Mann schlägt junge Frau auf der Straße nieder und versucht sie auszuziehen

Tübingen - Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter (31) hat sich innerhalb von wenigen Stunden in Tübingen an zwei Frauen vergangen.

Die Frau wurde leicht verletzt (Symbolbild).
Die Frau wurde leicht verletzt (Symbolbild).  © 123RF

Zunächst schlug der Asylbewerber aus Somalia am Dienstag gegen 1.00 Uhr morgens eine 23-Jährige auf der Straße nieder und versuchte sie auszuziehen, als zwei Passanten Zivilcourage zeigten und ihn verscheuchten. Dann belästigte der Täter nur zwei Stunden später eine Frau in einer Kneipe sexuell.

Der 31-Jährige konnte kurz nach der zweiten Tat in der Nacht zu Dienstag festgenommen werden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten.

Ein Haftrichter soll nun entscheiden, ob der Mann wegen versuchter Vergewaltigung und sexueller Belästigung in Untersuchungshaft kommt.

Die Ermittler prüfen zudem, ob der Verdächtige für weitere Delikte verantwortlich ist. Der 31-Jährige aus dem Landkreis Esslingen ist bisher wegen Diebstahls und Körperverletzung polizeibekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0