Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer gefasst!

Top

Nicht nur Linda! Drei weitere deutsche IS-Kämpferinnen festgenommen

Top

Direkt vor einer Grundschule: Mann schneidet sich Penis ab

15.164

Trump hält Rede, doch etwas an dieser Szene lenkt alle ab

7.338

Tag24 sucht genau Dich!

33.035
Anzeige
9.593

Terroranschlag in Istanbul: Angreifer weiterhin nicht gefasst

Hunderte Menschen kamen am Bosporusufer zusammen, um in einem der berühmtesten Istanbuler Nachtclubs das neue Jahr zu feiern. Dann dringt ein Angreifer ein - und richtet ein Massaker an. #Istanbul
Bei einem Terrorangriff in der Türkei sind mindestens 39 Menschen gestorben.
Bei einem Terrorangriff in der Türkei sind mindestens 39 Menschen gestorben.

Istanbul - Bei einem Terrorangriff (TAG24 berichtete) auf die Silvesterfeier in einem der größten Nachtclubs in Istanbul sind mindestens 39 Menschen getötet worden, darunter bis zu 16 Ausländer. Die Suche nach dem Attentäter werde fortgesetzt, sagte der türkische Innenminister Süleyman Soylu laut Medienberichten am Sonntag.

Darüber hinaus seien 69 Menschen verletzt in Krankenhäuser eingewiesen worden. Istanbuls Gouverneur Vasip Sahin sagte: "Das ist ein Terrorangriff."

Ein Angreifer habe sich Zugang zum Club verschafft, indem er am Eingang einen Polizisten und einen Zivilisten erschossen habe. Justizminister Bekir Bozdag teilte auf Twitter mit: "Das ist ein hinterhältiger und verräterischer Terroranschlag gegen unsere Türkei, unseren Frieden, unsere Einheit, unsere Brüderlichkeit und gegen uns alle."

Der Täter ist immer noch auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit Hochdruck.
Der Täter ist immer noch auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit Hochdruck.

Der Kampf gegen den Terror werde "entschlossen" weitergeführt.

Präsident Recep Tayyip Erdogan zeigte sich tief erschüttert über den Anschlag, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf Regierungskreise berichtete.

Die Nachrichtenagentur DHA meldete, nach ersten Informationen seien zwei Terroristen verkleidet als Weihnachtsmänner in den Nachtclub eingedrungen und hätten das Feuer mit automatischen Waffen eröffnet. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete dagegen - wie der Gouverneur - ebenfalls nur einen Bewaffneten, der sich gewaltsam Zutritt in den Club am Bosporusufer verschafft habe.

Die Nachrichtenagentur DHA berichtete, zum Zeitpunkt des Angriffs seien 700 bis 800 Menschen zu Silvesterfeierlichkeiten in dem Club gewesen. Einige seien in den Bosporus gesprungen, um dem Angriff zu entkommen, berichteten Augenzeugen. Sie seien von Polizisten gerettet worden. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie zahlreiche Kranken- und Polizeiwagen vor dem Club Reina standen.

Der Zeitung "Hürriyet" zufolge waren am Silvestertag erst acht Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat in Ankara festgenommen worden, die einen Anschlag Silvestertag geplant haben sollen.

Update 15.45 Uhr

Innenminister Süleyman Soylu sagte, 20 Todesopfer seien identifiziert worden. Bei ihnen handele es sich um 15 Ausländer und 5 Türken. Über mögliche deutsche Opfer war zunächst nichts bekannt. Aus dem Auswärtigen Amt hieß es, man stehe mit den zuständigen Behörden in Kontakt. Das israelische Außenministerium teilte mit, unter den Verletzten sei auch eine israelische Frau. Eine weitere Israelin werde vermisst.

Update 15.39 Uhr

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirm hat Berichte dementiert, wonach der Angreifer von Istanbul ein Weihnachtsmannkostüm getragen haben soll. Solche Aussagen seien falsch, sagte Yildirim am Sonntag in Istanbul. "Wir wissen von einem bewaffneten Terroristen."

Die Behörden arbeiteten mit Hochdruck daran, die Identität des Täters festzustellen, nachdem noch gefahndet werde. Es könne sein, dass der Angreifer seine Waffe im Club gelassen und sich im Tumult unter die Flüchtenden gemischt habe. Alle Möglichkeiten würden in Betracht gezogen.

"Der Terror kann uns nicht einschüchtern, er kann unsere Brüderlichkeit, unsere Geschlossenheit und Einheit nicht zerstören", sagte Yildirim weiter.

Update 11.49 Uhr:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nach der Terrorattacke auf eine Istanbuler Disco ihr Beileid ausgesprochen. Wie ein Sprecher am Neujahrstag mitteilte, erklärte sie: "Wieder haben Terroristen in Ihrem Land zugeschlagen. In Istanbul haben sie einen menschenverachtenden, hinterhältigen Anschlag auf Menschen verübt, die gemeinsam den Jahreswechsel feiern wollten."

Der russische Präsident Wladimir Putin hat der Türkei seine Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zugesichert. "Es ist unsere Pflicht, entschlossen Widerstand gegen die terroristische Aggression zu leisten", schrieb der Kremlchef am Sonntag in einem Telegramm an seinen türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan.

Update 11.14 Uhr:

Stunden nach dem Terrorangriff ist immer noch mindestens ein Angreifer auf der Flucht. Die Suche in der türkischen Millionenmetropole dauere an, sagte Innenminister Süleyman Soylu nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntagmorgen.

Bislang seien 20 Opfer identifiziert, sagte der Minister. Darunter seien 15 Ausländer und 5 Türken. Die Identität der anderen Toten sei noch unklar.

