Kinder quälen kleinen Hund mit Kleber und Dreck

Pascal wurde von Kindern fast zu Tode gequält.
Pascal wurde von Kindern fast zu Tode gequält.

Istanbul- Unglaublich, wie grausam Kinder sein können. Zum Spaß quälten sie den kleinen Hundewelpen Pascal fast zu Tode! Sie brachen seine Füße, schmierten ihn komplett mit Kleber ein und bewarfen ihn dann mit Dreck!

Wie die Tierschützer der türkischen Organisation He' Art of Rescue auf ihrem Blog berichten, kam der gefolterte Vierbeiner in einer Pappbox bei ihnen an. 

Er konnte sich kam bewegen! Nicht nur weil seine Füße gebrochen waren, sondern weil sein Körper gefangen war in einem Panzer aus Dreck und Kleber.

Darunter? Zahlreiche blutende Wunden, die ihm wahrscheinlich ebenfalls die brutale Kindergruppe zugefügt hatte.

Der Welpe war so verängstigt, dass er sich sofort in eine dunkle Ecke verzog, niemanden an sich ran ließ.

Die Tierschützer überlegten keine Sekunde und brachten den Hund in eine Klinik, wo er geschoren und behandelt wurde. 

Auch wenn sein Zustand derzeit stabil ist, gehen die Ärzte davon aus, dass seine Genesung nicht einfach werden wird. Im Moment wird er mit medizinischen Bädern, homööpathischer Medizin und Haarwuchs-fördernden Mitteln behandelt.

Doch die Therapie ist nicht günstig. Deswegen bittet die Organisation nun um Spenden für Pascal. "Bitte lasst ihn mit seinem Kampf nicht allein", schreiben die Helfer auf ihrer Seite.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0