16 Frauen angegriffen und sexuell belästigt: Verdächtiger geschnappt

Weil eine 24-Jährige die Polizei alarmiert hatte, konnte der 21-jährige Tatverdächtige festgenommen werden. (Symbolbild)
Weil eine 24-Jährige die Polizei alarmiert hatte, konnte der 21-jährige Tatverdächtige festgenommen werden. (Symbolbild)  © 123RF

Tübingen - Am Samstagmorgen wurde bei einer Fahndung ein 21-Jähriger erwischt, der verdächtigt wird, 16 Frauen sexuell belästigt zu haben.

Der Erfolg kam dadurch zustande, weil eine 24-Jährige die Polizei alarmiert hatte. Diese konnte den jungen Deutschen daraufhin festnehmen.

Bei der 24-Jährigen wäre der Tatverdächtige so vorgegangen, wie auch bei anderen Opfern. Er näherte sich der Frau von hinten und griff ihr unter anderem in den Schritt.

Das Opfer wehrte sich und schrie laut, der Verdächtige flüchtete. Allerdings gelang es der Polizei, ihn zu verfolgen und festzunehmen. Der Mann soll mehrmals auch als Exhibitionist aufgetreten sein.

In Folge der Ermittlungen hat der Tatverdächtige gestanden, seit Sommer 2017 vorwiegend nachts oder in den frühen Morgenstunden in Tübingen in 16 Fällen Frauen angegriffen und sexuell belästigt zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten.

Der Mann ist der Polizei kein Unbekannter. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0