Keine lange Pause für die Löwen: TSV 1860 München startet in die Vorbereitung

München - Am Montag (17. Juni) ist es bereits wieder an der Zeit: Die Spieler des TSV 1860 München starten in die Vorbereitung auf die neue Saison der 3. Liga. Das letzte Spiel gegen Carl Zeiss Jena liegt noch keinen Monat zurück.

Daniel Bierofka und der TSV 1860 München starten in die Saisonvorbereitung.
Daniel Bierofka und der TSV 1860 München starten in die Saisonvorbereitung.  © DPA

Wie die Verantwortlichen der Löwen mitteilten, findet der Trainingsauftakt allerdings nicht an der Grünwalder Straße statt, sondern in Oberhaching. An der dortigen Sportschule unterziehen sich die Spieler von Trainer Daniel Bierofka (40) ab 10 Uhr dem obligatorischen Laktattest.

Einen Tag später geht es dann wie gewohnt an der Grünwalder Straße weiter. Zeit wollen die Sechziger während der Vorbereitung auf die Spielzeit nicht verlieren, um keinesfalls das Ziel aus den Augen zu verlieren: Die Fans wünschen sich den Aufstieg.

Am Dienstag und Donnerstag bittet Bierofka deshalb gleich zu zwei Einheiten (10 und 15 Uhr), zudem stehen bereits am Ende der ersten Woche zwei Testspiele auf dem Programm der Münchner.

So treffen die Löwen, bei denen die Verletzten Quirin Moll (28), Stefan Lex (29) und Semi Belkahia (20) zunächst fehlen werden, am Samstag in Bodenmais auf den VfR Garching. Angepfiffen wird die Partie im Glück-auf-Stadion am Nachmittag um 15 Uhr.

Einen Tag später treffen die Sechziger auf die SpVgg Plattling im Stadion an der Rennbahn. Los geht es ebenfalls um 15 Uhr.

Ab dem 2. Juli zieht es Bierofka und Co. noch ins österreichische Windischgarsten, wo das diesjährige Trainingslager stattfinden wird. Auch hier wird es zwei Testspiele geben. Nach der Rückkehr soll dann der letzte Feinschliff erfolgen, ehe es bereits am 19. bis 22. Juli im Zuge des ersten Spieltags der Saison ernst wird.

Schaffen Daniel Bierofka und seine Spieler in dieser Saison den Aufstieg in die 2. Bundesliga?
Schaffen Daniel Bierofka und seine Spieler in dieser Saison den Aufstieg in die 2. Bundesliga?  © DPA

Mehr zum Thema TSV 1860 München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0