Heftige Szenen! Fußballfans liefern sich Straßenschlacht mit der Polizei Top Heute soll die Erneuerung der SPD beginnen: Mit altem Personal Top Die Toten Hosen bringen China zum Ausrasten Neu Langes Leben! Älteste Frau der Welt ist tot Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 9.698 Anzeige
279

Kirche segnet homosexuelle Paare nur heimlich

Das Segnen gleichgeschlechtlicher Paare ist seitens der Kirche gestattet, doch vermeiden dies viele Kirchen in der Öffentlichkeit zu tun.
Das gleichgeschlechtliche Paar Katja (l.) und Katharina (r.) sitzt in seiner Wohnung. Das Paar hatte sich 2015 in der evangelischen Kirche segnen lassen, die Segnung wurde jedoch nicht in den Kirchenmitteilungen öffentlich gemacht.
Das gleichgeschlechtliche Paar Katja (l.) und Katharina (r.) sitzt in seiner Wohnung. Das Paar hatte sich 2015 in der evangelischen Kirche segnen lassen, die Segnung wurde jedoch nicht in den Kirchenmitteilungen öffentlich gemacht.

Tübingen - Katja und Katharina sind ein Paar, evangelisch. Die Kirche segnete ihre Beziehung nur nichtöffentlich, also ohne viel Tamtam und Geläut. Sie haben sich ihre Feier mit Seifenblasen schön gemacht. Von einer kirchlichen Trauung sind Protestanten in Württemberg weit entfernt.

Die beiden haben ihr Kind taufen lassen. Sie fühlen sich im Glauben zuhause. Doch die evangelische Landeskirche, der die beiden 40 und 41 Jahre alten Frauen aus dem Raum Tübingen angehören, will ihre Lebensform nicht anerkennen und die Beziehung nicht offiziell unter den Segen Gottes stellen. Das enttäuscht und verletzt sie.

Mehrere evangelische Landeskirchen haben das Bündnis zweier Frauen oder zweier Männer mit der Trauung gleichgestellt. Eine öffentliche Segnung homosexueller Paare - sei es in einer Andacht, einem Gottesdienst oder nur von einem Seelsorger - ist nur in 3 von 20 evangelischen Landeskirchen in Deutschland nicht möglich: in Württemberg, Bayern und Schaumburg-Lippe in Niedersachsen.

Bei der Landeskirche in Baden können gleichgeschlechtliche Paare in einem öffentlichen Traugottesdienst gesegnet werden.

Models präsentieren Brautmode für lesbische Frauen. Bald Wirklichkeit? (Symbolbild)
Models präsentieren Brautmode für lesbische Frauen. Bald Wirklichkeit? (Symbolbild)

In Württemberg hatte die Synode, das Kirchenparlament, im Herbst einen Kompromissvorschlag bei dem heiklen Thema abgelehnt. Danach hätte jeder Kirchengemeinderat selbst entscheiden können, ob in der Gemeinde gleichgeschlechtliche Paare gesegnet werden.

Bisher ist nur eine nichtöffentliche Segnung erlaubt, für die sich auch Katja und Katharina 2015 entschieden haben. Sie sollten ihre Gäste daher nur zu einer "gottesdienstlichen Feier" einladen. "Darüber hat die Pfarrerin selber den Kopf geschüttelt", erzählt Katharina.

Die Mehrheit der Dekane in Württemberg will die bisherige Praxis nicht mehr hinnehmen. In einem Schreiben an Landesbischof Frank Otfried July heißt es: "Ohne eine öffnende Regelung werden wir auf absehbare Zeit mit einer Fülle von schwerwiegenden Gewissenskonflikten in dieser Sache konfrontiert werden." Mindestens 40 von rund 50 Dekanen der Landeskirche haben unterschrieben, wie die Ulmer Prälatin Gabriele Wulz jüngst berichtete.

Nur wenige Landeskirchen sind so stark vom meist strikt konservativen Pietismus geprägt wie die württembergische. Pietisten und die Homo-Ehe? Homosexuelle Pfarrer? Jesus Christus hätte das nicht gewollt - da sind sich die Pietisten ganz sicher. Zum Thema öffentliche Segnung vom Homosexuellen gibt es eine Unterschriftenliste mit Gegenstimmen von mehr als 300 Kirchenangestellten, so die Landeskirche.

Heiko Czichoschewski (l.) und Michael Titze (r.) küssen sich nach ihrer gleichgeschlechtlichgeschlossen Lebenspartnerschaft  in München. (Symbolbild/Archivbild)
Heiko Czichoschewski (l.) und Michael Titze (r.) küssen sich nach ihrer gleichgeschlechtlichgeschlossen Lebenspartnerschaft in München. (Symbolbild/Archivbild)

Katja und Katharina haben bei ihrer Feier alles ausgereizt, was möglich war, um dem Anlass einen würdigen Rahmen zu geben: 80 Gäste, ein Posaunenchor hat gespielt, ein Patenkind brachte eine Hochzeitskerze nach vorne.

Katja und Katharina gaben sich ein gegenseitiges Versprechen mit der Bitte um Gottes Segen. Es gab Fürbitten, Blumenschmuck, eine Fotografin, einen feierlichen Auszug aus der Kirche und einen Empfang mit Seifenblasen.

