredet haben. "Es waren nicht nur totale Fehlinformationen, sondern auch Meinungen über die natürliche Immunität und die Antikörper, die durch das Einfangen der Krankheit gebildet werden."

Zwei Tage vor ihrem Tod hatte die Sängerin auf Social Media geschrieben: "Ich habe überlebt... es war eine bunte Zeit. Jetzt steht Theater, Sauna, Konzert, Sauna an... und eine dringende Reise ans Meer."

Doch dazu kam es nicht mehr: Am Sonntag ist die Sängerin im Alter von 57 Jahren in Folge einer Corona-Infektion in Prag gestorben.

Titelfoto: Screenshot facebook.com/hanka.horka.3

Mehr zum Thema Tschechien: