Bei 160 blieb die Tachonadel stehen! VW-Fahrer stirbt nach Raserfahrt durch die Stadt Top Lebensgefahr! Mann sticht auf offener Straße auf Ex-Frau ein Neu Entsetzlich: Frau bleibt hängen und reißt sich den Ringfinger ab! Neu Kind schlägt Mann mit Ballon, mit seiner Reaktion rechnet niemand Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.567 Anzeige
1.762

Müllwagen-Prozess: Nebenklage fordert drei Jahre Haft

Gericht könnte Müllwagen Fahrer nach tödlichen Unfall in Tübingen zu fünfjähriger Freiheitsstrafe verurteilen

Nach einem Unfall mit einem Müllwagen, bei dem eine Familie mit fünf Menschen starb, forderte die Nebenklage drei Jahre Haft für den Fahrer.

Tübingen - Im Prozess um den Müllwagenunfall mit fünf Toten in Nagold (Kreis Calw) hat die Nebenklage drei Jahre Haft für den 55 Jahre alten Fahrer gefordert.

Nach einem Müllwagen-Unfall im August 2017 mit fünf Toten, muss sich der Fahrer wegen fahrlässiger Tötung am Landgericht Tübingen verantworten.
Nach einem Müllwagen-Unfall im August 2017 mit fünf Toten, muss sich der Fahrer wegen fahrlässiger Tötung am Landgericht Tübingen verantworten.

Zunächst sollen die Plädoyers gehalten, dann das Urteil gesprochen werden, wie die Zweite Große Strafkammer am Tübinger Landgericht angekündigt hatte. Der Fahrer ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Sein Müllfahrzeug war am 11. August 2017 umgekippt und hatte ein voll besetztes Auto unter sich begraben.

Alle Insassen starben, darunter zwei Kinder. Der Fahrer sagte im Prozess, die Bremse habe nicht funktioniert. Ein Gutachter konnte aber keinen technischen Defekt finden. Das Gericht muss in der Urteilsbegründung die Kernfrage beantworten, ob der Fahrer fahrlässig gehandelt und so den Unfall verursacht hat.

Sollte ihn das Gericht der fahrlässigen Tötung für schuldig befinden, kann er mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren bestraft werden.

Update 12.41 Uhr: Nebenklage fordert drei Jahre Haft

Nach dem Plädoyer haben Angehörige des Nebenklagevertreters applaudiert. Der Anwalt forderte am Landgericht Tübingen am Montag drei Jahre Haft für den 55 Jahre alten Fahrer des Müllwagens. "Für uns ist das fünffacher Mord", sagte ein Mann aus dem Kreis der Freunde und Angehörigen der Opfer und verließ aufgebracht den Saal. Das Urteil wurde noch am Montag erwartet.

Der Verteidiger des Mannes forderte eine "faire Entscheidung", ohne einen konkreten Vorschlag für eine Strafe zu machen. "Ich gehe, wenn überhaupt, von Augenblicksversagen aus", sagte er. Der Staatsanwalt hatte ein Jahr auf Bewährung gefordert. Außerdem soll der Angeklagte eine Geldstrafe von 3500 Euro zahlen.

Fotos: DPA

Atommüll nicht sicher gelagert? Fässer angerostet und beschädigt Neu Islamfeindliche Sprüche und Graffiti auf 1100 Quadratmeter Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.250 Anzeige Mutmaßlicher Neustadt-Mörder will so schnell wie möglich abgeschoben werden Neu Opel-Mutter PSA legt im ersten Quartal kräftig zu Neu Wahrzeichen: Was passiert hier mit dem Kölner Dom? Neu Bundespräsident Steinmeier appelliert an Schweiz: "EU nicht als Feindesland ansehen!" Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 13.254 Anzeige Krass! Hier sind 76 Prozent der Straßen kaputt Neu Seit Oktober 2017 vermisst: Wo ist die 15-jährige Sarah? Neu Hotel-Balkon am Ballermann abgestürzt Neu
Schwesta Ewa macht klar: "Wenn jemand Muschi nicht leckt, geht gar nicht" Neu Nach Geiss-Shitstorm und Morddrohungen: Ist Carmen eine Ausländerhasserin? Neu
Mann überrollt 73-jährigen Streitschlichter gleich mehrfach Neu Mann schaufelt Loch: Dann wird es zu seinem eigenen Grab 1.782 Nach Horror-Sturz! Vanessa Mai kann wieder selbstständig atmen 6.937 Werden die Ermittlungen gegen Hammer-Mörder Jörg W. bald eingestellt? 983 Sie war Miss Germany: Diese Promi-Lady wird tatsächlich 50 1.289 Schon wieder! Asylbewerber randaliert in Kirche 7.631 Update Kurz nach dem Tod seiner Frau: Jetzt liegt George Bush auf der Intensivstation 1.379 Nach Streit: Mann legt Feuer in Karaoke-Bar und tötet 18 Menschen 1.543 Wer falsch grillt, kann sich schlimm infizieren 10.668 Insiderin packt aus: So dreist lügen Prostituierte Freiern ins Gesicht 3.803 Verfeindete Fans treffen in enger Gasse aufeinander und tun, was niemand erwartet 3.014 Nichts geht mehr! Zwegat gibt Naddel auf 6.300 So eiskalt fuhr der Amokfahrer von Toronto über seine Opfer 5.069 Dieses Foto verwirrt alle: Erkennt Ihr, warum? 7.451 Schock! Schwer verletzter Mann liegt neben Schienen und stirbt 1.864 Zyste im Kopf wächst: Kann die "Sachsenklinik" Lutz noch helfen? 548 Neuer Thriller vorgestellt: Schätzing warnt vor künstlicher Intelligenz 75 Denise Temlitz will das Kind früher entbinden und erntet Shitstorm 1.034 Tour und "Sing mein Song": Bleibt für Johannes Strate da noch Zeit für Familie? 209 Nach Wahnsinn in München: Eisbären wollen historisches Comeback 62 Entführter Vietnamese: Mutmaßlicher Mittäter vor Gericht 86 GZSZ-Star über sexuelle Belästigung: Das sollten Opfer tun 436 Schwerer Vorwurf: Hat Marine-Ausbilder mehrere Soldaten misshandelt? 343 Hier simuliert die Polizei heute einen Terroranschlag am Hauptbahnhof 905 Brautmoden-Herrmann: Jetzt grillt er auch noch 864 Imbiss-Chefin Thu T. in der Neustadt erstochen: Ihr Mörder steht jetzt vor Gericht 2.751 Wieder Staus und Behinderungen auf A33 erwartet! 164 Hakenkreuz von Nazi-Glocke entfernt: Jetzt ist sie zu nichts mehr zu gebrauchen 2.747 "UnberechenBER": Brettspiel über Pannenflughafen darf nicht zur ILA 326 Vorbei! Z-Promi-Zoff endet an Bratwurststand 2.664 +++ Neun Tote in Toronto! +++ Lieferwagen fährt in Menschengruppe 4.593 Update 15-Jähriger verschwand vor zwei Jahren auf mysteriöse Weise: Jetzt wurde das Rätsel gelöst 12.432 Ist dieses Küken wirklich aus einem Aldi-Ei geschlüpft? 26.232 Hose offen, Glied hängt raus: 26-Jähriger schockt auf Straßenfest 12.275 Ausgerechnet die Mutter ihrer Ex: Steht Anni jetzt auf Katrin? 2.071 Horror im eigenen Hausflur: Junge Frau überfallen und missbraucht 4.786 Eltern nennen ihr Baby "Jihad". Das passt einem Richter gar nicht 4.562