"Für die Gäste war es einfach eine Hochzeit", sagt die 41-jährige Katja. "Aber es ist keine gewesen. Ein Ringwechsel war nicht erlaubt, die Glocken wurden nicht geläutet, und die Feier durfte nicht wie eine Hochzeit in der Kirchengemeinde publik gemacht werden.

Die Zahl der Paare, die sich eine kirchliche Segnung wünschen, ist überschaubar: In Tübingen gab es in den vergangenen fünf Jahren drei Anfragen, in zwei Fällen fand dann tatsächlich eine Segnung statt, wie Dekanin Elisabeth Hege mitteilt. "Man konnte bisher Segnungsfeiern im seelsorgerlichen Rahmen, also nichtöffentlich anbieten." Die Nichtöffentlichkeit habe man aufgrund einer Vereinbarung in der Landeskirche beachten müssen. "Das gilt weiterhin, fühlt sich aber nach Doppelmoral an", sagt Hege.

"Die Situation schreit nach einer Lösung", verlangt Prälatin Wulz. Sie plädiert für die Entscheidungsfreiheit jeder Kirchengemeinde: "Wir wollen die Differenz aushalten, dass manche sagen, das geht gar nicht und andere es mit ihrem Glaubensverständnis vereinbar finden."

Trotz der schwierigen Situation wollten Katharina und Katja nicht aus der Kirche austreten. "Wenn man dabei ist, kann man eher was ändern." Katja und ihre Frau wollen, dass ihre Lebensweise als «normal» akzeptiert wird. Katharina glaubt an Gott: "Der hat mich so gemacht!"

Fotos: DPA

Schwerer Arbeitsunfall: Jetzt ermittelt die Mordkommission Neu Junge (12) verschwindet tagelang: Seine Mutter kann nicht fassen, was am Ende geschah Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.502 Anzeige Jetski-Fahrer treibt 20 Stunden hilflos auf Ostsee Neu Dacia fliegt aus Kurve und landet im Vorgarten: Fahrer verletzt Neu
Mehr als nur 99 Luftballons: Nena spricht über ihr Tourneeleben Neu Polizeieinsatz eskaliert: Eine Tote - gab es einen Maulwurf? Neu
Große Trauer! Mahnwache für "Killer-Hund" Chico Neu Unfall-Drama: Polo kracht gegen Baum, 19-jährige Beifahrerin stirbt Neu Robbe hat etwas Orangenes im Maul: Eine Karotte ist es jedoch nicht Neu Super-Wahlsonntag in Brandenburg und alle schauen nur auf die SPD Neu AfD schockiert mit Anfrage über Schwerbehinderte Neu Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus? Neu Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 4.546 Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 19.473 Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 13.697 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 3.022 Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 318 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 28.879 Anzeige Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 478 Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 4.137 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 164 Knast statt Zug: 56-Jähriger geht Polizei ins Netz 205 Bombe gefunden? Menschen müssen bis morgen Früh aus ihren Häusern! 473 Fans toben: Grey's Anatomy geht in die 15. Staffel, aber zwei Stars fliegen raus! 3.586 Mann prallt mit Auto gegen Baum und stirbt 270 Ironman-Weltmeister aus Hessen nur Dritter bei Saisonauftakt 99 Der Dino lebt! Holtby schießt Hamburg gegen Freiburg zum Sieg 191 Kein Bock auf Reisen mehr! Stewardess lässt jetzt die Hüllen fallen 5.731 Fallschirm-Schüler schlägt ungebremst auf Feld auf 524 Zeichen gegen Antisemitismus: Frankfurter sollen Kippa tragen 234 56-Jährige tötet erst Ehemann und auf der Flucht weiteres Opfer, dann passiert das 6.378 Nach Hüpfburg-Unfall: So geht es den Verletzten 623 Englisch-Abi zu schwer? Jetzt protestieren die Schüler! 5.013 Lebensgefährliche Verletzungen! Vater überrollt eigenen Sohn (8) 6.990 Frau schneidet ihrem Mann Penis und Hodensack ab 14.579 Im dritten Anlauf! 1. FC Magdeburg steigt in die 2. Bundesliga auf 1.806 Michel sei Dank! SCP macht Aufstieg in zweite Liga perfekt 997 Ist Nagelsmann ein Thema für den Tranerjob bei Arsenal? 433 35-Jährigem mit faustgroßem Gegenstand auf den Kopf geschlagen 191 Zuckersüße Löwen-Liebe: Zarina säugt ihre Jungen 1.923 Fed Cup: Die deutschen Damen stehen vorm Halbfinal-Aus 439 Update Über hundert Helfer suchen verzweifelt nach Mädchen (3): Ein alter Hund löst das Rätsel auf 44.315 Zweifel an Tempo 30 für Berlin: Verkehrsministerium schaltet sich ein 266 Einbürgerung verwehrt, weil Muslima keine Hand gibt 4.298 Überall Metallschrott: Autofahrer stecken in Gluthitze im Stau 6.044 Insolvente Paracelsus-Gruppe wird verkauft 3.015 'Toys R Us' wird verkauft: Was die Übernahme bedeutet 6.882 Drachenboote gekentert: Fünf Tote und mehrere Vermisste! 3.838 Zwei Verletzte! Auto gerät unter Lastwagen und wird komplett zerquetscht 3.620