"Abscheulich": Schulz verurteilt AfD-Aufruf zu Kirchenaustritt

Top

Lastwagen rast in Stauende und geht in Flammen auf

Top

Wissenschaftler entsetzt: Europa von Riesen-Tsunami bedroht

Neu

Beweist dieses Foto, dass Sarah Lombardi schon bei ihrem Neuen wohnt?

Neu
9.575

Terroranschlag in Istanbul: Angreifer weiterhin nicht gefasst

Hunderte Menschen kamen am Bosporusufer zusammen, um in einem der berühmtesten Istanbuler Nachtclubs das neue Jahr zu feiern. Dann dringt ein Angreifer ein - und richtet ein Massaker an. #Istanbul
Bei einem Terrorangriff in der Türkei sind mindestens 39 Menschen gestorben.
Bei einem Terrorangriff in der Türkei sind mindestens 39 Menschen gestorben.

Istanbul - Bei einem Terrorangriff (TAG24 berichtete) auf die Silvesterfeier in einem der größten Nachtclubs in Istanbul sind mindestens 39 Menschen getötet worden, darunter bis zu 16 Ausländer. Die Suche nach dem Attentäter werde fortgesetzt, sagte der türkische Innenminister Süleyman Soylu laut Medienberichten am Sonntag.

Darüber hinaus seien 69 Menschen verletzt in Krankenhäuser eingewiesen worden. Istanbuls Gouverneur Vasip Sahin sagte: "Das ist ein Terrorangriff."

Ein Angreifer habe sich Zugang zum Club verschafft, indem er am Eingang einen Polizisten und einen Zivilisten erschossen habe. Justizminister Bekir Bozdag teilte auf Twitter mit: "Das ist ein hinterhältiger und verräterischer Terroranschlag gegen unsere Türkei, unseren Frieden, unsere Einheit, unsere Brüderlichkeit und gegen uns alle."

Der Täter ist immer noch auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit Hochdruck.
Der Täter ist immer noch auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit Hochdruck.

Der Kampf gegen den Terror werde "entschlossen" weitergeführt.

Präsident Recep Tayyip Erdogan zeigte sich tief erschüttert über den Anschlag, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf Regierungskreise berichtete.

Die Nachrichtenagentur DHA meldete, nach ersten Informationen seien zwei Terroristen verkleidet als Weihnachtsmänner in den Nachtclub eingedrungen und hätten das Feuer mit automatischen Waffen eröffnet. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete dagegen - wie der Gouverneur - ebenfalls nur einen Bewaffneten, der sich gewaltsam Zutritt in den Club am Bosporusufer verschafft habe.

Die Nachrichtenagentur DHA berichtete, zum Zeitpunkt des Angriffs seien 700 bis 800 Menschen zu Silvesterfeierlichkeiten in dem Club gewesen. Einige seien in den Bosporus gesprungen, um dem Angriff zu entkommen, berichteten Augenzeugen. Sie seien von Polizisten gerettet worden. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie zahlreiche Kranken- und Polizeiwagen vor dem Club Reina standen.

Der Zeitung "Hürriyet" zufolge waren am Silvestertag erst acht Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat in Ankara festgenommen worden, die einen Anschlag Silvestertag geplant haben sollen.

Update 15.45 Uhr

Innenminister Süleyman Soylu sagte, 20 Todesopfer seien identifiziert worden. Bei ihnen handele es sich um 15 Ausländer und 5 Türken. Über mögliche deutsche Opfer war zunächst nichts bekannt. Aus dem Auswärtigen Amt hieß es, man stehe mit den zuständigen Behörden in Kontakt. Das israelische Außenministerium teilte mit, unter den Verletzten sei auch eine israelische Frau. Eine weitere Israelin werde vermisst.

Update 15.39 Uhr

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirm hat Berichte dementiert, wonach der Angreifer von Istanbul ein Weihnachtsmannkostüm getragen haben soll. Solche Aussagen seien falsch, sagte Yildirim am Sonntag in Istanbul. "Wir wissen von einem bewaffneten Terroristen."

Die Behörden arbeiteten mit Hochdruck daran, die Identität des Täters festzustellen, nachdem noch gefahndet werde. Es könne sein, dass der Angreifer seine Waffe im Club gelassen und sich im Tumult unter die Flüchtenden gemischt habe. Alle Möglichkeiten würden in Betracht gezogen.

"Der Terror kann uns nicht einschüchtern, er kann unsere Brüderlichkeit, unsere Geschlossenheit und Einheit nicht zerstören", sagte Yildirim weiter.

Update 11.49 Uhr:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nach der Terrorattacke auf eine Istanbuler Disco ihr Beileid ausgesprochen. Wie ein Sprecher am Neujahrstag mitteilte, erklärte sie: "Wieder haben Terroristen in Ihrem Land zugeschlagen. In Istanbul haben sie einen menschenverachtenden, hinterhältigen Anschlag auf Menschen verübt, die gemeinsam den Jahreswechsel feiern wollten."

Der russische Präsident Wladimir Putin hat der Türkei seine Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zugesichert. "Es ist unsere Pflicht, entschlossen Widerstand gegen die terroristische Aggression zu leisten", schrieb der Kremlchef am Sonntag in einem Telegramm an seinen türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan.

Update 11.14 Uhr:

Stunden nach dem Terrorangriff ist immer noch mindestens ein Angreifer auf der Flucht. Die Suche in der türkischen Millionenmetropole dauere an, sagte Innenminister Süleyman Soylu nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntagmorgen.

