Erst Blitzstart, dann eiskalt erwischt: TSV 1860 München spielt in Lotte nur remis

Lotte - Die Winterpause ist vorbei, der Ball rollt endlich wieder! Der TSV 1860 München hat zum Auftakt in das Jahr 2019 am 21. Spieltag der 3. Fußball-Liga beim Gastspiel bei den Sportfreunden aus Lotte ein 1:1 (1:0)-Remis erzielen können.

Nico Karger hatte den TSV 1860 München in Lotte früh in Führung geschossen.
Nico Karger hatte den TSV 1860 München in Lotte früh in Führung geschossen.  © Imago

Die Tore im FRIMO Stadion in Lotte erzielten Nico Karger (6. Minute) für die Sechzger, Paterson Chato traf für die Hausherren (50.).

Bei den Gästen aus München gab es gegenüber dem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern, welches vor Weihnachten mit einem knappen 2:1-Erfolg der Löwen endete, zwei Umstellungen. Felix Weber und Herbert Paul rückten im Mittelfeld in die erste Elf. Dafür mussten der verletzte Quirin Moll und Stefan Lex das Spiel von außen beobachten.

Die Löwen, die sich im Jahr 2019 einiges vorgenommen haben, zeigten sich bei durchaus schwierigen Bedingungen auf schneebedecktem Rasen von Beginn an energisch. Schon nach wenigen Minuten, in denen klar wurde, dass der Untergrund ein Faktor sein würde, durften die mitgereisten Sechzger-Fans erstmals jubeln.

Lotte-Akteur Matthias Rahn wollte einen sicheren Ball eigentlich nur zu Torwart Steve Kroll zurücklegen, ließ dabei jedoch die notwendige Wucht gänzlich vermissen.

Karger erkannte die Situation blitzschnell, sprintete dazwischen und bugsierte das Leder aus knapp 16 Metern eiskalt an Torhüter Kroll vorbei in die linke Ecke (6.).

Während die Sportfreunde aus Lotte im Anschluss mit allen Mitteln versuchten, eine passende Antwort auf den frühen Rückstand zu liefern, wurde mit zunehmender Spieldauer einer äußerst zerfahrenen Partie immer deutlicher, welch erhebliche Probleme beide Teams mit dem Untergrund hatten.

Fehlpässe und Unzulänglichkeiten im Spiel mit und gegen den Ball waren die Folge. Lediglich die Möglichkeit zum Ausgleich durch Toni Jovic, der aus drei Metern freistehend den Löwen-Kasten verfehlte (30.), sorgte bei den Hausherren für Hoffnung.

Wirklich hochkarätige Torchancen blieben auf beiden Seiten in Durchgang eins aber Mangelware, weshalb es letztlich nach 45 gespielten Minuten und dem pünktlichen Pfiff von Schiedsrichterin Riem Hussein mit der knappen Führung der Gäste aus Giesing in die jeweiligen Kabinen ging.

Löwen mit viel Kampfgeist

Der TSV 1860 München spielte gegen die Sportfreunde aus Lotte am Ende nur remis.
Der TSV 1860 München spielte gegen die Sportfreunde aus Lotte am Ende nur remis.  © Imago

Die Ansprachen in der Halbzeitpause dürften entsprechend ausgefallen sein, wenngleich Löwen-Trainer Daniel Bierofka immerhin mit einer hauchdünnen Führung etwas mehr Grund zur Freude gehabt haben müsste. Personell zogen allerdings sowohl Bierofka als auch sein Gegenüber, Nils Drube, vorerst keine Konsequenzen. Beide Teams starteten unverändert in Abschnitt zwei.

Diesmal waren es die Sportfreunde, die Druck machten und zur Freude ihres Trainers den perfekten Start erwischten.

Nach einem Angriff über die rechte Seite landete nach dem Versuch einer Flanke ein Abpraller direkt vor den Füßen von Chato. Der fackelte nicht lange und zog aus rund 16 Metern kurzerhand ab.

Mit Erfolg! Marco Hiller im Kasten der Löwen musste das Leder aus den eigenen Maschen fischen (50.), die Partie war wieder offen.

Lotte setzte nach dem Ausgleichstreffer vehement nach, verbuchte gute Chancen. Die Gäste schienen verunsichert. Nach und nach fingen sich die Sechzger jedoch wieder. Die weit mehr als 1000 mitgereisten Anhänger versuchten auf der Tribüne alles, auch wenn das Angebotene auf dem Rasen trotz vorhandenen Willens Magerkost entsprach.

Da aus Löwen-Sicht darüber hinaus auch die Einwechslungen von Romuald Lacazette (70. für Efkan Bekiroglu) und Lex (70. für Eric Weeger) ohne Erfolgserlebnis blieben, mussten sich die Gäste am Ende mit einem enttäuschenden Remis zufriedengeben.

Bierofka und Co. treffen am 22. Spieltag vor heimischer Kulisse auf den VfL Osnabrück (Samstag, 2. Februar, 14 Uhr), für die Sportfreunde Lotte steht am gleichen Tag das Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach an (14 Uhr).

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0