Daimler-Rückruf: Millionen Autos betroffen!

Top

Mann in Tracht versucht, Frau zu vergewaltigen! Zeugen gesucht

3.034

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.173
Anzeige

Schon drei Tote! So wütet Hurrikan Ophelia in Europa

3.760
7.367

Streit zwischen Türkei und Niederlande eskaliert

Nach den Deutschen beschimpft Erdogan jetzt auch die Niederländer als Faschisten.
Die türkische Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya (2.v.r.) wurde am Abend im Auto in Rotterdam gestoppt.
Die türkische Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya (2.v.r.) wurde am Abend im Auto in Rotterdam gestoppt.

Den Haag/Istanbul - Der Streit zwischen den Niederlanden und der Türkei um verhinderte Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Rotterdam ist in der Nacht zum Sonntag eskaliert.

Erst nach stundenlangen Verhandlungen gab die türkische Familienministerin Fatma Betül Sayan Kaya, die per Auto aus Deutschland angereist und von niederländischer Polizei am Betreten des Konsulats gehindert worden war, auf.

Sie stieg am frühen Sonntagmorgen aus ihrem blockierten Dienstwagen in ein anderes Fahrzeug um, um von der Polizei in Richtung Deutschland eskortiert zu werden. Tags zuvor hatte die niederländische Regierung dem Flugzeug von Außenminister Mevlüt Cavusoglu, der in Rotterdam ungeachtet einer klaren Absage der niederländischen Regierung im dortigen Konsulat eine Rede halten wollte, die Landung verweigert.

In einer in der Nacht verbreiteten Erklärung stufte die niederländische Regierung von Ministerpräsident Mark Rutte den Besuch der Ministerin als "unverantwortlich" ein. Ihr sei schon vor ihrer Ankunft erklärt worden, dass ihr Wahlkampfauftritt im türkischen Konsulat "unerwünscht" sei. "Dennoch entschied sie sich, zu reisen", heißt es in der Erklärung, die vom Sender NOS dokumentiert wurde.

Unterstützer des türkischen Präsidenten Erdogan demonstrieren am 12. März in Rotterdam vor dem türkischen Konsulat.
Unterstützer des türkischen Präsidenten Erdogan demonstrieren am 12. März in Rotterdam vor dem türkischen Konsulat.

Der Auftritt Cavusoglus im Konsulat wiederum sei durch die öffentliche Androhung von Sanktionen aus Ankara "unmöglich" geworden. "Die Suche nach einer angemessenen Lösung erwies sich als unmöglich. Die verbalen Angriffe von den türkischen Behörden, die daraufhin erfolgten, sind nicht akzeptabel."

Cavusoglu hatte den Niederlanden für den Fall einer Behinderung seines geplanten Wahlkampfauftritts mit wirtschaftlichen und politischen Sanktionen gedroht. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beschimpfte die Niederländer als "Faschisten». Regierungschef Binali Yildirim sprach von einem "diplomatischen Skandal" und kündigte in einer in der Nacht zum Sonntag verbreiteten Erklärung eine entschlossene Reaktion auf "diese unakzeptable Behandlung" an, wie die Agentur Anadolu berichtete.

Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb erklärte auf einer Pressekonferenz am frühen Morgen, dass die Ministerin zur "unerwünschten Ausländerin" erklärt worden sei. Sie sei inzwischen, zusammen mit ihren Mitarbeitern und Leibwächtern, von der Polizei in Richtung Deutschland eskortiert worden. Aboutaleb hatte noch in der Nacht das gesamte Stadtgebiet von Rotterdam zur Sonderzone erklärt, in der Ansammlungen nicht gestattet sind. Am frühen Morgen setzte die Polizei Wasserwerfer gegen die meist türkischen Demonstranten rund um das Konsulat ein, wie der Sender NOS berichtete.

Polizeieinheiten stehen am türkischen Konsulat in Rotterdam Demonstranten gegenüber.
Polizeieinheiten stehen am türkischen Konsulat in Rotterdam Demonstranten gegenüber.

Die türkische Seite reagierte am Samstagabend mit Demonstrationen von mehreren Tausend Menschen vor der niederländischen Botschaft in Ankara und dem Konsulat in Istanbul.

Zudem wurden die beiden diplomatischen Vertretungen sowie die Residenzen des niederländischen Botschafters und seines Stellvertreters von der Polizei abgeriegelt. Das türkische Außenministerium bestellte am Abend den niederländischen Geschäftsträger in Ankara ein. Ihm wurde mitgeteilt, dass eine Rückkehr des niederländischen Botschafters, der sich zurzeit nicht in der Türkei aufhält, unerwünscht sei.

Angesichts der diplomatischen Auseinandersetzung zwischen den Niederlanden und der Türkei kam es in der Nacht zum Sonntag auch zu spontanen Protestkundgebungen in Deutschland. Mehrere hundert Menschen demonstrierten in Berlin vor der niederländischen Botschaft sowie in Düsseldorf vor dem Generalkonsulat der Niederlande.

In Rotterdam hatte sich die türkische Familienministerin Kaya ein stundenlanges Tauziehen mit der Polizei geliefert. Trotz wiederholter Aufforderung, das Land umgehend zu verlassen, weigerte sich die Ministerin stundenlang, dem Folge zu leisten.