Gesundheitsminister Recep Akdag sagte laut Anadolu, 65 Verletzte würden in Krankenhäusern behandelt. Vier davon seien schwer verletzt. Auch unter den Verletzten seien zahlreiche Ausländer. Soylu sagte, Ermittlungen der Sicherheitskräfte deuteten darauf hin, dass es sich nur um einen Schützen gehandelt habe.

Die Nachrichtenagentur DHA hatte dagegen gemeldet, zwei als Weihnachtsmänner verkleidete Terroristen seien in den Nachtclub Reina eingedrungen und hätten das Feuer mit automatischen Waffen eröffnet. Auch eine Augenzeugin hatte von zwei Angreifern gesprochen.

Ein Archiv-Bild des Nachtclubs. Zum Zeitpunkt des Angriffs sollen etwa 700 bis 800 Menschen im Club gewesen sein.
Ein Archiv-Bild des Nachtclubs. Zum Zeitpunkt des Angriffs sollen etwa 700 bis 800 Menschen im Club gewesen sein.

Fotos: DPA

Schwuler Fußballer packt aus: DFB sperrte Schiri, weil er Männer liebt

4.257

Dieser Knackpo gehört nicht zu einem Super-Model, sondern zu seiner Mutter

6.043

Fahrgast brüllt "Sieg Heil" in ICE und sorgt dann für komplettes Chaos

4.658

Unzumutbar! Tierschützer wollen Droyßiger Bären befreien

2.151

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.144
Anzeige

Tote Autofahrerin fotografiert: Diese Strafe droht den Gaffern nun

6.405

Polizei bricht Wohnung nach seltsamen Geräuschen auf und erlebt eine Überraschung

3.628

Frau zockt Seniorin mit Blusen-Trick ab

1.625

Endlich 18! Geburtstagsparty mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder, Polizei rückt an

2.244

Im großen Bachelorette-Finale: Schaltet Niklas die anderen mit dieser Aktion aus?

5.468

"Meine Lieblingsfarbe ist Hitler": Tasche löst Shitstorm im Netz aus

6.656

Haftstrafe: Er konnte das Kokain nicht bei sich behalten

273

Schüsse bei Rapper Can Bera: Spezialkräfte stürmen Parkhaus

3.165

Kran kippt auf Fahrbahn! A3 stundenlang gesperrt

2.313

Die Türkei fordert Auslieferung von acht Personen

318

Dreiste Trickdiebe gefasst: Wem gehört dieser Schmuck?

138

Er war sofort tot! Betonklotz begräbt Bauarbeiter

5.360

Auch Deutsche unter den Opfern! Schiff kentert in Urlaubs-Paradies

7.522

Diese Box sorgte für großen Aufruhr am Hauptbahnhof

3.089

Lkw-Fahrer fährt Frau tot: Sein Sohn (13) musste alles mit ansehen

12.757

Wegen Cybermobbing? Umstrittene Jägerin nimmt sich das Leben

11.962

FC Bayern sicher: RB Leipzig wird erneut Hauptkonkurrent sein

1.548

Frau stirbt, weil ihre Katze von einer Zecke gebissen wurde

7.301

Traurige Bilanz für Leipziger Autofahrer: Vize-Meister im Rasen!

694

Vom Bagger überrollt! Mann stirbt, weil Anhänger nicht gesichert war

2.869

Störendes Wespennest: Frau fackelt kompletten Balkon ab

1.837

Vierjähriger versteckt sich und löst Polizeieinsatz aus

1.040

Heftiger Frontalcrash! Feuerwehr kommt nicht zu Verletzten durch

10.512

Temposünderin legt es drauf an und gibt weiter Gas

331

Jugendliche baut Unfall und filmt, wie ihre 14-jährige Schwester stirbt

5.692

Nach Tod von Linkin Park-Sänger Chester: Notruf-Aufnahme aufgetaucht

14.134

Vater würgt seine nackte Tochter und filmt es

7.549

Dafür sollen Dozenten in Hessen jetzt 150.000 Euro bekommen

135

Eklat: Türkische Medien finden Merkel schlimmer als Hitler

3.142

Unwetterwarnung: Regenfluten und Erdrutsche in Hessen drohen

350

Mann schubst 18-jährige vor einfahrenden Zug und flüchtet

6.943
Update

Fällt jetzt endlich die Entscheidung um die Galopp-Rennbahn?

132

Schweinelaster landet im Graben - Feuerwehr kämpft um Tierleben

1.704

Bekannte Autorin stirbt, weil sie zwei Kinder retten wollte

6.799

Erdogan wirft Bundesregierung Spionage in der Türkei vor

1.138

Eltern geben Baby am Tag der Geburt Heroin: Der Grund macht fassungslos

16.049

Neue Pläne für die Zeil: Fluch oder Segen?

135

Wer zeigt uns denn hier ein paar süße Früchtchen?

5.788

So viele deutsche Jugendliche kämpfen für Islamischen Staat

3.028

So populistisch sind die deutschen Wähler wirklich!

1.848

Mann sticht auf 58-Jährigen ein und ruft selbst die Polizei

1.141

Schock im Zirkus: Luft-Akrobatin stürzt mehrere Meter in die Tiefe

3.971

NSU-Plädoyers verzögern sich weiter: Gericht lehnt Anträge ab

1.031

Junge Mutter verletzt sich bei Sex-Spiel, einen Tag später ist sie tot!

28.335

Nach Brutalo-Foul: Diego Demme meldet sich vom Krankenbett

3.034

Was geht da bei Céline Dion und ihrem Tänzer in Berlin?

2.062

Angreifer werfen Molotowcocktails auf Polizeistation

499

Unfall und Motoröl sorgen auf A44 für Vollsperrung

287

Neues Urteil zur Abzocke mit TAN-SMS: Wann Ihr zahlen müsst und wann nicht

1.990