Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

TOP

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

2.331

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

15.319

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

2.040

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
2.312

Nach Anschlag: Türkische Polizei nimmt acht Verdächtige fest

Hat der Täter etwa seine Waffe fallen lassen und sich im Tumult unter die Flüchtenden aus dem Nachtklub gemischt? #Istanbul
In der Silvesternacht starben 39 Menschen im Istanbuler Nachtklub Reina.
In der Silvesternacht starben 39 Menschen im Istanbuler Nachtklub Reina.

Istanbul - Nach dem Terrorangriff auf eine Silvesterparty in einem Club in Istanbul mit mindestens 39 Toten geht die Suche nach dem oder den Tätern weiter.

Zu dem Attentat in der Silvesternacht bekannte sich bislang niemand. Ministerpräsident Binali Yildirim verwies lediglich auf eine intensive und koordinierte Fahndung der Sicherheitsbehörden. Sie arbeiteten mit Hochdruck daran, die Identität des Täters festzustellen. Es könne sein, dass der Angreifer seine Waffe im Club gelassen und sich im Tumult unter die Flüchtenden gemischt habe.

Mindestens ein bewaffneter Angreifer war am Sonntagmorgen kurz nach Anbruch des neuen Jahres in den exklusiven Club am Bosporusufer eingedrungen und hatte minutenlang wahllos auf Hunderte von Feiernden geschossen. Bis Sonntagabend waren noch nicht alle Opfer identifiziert. Unter den Toten sind auch zahlreiche Ausländer. Nach Regierungsangaben wurden zudem 65 Menschen verletzt.

Das sind die bislang einzigen Bilder, die die Polizei vom Attentäter hat.
Das sind die bislang einzigen Bilder, die die Polizei vom Attentäter hat.

Ob auch Deutsche unter den Verletzten sind, ist laut Auswärtigem Amt nicht bekannt. Das Ministerium bemühe sich mit Hochdruck um Aufklärung und stehe dazu in engem Kontakt mit den türkischen Behörden, hieß es.

Bei den Toten handelt es sich um 25 Männer und 14 Frauen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Elf der identifizierten Todesopfer waren demnach türkische Staatsangehörige, ein weiterer habe zusätzlich die belgische Staatsangehörigkeit gehabt. Alle anderen waren demnach Ausländer verschiedener Nationalitäten. Als Herkunftsländer nannte Anadolu Saudi-Arabien (7), Libanon und den Irak (je 3), Tunesien, Marokko, Indien, Jordanien (je 2), Kuwait, Kanada, Israel, Syrien, Russland (je 1).

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte an, weiter entschlossen gegen den Terrorismus zu kämpfen. Die Türkei werde alles tun, um "die Sicherheit und den Frieden ihrer Bürger zu gewährleisten". International wurde die Bluttat scharf verurteilt. Bereits 2016 hatte die Türkei eine ganze Reihe verheerender Anschläge erlebt.

Die Tatsache, dass der Angriff einem mondänen Club galt, in dem auch Ausländer verkehren, werteten Beobachter in der Türkei als Hinweis auf einen möglichen islamistischen Hintergrund. Nach dem türkischen Einmarsch im August in Syrien hatte der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, im November zu Anschlägen in der Türkei aufgerufen.

Der Zeitung "Hürriyet" zufolge waren am Silvestertag acht Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Ankara festgenommen worden, die einen Anschlag in der Nacht geplant haben sollen. Türkische Truppen sind derzeit in Nordsyrien in heftige Gefechte mit dem IS verwickelt.

Update, 12.55 Uhr:

Nach dem Anschlag auf den Istanbuler Club Reina hat die türkische Polizei acht Verdächtige festgenommen. Sie stünden im Zusammenhang mit dem Angriff in der Silvesternacht, meldete die Nachrichtenagentur DHA am Montag, ohne weitere Details zu nennen.

Fotos: Imago, imago/dpa

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

2.169

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

179

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

5.009

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

16.451

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

10.636

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

2.240

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

7.408

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

8.509

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

1.421

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

10.523

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

5.796

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

4.105

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

3.473

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

3.739

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

3.591

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

4.631

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

2.118

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

2.070

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

2.166

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

2.797

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

36.507

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

1.313

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

6.243

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

4.808

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

6.246

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

451

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

5.636

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

2.557

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

4.095

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.756
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

7.401

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

8.729
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

2.946

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

1.012

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

5.093

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

770
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

2.333

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

8.751

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.500

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

28.608

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

38.817

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

12.750