"Kronzeuge der AfD", "Rassist": Schreibt Palmer auf Facebook nicht mehr zu Flüchtlingen? 8.427
Überraschung! DFB-Torgarant Gnabry nicht in der Startaufstellung! Top
DSDS-Sieger Alphonso Williams gestorben Top
Verschwundener Hund taucht nach 12 Jahren wieder auf! Neu
Dieser Hund spürte, dass gleich was Schlimmes passiert, das rettete Shaunas Leben Neu
8.427

"Kronzeuge der AfD", "Rassist": Schreibt Palmer auf Facebook nicht mehr zu Flüchtlingen?

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer meldet sich auf Facebook zu Wort

Nach dem Wirbel um seine Bahn-Äußerungen hat sich Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer auf Facebook zu Wort gemeldet.

Von Patrick Hyslop

Tübingen - Nach dem Wirbel um seine Aussagen zu Werbeträgern der Deutschen Bahn hatte sich Tübingens OB Boris Palmer (46, Grüne) ein Facebook-Fasten auferlegt. Dieses hat er nun mit einem langen Post gebrochen - und der Text hat es in sich!

In Deutschland kennt ihn jedes Kind: Boris Palmer. Hier bei einem Berlinbesuch Anfang des Jahres in Berlin.
In Deutschland kennt ihn jedes Kind: Boris Palmer. Hier bei einem Berlinbesuch Anfang des Jahres in Berlin.

In dem Beitrag, der am Samstagmittag online ging, schreibt Palmer zunächst von seiner Teilnahme an der "Urban Future Global Conference 2019" in Oslo. Der Grüne zeigt sich begeistert von der dortigen Politik: "Ich habe noch nie in einer Stadt dieser Größe so wenig Autoverkehr gesehen."

Schließlich schwenkt er jedoch um auf ein ganz anderes Thema (in Anlehnung an Karl Marx spricht er von einem "Nebenwiderspruch"): "In den letzten vier Jahren habe ich sehr viel Energie auf einen der Nebenwidersprüche unserer Zeit verwendet: Die Migrationsfrage in Deutschland."

Diese sei eng verwoben mit linker und rechter Identitätspolitik, so der deutschlandweit bekannte Politiker. Sein Ziel sei es von Anfang an gewesen, eine vermittelnde Position zwischen den beiden Polen der Debatte einzunehmen.

"Ich will links dafür werben, dass eine bunte Gesellschaft nicht allen erstrebenswert erscheint und es auch keine Pflicht gibt, Migration und ihre Folgen zu befürworten. Ich will rechts dafür werben, Migration als Tatsache zu akzeptieren, damit pragmatisch umzugehen und humanitäre Gesichtspunkte nicht eigensüchtigen Motiven zu opfern", erklärt der 46-Jährige seinen Followern weiter.

Leider sei ihm das auf Facebook nicht geglückt: "Ich habe zwar auch viele erfolgreiche Debattenanstöße in Interviews in großen deutschen Zeitungen, im Fernsehen und auch in meinem Buch 'Wir können nicht allen helfen' gegeben. Die Rezeption dieser Botschaften ist überwiegend differenziert, ich erlebe viel Zustimmung und viel Ablehnung. Für einen größer werdenden Teil der Menschen, die sich mit meinen Thesen und meiner Person befassen, dominiert aber mittlerweile eine Facebookwahrnehmung."

Und in dieser werde Palmer im rechten Spektrum mehr und "mehr zum Kronzeugen der AfD, links hingegen zum Rassisten". Es spiele dabei keine Rolle, dass beides Fehlwahrnehmungen seien, die sich widerlegen ließen. "Es ist auch nicht maßgeblich, dass es sowohl links wie rechts bewusste Fehldeutungen meiner Aussagen gibt, die dazu dienen, das jeweilige Weltbild zu bestärken und die von mir gestellten kritischen Anfragen an dasselbe abzuweisen."