Auf Twitter schrieb die Ministerin noch zu Beginn der Showdowns vor dem Konsulat: "Die Niederlande verletzen alle internationalen Gesetze, Konventionen und Menschenrechte, indem sie mich nicht ins türkische Konsulat in Rotterdam lassen." Man werde vor dieser "unterdrückenden Mentalität" nicht kapitulieren. In Rotterdam seien in der Nacht Demokratie, Grundrechte, Menschenrechte und Freiheit in Vergessenheit geraten. "Nur noch Tyrannei und Unterdrückung", twitterte sie weiter.

Nach seiner Abfuhr in den Niederlanden wird Außenminister Cavusoglu am Sonntag vor Landsleuten in Frankreich auftreten. Dazu traf der Minister bereits am Samstagabend in Frankreich ein, wie er twitterte. Die von einem örtlichen türkischen Verband organisierte Veranstaltung sei vom französischen Außenministerium genehmigt worden, berichteten französische Medien.

Fotos: DPA

Hier wird ein Russen-Flugzeug aus Vorgarten geholt

7.607

Asylbewerber rastet in Ausländerbehörde aus und zückt Messer

3.481

TAG24 sucht genau Dich!

70.747
Anzeige

Weltweite Umfrage! So schneiden die Deutschen beim Sex ab

3.391

Waffen, Westen, Panzer-Fahrzeug: Berliner Polizei wird für 30 Mio. Euro ausfgerüstet

157

Ermordete Studentin: Der Pflegevater von Hussein K. sagt aus

2.113

Sexy Naturschönheiten halbnackt bei der Arbeit

4.156

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.518
Anzeige

Kaltblütig: So beendet dieser Mann seine Beziehung

1.456

Bankrott-Prozess gegen Schlecker: Kommt er mit einem blauen Auge davon?

608

"Baby-Hitler töten": Satire-Magazin gerät in Fadenkreuz der Polizei

2.578

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.791
Anzeige

Streit unter Jugendlichen eskaliert! 18-Jähriger in Lebensgefahr

1.839

Dieser Mann kämpft in der "Höhle der Löwen" gegen Rost

1.126

Geiselnahme-Prozess: Falsche Anschuldigungen der Tochter als Auslöser?

456

Vier Einsätze an einem Tag: Nächste Altenheime wegen Bombendrohung evakuiert

2.887

Zehntausende Frauen berichten von sexuellen Übergriffen

1.454

Schock im Wohnhaus: Rentner droht mit Sprengung

641

Todesangst: Airbus sackt plötzlich über 6000 Meter ab

6.640

Paar hat Sex in Münchner U-Bahn, Mitfahrerin ruft geschockt die Polizei

5.091

CDU-Mitglieder fordern nach Wahlschlappe Merkels Rücktritt

6.665

Mann wird mit einem Dreier zum Lottomillionär!

7.816

Auf dem Weg zum Kindergarten - Autofahrer erwischt Jungen

1.569

Flugzeug stürzt nach lautem Knall ab

2.858

Noch vor Weihnachten wird Zugfahren teurer

589

Mann will mit diesem Zettel seine langjährige Lust-Spenderin los werden

4.278

Kripo ermittelt! Sieben Männer quälen und treten 18-Jährigen

10.531

Roberto Blanco: "Meine Familie ist für mich gestorben"

4.239

Streit eskaliert! Autofahrer überfährt Schwertträger

1.683

Notorische Holocaust-Leugnerin verurteilt

4.364
Update

Er hat schon vier Menschen auf dem Gewissen! Tiger-Leiche gefunden

3.537

Sänger Ed Sheeran verunglückt mit Fahrrad

2.364

Sie wird mit 58 Jahren zum siebten Mal Mutter

7.573

Ups! Verrät Cathy Hummels hier "aus Versehen" den Babynamen?

4.287

Eine spukende Mülltonne löst Polizeieinsatz aus!

2.011

Raser rauschen doppelt so schnell wie erlaubt durch Innenstadt

2.167

Rätselhafter Flugzeugabsturz: Piloten-Leichnam beschlagnahmt

2.254

Sophia Thiel befragt Fans, doch die Männer haben nur Augen für ein Detail

8.408

Blinde Passagiere fahren stundenlang auf Güterzug

1.604

Schäfer-Gümbel fordert SPD-Neuanfang trotz Wahlsieg in Niedersachsen

85

Laster mit Särgen verunglückt auf Autobahn: Fahrer schwer verletzt!

4.804

Basler sieht keine Trainer-Zukunft für sich in Deutschland

188

Völlig bekifft: 14-Jähriger flieht mit Mercedes vor der Polizei

2.671

Porno-Queen beißt Frau im Streit das Ohr ab

2.649

Darum will diese Frau ihr Hochzeitskleid unbedingt loswerden

4.108

Mord-Prozess um zerstückelten Mann in Kühltruhe geplatzt

1.468

Polizei rätselt: Wem gehört dieser 50 Jahre alte Brummi?

11.567

Rechte Gewalt: Hat die Buchmesse die Gefahr unterschätzt?

595

Knallharte Kritik: "Tatort ist RAF-Propaganda"

2.325

Während Feuer wütet: Frau stirbt in den Armen ihres Ehemannes

4.165

Wegen neuem Gesetz: Gehen Prostituierte demnächst illegal anschaffen?

1.346

Fast-Food-Mutant: Forscher entdecken die Pizza-Maus

3.127

China verliert Kontrolle über Raumstation: Diese rast jetzt auf die Erde zu!

13.661

Arzt schmeißt wutentbrannt wartende Patientin raus

11.553

Nach tödlichem Unfall: Hätte die Unglücksfahrt verhindert werden können?

4.967