Bislang seien 20 Opfer identifiziert, sagte der Minister. Darunter seien 15 Ausländer und 5 Türken. Die Identität der anderen Toten sei noch unklar.

Gesundheitsminister Recep Akdag sagte laut Anadolu, 65 Verletzte würden in Krankenhäusern behandelt. Vier davon seien schwer verletzt. Auch unter den Verletzten seien zahlreiche Ausländer. Soylu sagte, Ermittlungen der Sicherheitskräfte deuteten darauf hin, dass es sich nur um einen Schützen gehandelt habe.

Die Nachrichtenagentur DHA hatte dagegen gemeldet, zwei als Weihnachtsmänner verkleidete Terroristen seien in den Nachtclub Reina eingedrungen und hätten das Feuer mit automatischen Waffen eröffnet. Auch eine Augenzeugin hatte von zwei Angreifern gesprochen.

Ein Archiv-Bild des Nachtclubs. Zum Zeitpunkt des Angriffs sollen etwa 700 bis 800 Menschen im Club gewesen sein.
Ein Archiv-Bild des Nachtclubs. Zum Zeitpunkt des Angriffs sollen etwa 700 bis 800 Menschen im Club gewesen sein.

Fotos: DPA

Vor der Tat onanierte U-Bahn-Treter öffentlich vor Frauen

Neu

Rückzieher? Donald Trump verzichtet auf Geld für Mauerbau

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.073
Anzeige

Im Krankenhaus! 29-Jähriger missbraucht schlafendes Mädchen (15)

Neu

Radprofi Offredo offenbar bei Trainingsfahrt brutal attackiert

Neu

Verbrannte Leiche: Tod bleibt mysteriös

Neu

Indizien weisen auf Mordversuch hin: 43-Jähriger in U-Haft

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.820
Anzeige

Unglaublich, wo dieser Typ sein Bier trinkt

Neu

Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

Neu

Bus kracht beim Überholen mit Lkw zusammen: 24 Tote!

2.350

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

11.927
Anzeige

Verräterisches Foto! Mit wem planscht Cathy Lugner denn da?

2.868

Senat stellt nochmal klar: Tegel hat keine Zukunft

166

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Bierstechen 2.0? So knallen sich zwei Biker das Bier in den Kopf

1.238

Muss Facebook die Daten einer Toten herausgeben?

1.842

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.727
Anzeige

Er trat grundlos zu: Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter

3.037

Horror-Fund: Toter Säugling bei Gartenarbeit entdeckt!

7.784

Clean eating: Was ist das eigentlich?

1.731
Anzeige

"Verpisst euch!" Wütende Hochzeitsgäste attackieren Feuerwehr bei Einsatz

8.279

Jan Böhmermann wird bei US-Show zensiert

2.162

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.777
Anzeige

Darum trifft Merkel heute Donald Trumps Tochter Ivanka

278

Frau zeigt sich aus Versehen 30 Minuten lang nackt auf der offiziellen Seite der Stadt

6.315

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.347
Anzeige

15 Verletzte: Ultras zünden Rauchbombe im Fan-Block

9.493

Am helllichten Tag im Park: 14-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt

4.454

Runter von der Überholspur: Fernbusmarkt wächst langsamer

1.262

Nach Malle-Opening: Flug wird für Schlagerstar Anna-Maria zur Horror-Nacht

4.145

Sichtlich gezeichnet: Moderator Baumgarten nach Prügelattacke wieder im TV

1.168

Forscher entdecken Sensation: Raupe hat großen Hunger auf Plastik

3.170

Das fanden die Ermittler im geheimen Labor des Bombenbastlers

3.497
Update

Er gewann schon einmal 100.000 Euro, jetzt sahnte er auch bei Jauch ordentlich ab

3.178

Fans in Sorge! Elton John wegen schwerer Infektion auf Intensivstation

3.323

Spektakulärer Raub fordert zahlreiche Tote und mehrere Millionen Dollar

4.051

Folterprozess Höxter: Frühere Freundinnen des Angeklagten sagen aus

1.298
Update

Versuchter Mord? Mutmaßlicher Täter manipuliert Gasleitung

5.742

Ex-Polizist sicher: Maddie wurde an reiche Familie in Afrika verkauft

24.522

Krasse Veränderung! Das wird bald neu bei GZSZ

40.830

Hauptrolle in Roma-Film: Sido wird Schauspieler

1.186

Denkt Nathalie Volk über eine Trennung von Frank nach?

10.503

Fans in Sorge: Sophia Thomalla schockt erneut mit Skinny-Körper

8.082

Frau auf offener Straße angeschossen und schwer verletzt

7.326

Fassanstich versaut: Ganze Sportmannschaft nimmt unfreiwillige Bierdusche

600

Dieser neue Trend sieht ziemlich eklig aus

9.871

Rechte, Linke, Ausländer begehen so viele politische Straftaten wie noch nie

2.794

So geht es in Deutschlands wohl verrücktester Schule zu

4.105

Frau wirft sich auf Streifenwagen und verletzt Polizistin im Gesicht

3.914

TV-Mobbing und Morddrohungen! Steht Honeys Karriere vor dem Aus?

5.444

So krass rastet Shakira beim Fußball-Spiel ihres Mannes aus

3.985

Gefasster Ladendieb ist offenbar ein Doppelmörder

12.229

Im Bett mit Micaela Schäfer: Nacktschnecke gibt es bald zum Anfassen

4.153

Bei Mc Donald's gibt's jetzt auch heiße Würstchen!

4.507