Palmer wird der Preis zu hoch

Seine Äußerungen haben ihn viel gekostet, schreibt Palmer auf Facebook.
Seine Äußerungen haben ihn viel gekostet, schreibt Palmer auf Facebook.

Die negative Wahrnehmung sei eine unangenehme Wahrheit für den Oberbürgermeister. Und damit nicht genug.

Für Palmer zeigen sich handfeste Probleme, habe er doch "die Anschlussfähigkeit an migrationskritische Milieus in unserer Gesellschaft mit einem Teilverlust der Anschlussfähigkeit an die Milieus bezahlt, aus denen ich stamme und mit denen ich die politischen Grundwerte teile".

Auf Dauer sei Palmer der Preis zu hoch - immerhin verliere das Stadtoberhaupt dadurch Gestaltungsmacht in Umwelt-Fragen. In Berlin hörten ihm die Grünen nicht mehr zu: "Viel lieber befasst man sich in Berlin mit der Frage, wie man mich aus der Partei werfen könnte."

Nun musste sich der Ausnahme-Grüne entscheiden: "Anschluss an Milieus, von denen in ökologischen Fragen keine Unterstützung zu erwarten ist, ist nicht den Verlust der Bündnispartner im Kampf gegen die ökologische Katastrophe wert." Der 46-Jährige habe sich daher entschlossen, diesen Versuch vorläufig aufzugeben.

"Ich hoffe, dass es genügend andere gibt, die erkennen, dass wir im linken Spektrum der Politik mit Zuwanderungsfragen offener, toleranter und realistischer umgehen müssen, als das bislang leider der Fall ist. Ich werde analytisch immer wieder darauf hinweisen, wo ich solche Defizite sehe, aber ich werde mich nicht mehr selbst als Treiber dieser Debatte betätigen. Es frisst einfach zu viel Energie und kostet zu viel politisches Kapital", schreibt Palmer in abgekämpft klingendem Ton.

Nun wolle sich der grüne OB erstmal Zeit nehmen und er kündigt an: "In den nächsten Wochen werde ich mich auf Facebook weiterhin zurückhalten." Sein Fokus liege nun auf der "Entwicklung eines radikalen Klimaschutzkonzeptes für Tübingen". Das beinhalte etwa die Einführung eines kostenlosen Nahverkehrs sowie den Aufbau einer Radverkehrsinfrastruktur nach Kopenhagener Vorbild.

Das Ziel fürs Ende seiner laufenden Amtszeit im Jahr 2022 ist klar: "Dann sollte Tübingen pro Kopf 45% weniger CO2 emittieren als im Jahr 2007, als ich Oberbürgermeister der ökologischsten Stadt Deutschlands wurde."

