TSV 1860 München: Tim Rieder als Sahnehäubchen, Lob für Coach Daniel Bierofka

München - Der TSV 1860 München hat sich vor dem Ende der Transferphase nochmals verstärkt. Mit Tim Rieder (26) vom FC Augsburg kam ein Abwehrspieler, der den Löwen Stabilität verleihen soll. Saki Stimoniaris (48) zeigte sich zufrieden.

Daniel Bierofka und seine Mannschaft kämpfen in der 3. Liga um den Klassenerhalt.
Daniel Bierofka und seine Mannschaft kämpfen in der 3. Liga um den Klassenerhalt.  © Matthias Balk/dpa

"Tim Rieder ist uns mehr oder weniger zugelaufen. Er wollte unbedingt unter Daniel Bierofka (40) spielen. Dafür bedanke ich mich bei Daniel recht herzlich. Er ist für unseren Verein ein großes Zugpferd", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende.

Besonders hervor hob Stimoniaris in diesem Zusammenhang einmal mehr die Rolle von Investor Hasan Ismaik (43). "Ich möchte mich ausdrücklich bei Hasan Ismaik für seine ununterbrochene Unterstützung bedanken", wird der 48-Jährige auf der offiziellen Internetpräsenz der Sechzger zitiert.

Ismaik habe laut Stimoniaris zudem "nicht nur in vollem Umfang Prince Owusu (22) und Timo Gebhart (30) finanziert", sondern auch maßgeblichen Anteil daran gehabt, "dass Aaron Berzel weiter unter Vertrag genommen werden konnte". Die Aktivitäten innerhalb der zurückliegenden Transferphase bewertet er deshalb letztlich durchaus positiv.

Der Dank gilt allerdings nicht nur Ismaik und dem Übungsleiter der Löwen, sondern auch Fans, Partnern, Unterstützern, Angestellten und ehrenamtlichen Funktionären des Klubs: "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir diese Phase gemeinsam überstanden haben. Jetzt aber sollte der Blick endlich nach vorne gerichtet werden. Ich rufe den Verein zu einer fairen und sachlichen Zusammenarbeit auf. Hasan Ismaik beweist seit Jahren, dass er den Verein nicht hängen lässt."

Die Fußball-Mannschaft des Vereins sei "das Aushängeschild des Klubs", weshalb alles dem "sportlichen Erfolg der Löwen" untergeordnet werden solle. Das Vertrauen in Bierofka und seine gesamte Mannschaft sei "von unserer Seite grenzenlos", stellte Stimoniaris abschließend fest.

Für Bierofka und Co. geht es nach der Länderspielpause am 14. September wieder um wichtige Punkte in der 3. Liga, wenn die Löwen im Grünwalder Stadion Carl Zeiss Jena empfangen (14 Uhr).

Tim Rieder vom FC Augsburg soll dem TSV 1860 München helfen, wichtige Punkte zu sammeln.
Tim Rieder vom FC Augsburg soll dem TSV 1860 München helfen, wichtige Punkte zu sammeln.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Titelfoto: Montage: Matthias Balk/dpa , Karl-Josef Hildenbran

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0