Löwen-Sieg gegen Zwickau: Daniel Bierofka sieht Team auf gutem Weg, Sonderlob für Abwehrspieler

München - Der TSV 1860 München konnte gegen den FSV Zwickau endlich den ersten Sieg der neuen Spielzeit einfahren. Nach dem Erfolgserlebnis überwiegt die Zufriedenheit, für einen Akteur gibt es von Daniel Bierofka (40) gar Sonderlob.

Löwen-Trainer Daniel Bierofka war nach dem ersten Saisonsieg größtenteils zufrieden.
Löwen-Trainer Daniel Bierofka war nach dem ersten Saisonsieg größtenteils zufrieden.  © Matthias Balk/dpa

Es sei schwer gewesen. "Zwickau hat eine hohe Aggressivität und Intensität gezeigt", erklärte der Übungsleiter der Löwen nach der intensiven Partie im Grünwalder Stadion.

Seine Mannschaft hätte sich auch deshalb vor allem in der ersten Halbzeit schwer getan, führte Bierofka weiter aus, sei nach der Führung durch Efkan Bekiroğlu (23) aber "besser ins Spiel gekommen".

Vor allem für Abwehrspieler Aaron Berzel (27) gab es von Bierofka lobende Worte. "Heute hat man gesehen, wieso ich ihn unbedingt zurückhaben wollte", sagte der 40-Jährige, der darüber hinaus mit der Einstellung der übrigen Löwen zufrieden war.

Die Leistung Bekiroğlus, der abgesehen von der Führung auch noch das zwischenzeitliche 2:0 erzielt hatte, sah Bierofka eher gespalten.

"Offensiv sehr gut, defensiv ausbaufähig", fasste er den Arbeitsnachweis des Mittelfeldspielers zusammen. Generell sieht Bierofka sein Team auf einem "einem guten Weg". Nun gelte es aber, nicht nachzulassen.

Angesichts der Tatsache, dass Zwickau bis zum Gastspiel in München am 3. Spieltag ohne Gegentor geblieben war und sich gegen Sechzig gleich drei Treffer einfing, eine durchaus nachvollziehbare Einschätzung, auch wenn gerade zu Beginn die bittere Niederlage gegen Eintracht Braunschweig am Wochenende laut Bierofka noch in den Beinen seiner Spieler gesteckt habe.

Lange verschnaufen können der Coach und seine Akteure allerdings nicht. Bereits am Montag (19 Uhr) steht im Rahmen des 4. Spieltags der 3. Liga das Gastspiel bei Waldhof Mannheim auf dem Programm.

Daniel Bierofka und der TSV 1860 München konnten gegen den FSV Zwickau drei Punkte verbuchen.
Daniel Bierofka und der TSV 1860 München konnten gegen den FSV Zwickau drei Punkte verbuchen.  © Matthias Balk/dpa

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0