Fotos: DPA

MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.008 Anzeige
DFB-Team triumphiert in Unterzahl dank Gündogan-Doppelpack in Estland! Neu
Wahr oder falsch? Die meisten dieser 66 Weisheiten stimmen nicht Neu
Venus 2019: So kommst Du gratis auf die Messe! 16.821 Anzeige
Anschlag in Halle: BKA erhält mehr als 600 Hinweise 1.927
Schock im Supermarkt: Mitarbeiterin findet IS-Bomben-Attrappe im Getränkeregal! 5.004
Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 2.206 Anzeige
Nach Attentat in Halle: Seehofer greift Gamerszene an und kassiert Shitstorm 1.159
"Geile Zeit gehabt": Rafael van der Vaart mit emotionalem HSV-Abschied 1.336
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! Anzeige
Abdrücke auf dem Po: Welcher Promi zeigt hier sein knackiges Hinterteil? 2.318
Gefesselte Affen, blutverschmierte Hunde: Grausame Tierquälerei in Versuchslabor aufgedeckt! 7.391
Watzke über Götze-Abgang vom BVB zum FC Bayern: "Dann ging die ganze Scheiße los"! 1.399
Nicht wiederzuerkennen: Diese Frau ist heute schlank 12.542
Hund irrte 388 Tage durchs Erzgebirge, bis er seine Familie wiederfindet 3.424
Tragisches Unglück: VW-Fahrer übersieht Biker, 48-Jähriger stirbt neben Maschine 6.694
Anschlag in Halle: Hunderte bei Gedenken vor Synagoge 89
Brennpunkt Alexanderplatz: Mann (20) in Rücken gestochen und lebensgefährlich verletzt 3.702
Böse Blicke jeden Tag: "Meine beste Freundin hat das Down-Syndrom" 2.639
Telefonat mit Erdogan: Merkel fordert Stopp der türkischen Syrien-Offensive 622
Bundesverkehrs-Minister bringt Daimlers "Salamitaktik" im Dieselskandal auf die Palme 588
Riesenbaby geboren! Sechs Kilogramm bringt dieser Säugling auf die Waage 10.964
Nanu, was ist das denn? Polizei zieht kurioses Gefährt aus dem Verkehr 2.656
Nach der Turn-WM ist vor der Turn-WM: Stuttgart will sich wieder bewerben 50
Choreographie-Verbot im Stadion: Waldhof reagiert auf Pyro-Vorkommnisse 155
Türkei-Spieler salutieren bei Torjubel: UEFA prüft Verbindung zu Militär-Offensive in Syrien 1.512
Alles aus! Finale des ZDF-Fernsehgarten bringt Fans und Netz zur Verzweiflung 21.687
Gas mit Bremse verwechselt? Mann fährt eigene Ehefrau tot 37.396
Willi Herren fliegt wegen Laura-Scherz von Bühne und versteht die Welt nicht mehr 3.685
Ehemaliger Bundesliga-Profi Timm Klose spricht über psychische Probleme 515
Schmacht-Alarm! Ex-Bachelorette Nadine Klein wagt sich mit diesem Hottie aufs Eis 5.029
Blood & Honour: Verfassungsschutz verhindert rechtsextremistisches Konzert 271
Er riecht nach Tod und sieht aus wie ein Penis: Das ist der ungewöhnliche Pilz des Jahres 3.095
Toten Hosen gehen 2020 auf besondere Tour! 3.868
Traumberuf: Elias (7) bewirbt sich offiziell bei der Feuerwehr München 1.246
Polizei warnt vor flüchtigem Täter: Maklerin mit Messer bedroht, gefesselt und bestohlen! 4.042
Mädchen (12) von zwei Männern missbraucht? Mutmaßlicher Sex-Täter stellt sich der Polizei 5.365
"Kein Notnagel": Rummenigge stärkt Müller nach FC-Bayern-Frust 423
Nach Terroranschlag von Halle: SPD-Landeschef wirft AfD Antisemitismus vor 246
Influencerin postet Foto: Seht Ihr, was auf diesem Bild alles nicht stimmt? 83.929
Kleiner Hund verloren im Wald? Was hinter ihm geschieht, ist voll Porno 2.566
Kickt Lukas Podolski wieder in der Bundesliga? Das sagt er selbst! 1.807
Historischer Triumph! Frodeno und Haug mit Doppel-Gold beim Ironman, Drama um Lange 979
"Da stimmt irgendwas nicht": Sara Kulka hat juckenden Ärger im Urlaubs-Paradies 3.778
Er wollte nur helfen: Unbeteiligter 19-Jähriger vor Casino niedergestochen 726
Rapper Finch Asozial zerlegt Neonazi-Konzertbesucher: "Was sagt Hitler dazu?" 8.548
Abwahl von NPD-Ortsvorsteher steht an, doch ein Detail verwirrt 1.978
Polizeistreife mit Pflasterstein beworfen: Antifa bekennt sich zu Hass-Attacke 13.765
Inzest-Hölle: Vater zeugt sechs Kinder mit Tochter und vergewaltigt auch eines von ihnen 19.580
Nach Schock-Unfall auf A4: Jetzt meldet sich Ute Freudenberg zu Wort 6.268
Hässliche Szenen bei Pokalspiel! Jubelnder Spieler wird von Fan angegriffen und verletzt 3.449