In beliebtem türkischen Touristen-Ort! Mann schiesst fünf Menschen nieder

Bodrum ist gleichermaßen bei Touristen und der türkischen High-Society beliebt. Nun erschüttert ein furchtbares Verbrechen die Hafenstadt.
Bodrum ist gleichermaßen bei Touristen und der türkischen High-Society beliebt. Nun erschüttert ein furchtbares Verbrechen die Hafenstadt.  © 123RF

Bodrum - Horrornacht in der türkischen Hafenstadt Bodrum, die jährlich zahllose Urlauber anlockt. In einem Resort schoss ein Mann plötzlich wild um sich. Ein 18-Jähriger überlebte das Feuer nicht.

Wie Hürryet berichtet, soll der Angreifer 26 Schüsse abgefeuert haben.

Alles begann gegen 3 Uhr am frühen Sonntagmorgen im "Çilek Beach Club". Dort fragte er nach dem Weg zum "Sess Beach Club". Beide liegen nur wenige Meter auseinander, rund 400 Menschen feierten gerade an der Promenade.

Dann zückte der Attentäter plötzlich zwei Pistolen, feuerte Dutzende Schüsse ab! Getroffen werden drei Mitarbeiter und zwei Gäste.

Ein erst 18 Jahre alter Angestellter wurde so schwer verwundet, dass er noch am Sonntag im Krankenhaus verstarb.

Unter den Verletzten soll auch die Frau eines türkischen Fernsehschauspielers sein. Der Tatort ist bei der High-Society sehr beliebt.

Der Angreifer soll noch auf der Flucht sein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0