Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

TOP

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

TOP

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

NEU

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
6.244

Entwarnung nach schwerem Erdbeben vor Fukushima

Ein schweres Erdbeben hat die japanische Katastrophenregion Fukushima erschüttert. 
Die Karte zeigt den Ort des Bebens.
Die Karte zeigt den Ort des Bebens.

Tokio - Nach dem neuen starken Erdbeben in Nordjapan sind erste Flutwellen von bis zu 1,40 Meter Höhe auf die Küste getroffen. 

Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK. Das ist deutlich niedriger als vor fünfeinhalb Jahren, als ein gewaltiger Tsunami in Folge eines Bebens die Region schwer verwüstet und 18.500 Menschen in den Tod gerissen hatte. 

Die Stärke des neuen Bebens vom Dienstagmorgen korrigierte die Meteorologische Behörde von 7,3 auf 7,4. Die zwischenzeitlich ausgefallene Kühlung in einem Abklingbecken des Atomkraftwerks Fukushima Daini läuft unterdessen wieder.

Wie NHK unter Berufung auf den Atombetreiber Tepco meldete, sei der Kühlmechanismus im Reaktor drei des AKW wieder in Betrieb. Das AKW Fukushima Daini befindet sich etwa zwölf Kilometer von der Atomruine Fukushima Daiichi entfernt. Dort war es bei der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe vom 11. März 2011 zu einem Gau gekommen.

In der Atomruine selbst habe es keine weiteren Schäden in Folge des Bebens gegeben, hieß es. Auch in dem Atomkraftwerk Onagawa in der Nachbarprovinz Miyagi seien keine Unregelmäßigkeiten festgestellt worden.

Update 5:15 Uhr, Zusammenfassung: Ein neues schweres Erdbeben hat in der japanischen Katastrophenregion Fukushima offenbar keine größeren Schäden verursacht. Das Beben der Stärke 7,4 löste Flutwellen von stellenweise über einem Meter aus. Die Tsunami-Warnung für die Küste im Nordosten wurde inzwischen wieder aufgehoben. Laut Medien wurden mehrere Menschen leicht verletzt. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi und anderen Reaktoren in der Region, die alle abgeschaltet sind, gab es nach Angaben der Betreiber keine weiteren Unregelmäßigkeiten.

Update 2:08 Uhr: Die höchste Tsunamiwanrstufe wurde aufgehoben. Dennoch wird die Bevölkerung aufgerufen, sich weiter in höher gelegenen Gebieten aufzuhalten. Meldungen über Opfer des Erdbebens oder Tsunamis gibt es bisher keine. 

Update 0:55 Uhr: Wie der japanische Nachrichtensender NHK berichtet, haben Wellen von bis zu 1,40 Meter die Küste erreicht. An der Ruine des 2011 zerstörten Atomkraftwerks Daiichi waren sie etwa ein Meter hoch. 

Update 0:01 Uhr: Das Kühlsystem am Reaktor in Fukushima Daini soll wieder laufen. Wie NHK berichtet, soll sich eine Pumpe durch das Beben abgeschaltet haben. Es befindet sich etwa zwölf Kilometer von der Atomruine Fukushima Daiichi entfernt, wo es bei der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe vor fünfeinhalb Jahren zu einem Gau gekommen war.

Update 23:50 Uhr: Das Kühlsystem am dritten Reaktor am Atomkraftwerk Fukushima Daini ist ausgefallen. Das Kraftwerk ist noch in Betrieb. Der Grund dafür konnte noch nicht lokalisiert werden. Wahrscheinlich wurde ein Tank durch das Erdbeben beschädigt. Die Temperatur im Reaktor beträgt derzeit knapp 29 Grad Celsius. Gefahr besteht, wenn die Temperatur 65 Grad übersteigt. Das berichtet der japanische Sender NHK

Update 23:36 Uhr: In einigen Küstenregionen sind die ersten Tsunamiwellen angekommen. Die Wellenhöhe lag zwischen 30 und 90 Zentimetern. In Onahana Port waren es 60. Dennoch sollen in den kommenden Minuten größere Wellen auf die Küste treffen. Die Höhe ist zu großen Teilen abhängig von der Beschaffenheit des Meeresgrundes in Küstennähe.

UPDATE 22:57 Uhr: 6:49 Uhr Ortszeit wurde in der Stadt Iwaki eine Tsunamiwelle von 60 Zentimeter gemessen. Es wird aber beobachtet, dass sich Wasser wieder deutlich sichtbar vom Land zurückzieht, deshalb wird mit einer weiteren, größeren Welle gerechnet, die noch etwa 20 Kilometer von der Küste entfernt ist.

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

NEU

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

NEU

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

3.145

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

4.011

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

2.420

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

848

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

5.323

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

6.201

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.429

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

6.102

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

7.105

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

9.928

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

2.405

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

2.915

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

533

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

2.900

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.324

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

5.826

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.978

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

11.419

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.781

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

2.372

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

18.380

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

7.063

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

9.219

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

3.609

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

7.949

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.814

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

5.332

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

6.980

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

6.004

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

523

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

6.083

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

7.609

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

6.503

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

5.151

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.506

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

167

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

4.088

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

6.292

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

3.350