Wanderweg im Nationalpark nach Felssturz blockiert

Tschechien - Wanderer aufgepasst! Im Nationalpark Böhmische Schweiz kam es zu einem schweren Felssturz auf einem Wanderweg zwischen Pohovka und Skalni kaple Kny am Berg Koliste (453 Meter), nur etwa zwei Kilometer Luftlinie von der sächsischen Grenze entfernt. Es drohen weitere Felsbrocken herabzufallen.

Nationalparksprecher Tomas Salov.
Nationalparksprecher Tomas Salov.  © Nationalpark Böhmische Schweiz

Vermutlich in der Nacht zu Freitag brachen plötzlich Sandsteinbrocken auf einer Länge von zwölf Metern und einer Höhe von zehn Metern auf den Wanderweg nieder, verschütteten diesen mit einer Geröllschicht von knapp zwei Meter Höhe.

"Mehr als 200 Tonnen Gestein sind herabgefallen", so Tomas Salov, Sprecher des Nationalparks Böhmische Schweiz.

Verschüttet wurde offenbar niemand. "Bislang wird keiner vermisst."

Franzensbad hofft auf Welterbe-Boom: "Es ist das Beste, was uns passieren konnte."
Tschechien Franzensbad hofft auf Welterbe-Boom: "Es ist das Beste, was uns passieren konnte."

Die Gefahr ist jedoch noch nicht gebannt. Am Hang sind noch jede Menge Gesteinsbrocken, die herabstürzen können.

Sie müssen geborgen werden. Zudem werden Geologen den Hang prüfen.

"Der Sandstein ist hier besonders weich und hat viele Risse, weil eine vulkanische Ader durch den Berg führt", erklärt Salov.

Wanderweg voraussichtlich noch mehrere Wochen gesperrt

Riesige Sandsteinbrocken stürzten auf den Wanderweg.
Riesige Sandsteinbrocken stürzten auf den Wanderweg.  © Nationalpark Böhmische Schweiz

Er geht davon aus, dass der Wanderweg noch mehrere Wochen gesperrt bleibt.

Die Umleitung für den verschütteten Weg führt über den in Sachsen (Hinterhermsdorf) gelegenen Treppenstein.

Auf sächsischer Seite gab es in jüngerer Zeit keine Felsstürze dieses Ausmaßes, bestätigt Hanspeter Mayr, Sprecher des Nationalparks Sächsische Schweiz.

Mann greift Verwandte mit Axt an - sechs Verletzte
Tschechien Mann greift Verwandte mit Axt an - sechs Verletzte

Auch werden Felskontrollen nur an Straßen auf Hinweise hin vorgenommen.

Der Wanderweg am Berg "Koliste" wird über mehrere Wochen gesperrt bleiben.
Der Wanderweg am Berg "Koliste" wird über mehrere Wochen gesperrt bleiben.  © Stepmap

Auf tschechischer Seite plant man, das Geröll nur teilweise vom Weg zu entfernen und an dieser Stelle eine Art Lehrpfad einzurichten.

Titelfoto: Nationalpark Böhmische Schweiz

Mehr zum Thema Tschechien: