München brennt aufs Derby! TSV 1860 empfängt FC Bayern II

München - Nicht nur in Franken ist die Derby-Zeit angebrochen. In München gibt es nun erstmals in der 3. Fußball-Liga ein emotionales Nachbarschaftsduell.

Michael Köllner, neuer Trainer des TSV 1860 München.
Michael Köllner, neuer Trainer des TSV 1860 München.  © Matthias Balk/dpa

Während in der 2. Bundesliga die SpVgg Greuther Fürth und der 1. FC Nürnberg aufeinandertreffen, empfängt der TSV 1860 München um seinen neuen Trainer Michael Köllner am Sonntag (14 Uhr) die zweite Mannschaft des FC Bayern.

"Die Mannschaft muss Leidenschaft vorleben. Ich bin mir sicher, dass sie alles im Rahmen der Regeln ausreizen werden", sagte Daniel Bierofkas Nachfolger Köllner vor seiner Löwen-Premiere.

Beide Mannschaften liegen im Tabellenmittelfeld. Der FC Bayern hat einen Zähler mehr als die 60er auf seinem Konto. "Es wird ein Highlight für alle, die beteiligt sind", meinte Coach Sebastian Hoeneß.

Derrick Köhn, der beim letzten Stadt-Derby im April 2018 den Treffer zum 3:1 für den FCB erzielt hatte, meinte: "Alle geben Gas und sind voll motiviert."

Bayern Münchens Torwart Christian Früchtl warnte seine Teamkollegen indes vor dem Lokalrivalen. "Nach dem Trainerwechsel sind die Löwen schwierig einzuschätzen. Sie haben eine körperlich robuste Mannschaft. Vorher haben sie häufiger mit langen Bällen auf Stürmer Sascha Mölders und über die Außen mit Flanken in die Box agiert", mahnte der 19-Jährige.

Wer keine Karten fürs Stadion ergattern konnte, kann das Spiel übrigens live und ohne Anmeldung auf Magenta Sport verfolgen.

Fans des TSV 1860 München zünden Pyrotechnik im Stadion an der Grünwalder Straße.
Fans des TSV 1860 München zünden Pyrotechnik im Stadion an der Grünwalder Straße.  © Angelika Warmuth/dpa
Anhänger des FC Bayern München zünden Pyrotechnik im Block.
Anhänger des FC Bayern München zünden Pyrotechnik im Block.  © Timm Schamberger/dpa

Titelfoto: Timm Schamberger/dpa

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0