Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

TOP

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

NEU

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

NEU

Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.985
Anzeige
3.224

IS bekennt sich zu Terroranschlag in Istanbul

+++ #IS bekennt sich zu #Terror in #Istanbul +++
Der IS hat sich zum Anschlag auf den Istanbuler Nachtklub zu Silvester bekannt.
Der IS hat sich zum Anschlag auf den Istanbuler Nachtklub zu Silvester bekannt.

Istanbul - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erklärt, hinter dem verheerenden Angriff auf eine Silvesterfeier in einem Nachtclub in der türkischen Millionenmetropole Istanbul zu stehen. Ein "Soldat des Kalifats" sei für die Tat verantwortlich, heißt es in einer am Montag im Internet verbreiteten Erklärung des IS.

Die Echtheit des Bekennerschreibens ließ sich zunächst nicht überprüfen. Bei dem Terrorangriff auf eine Silvesterfeier in dem bekannten Club Reina waren 39 Menschen getötet worden, darunter mindestens 26 Ausländer.

Die meisten der getöteten Ausländer stammten aus arabischen Ländern. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, 69 Menschen seien zudem verletzt worden, auch unter ihnen seien mehrere Ausländer.

Ob auch Deutsche unter den Verletzten sind, ist laut Auswärtigem Amt nicht bekannt. Das Ministerium bemühe sich mit Hochdruck um Aufklärung und stehe dazu in engem Kontakt mit den türkischen Behörden, hieß es.

Mindestens ein bewaffneter Angreifer war kurz nach Anbruch des neuen Jahres in den exklusiven Club am Bosporusufer eingedrungen und hatte wahllos das Feuer auf Hunderte Feiernde eröffnet. Die Tatsache, dass der Angriff einem mondänen Club galt, in dem auch Ausländer verkehren, hatten Beobachter in der Türkei als Hinweis auf einen islamistischen Hintergrund gewertet.

Nach dem türkischen Einmarsch im August in Syrien hatte der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, im November zu Anschlägen in der Türkei aufgerufen. Türkische Truppen liefern sich in der nordsyrischen Region um die Stadt Al-Bab seit einiger Zeit heftige und verlustreiche Gefechte mit IS-Kämpfern. Der IS beherrscht Al-Bab.

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte nach dem Anschlag in der Silversternacht an, weiter entschlossen gegen den Terrorismus zu kämpfen. Die Türkei werde alles tun, um "die Sicherheit und den Frieden ihrer Bürger zu gewährleisten".

International wurde die Bluttat scharf verurteilt. Bereits 2016 hatte die Türkei eine ganze Reihe verheerender Anschläge erlebt.

Fotos: Imago

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

NEU

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.645
Anzeige

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

NEU

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.473
Anzeige

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

NEU

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

3.229

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

1.573

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

2.549

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

425

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

2.746

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

1.850

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

5.258

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

1.767

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

3.589

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

6.760

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

2.686

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

5.962

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

3.914

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

3.825

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

9.557

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

7.802

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

828

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

994
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

10.597

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

5.680

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

4.977

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.208

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.220

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.109

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.724

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

5.992

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

7.004

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

7.129

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.749

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.956

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

1.297

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

2.396
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

429

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

5.206

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

21.473