Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

837

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

5.062

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

6.580

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

4.844

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.130
Anzeige
7.340

Streit zwischen Türkei und Niederlande eskaliert

Nach den Deutschen beschimpft Erdogan jetzt auch die Niederländer als Faschisten.
Die türkische Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya (2.v.r.) wurde am Abend im Auto in Rotterdam gestoppt.
Die türkische Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya (2.v.r.) wurde am Abend im Auto in Rotterdam gestoppt.

Den Haag/Istanbul - Der Streit zwischen den Niederlanden und der Türkei um verhinderte Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Rotterdam ist in der Nacht zum Sonntag eskaliert.

Erst nach stundenlangen Verhandlungen gab die türkische Familienministerin Fatma Betül Sayan Kaya, die per Auto aus Deutschland angereist und von niederländischer Polizei am Betreten des Konsulats gehindert worden war, auf.

Sie stieg am frühen Sonntagmorgen aus ihrem blockierten Dienstwagen in ein anderes Fahrzeug um, um von der Polizei in Richtung Deutschland eskortiert zu werden. Tags zuvor hatte die niederländische Regierung dem Flugzeug von Außenminister Mevlüt Cavusoglu, der in Rotterdam ungeachtet einer klaren Absage der niederländischen Regierung im dortigen Konsulat eine Rede halten wollte, die Landung verweigert.

In einer in der Nacht verbreiteten Erklärung stufte die niederländische Regierung von Ministerpräsident Mark Rutte den Besuch der Ministerin als "unverantwortlich" ein. Ihr sei schon vor ihrer Ankunft erklärt worden, dass ihr Wahlkampfauftritt im türkischen Konsulat "unerwünscht" sei. "Dennoch entschied sie sich, zu reisen", heißt es in der Erklärung, die vom Sender NOS dokumentiert wurde.

Unterstützer des türkischen Präsidenten Erdogan demonstrieren am 12. März in Rotterdam vor dem türkischen Konsulat.
Unterstützer des türkischen Präsidenten Erdogan demonstrieren am 12. März in Rotterdam vor dem türkischen Konsulat.

Der Auftritt Cavusoglus im Konsulat wiederum sei durch die öffentliche Androhung von Sanktionen aus Ankara "unmöglich" geworden. "Die Suche nach einer angemessenen Lösung erwies sich als unmöglich. Die verbalen Angriffe von den türkischen Behörden, die daraufhin erfolgten, sind nicht akzeptabel."

Cavusoglu hatte den Niederlanden für den Fall einer Behinderung seines geplanten Wahlkampfauftritts mit wirtschaftlichen und politischen Sanktionen gedroht. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beschimpfte die Niederländer als "Faschisten». Regierungschef Binali Yildirim sprach von einem "diplomatischen Skandal" und kündigte in einer in der Nacht zum Sonntag verbreiteten Erklärung eine entschlossene Reaktion auf "diese unakzeptable Behandlung" an, wie die Agentur Anadolu berichtete.

Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb erklärte auf einer Pressekonferenz am frühen Morgen, dass die Ministerin zur "unerwünschten Ausländerin" erklärt worden sei. Sie sei inzwischen, zusammen mit ihren Mitarbeitern und Leibwächtern, von der Polizei in Richtung Deutschland eskortiert worden. Aboutaleb hatte noch in der Nacht das gesamte Stadtgebiet von Rotterdam zur Sonderzone erklärt, in der Ansammlungen nicht gestattet sind. Am frühen Morgen setzte die Polizei Wasserwerfer gegen die meist türkischen Demonstranten rund um das Konsulat ein, wie der Sender NOS berichtete.

Polizeieinheiten stehen am türkischen Konsulat in Rotterdam Demonstranten gegenüber.
Polizeieinheiten stehen am türkischen Konsulat in Rotterdam Demonstranten gegenüber.

Die türkische Seite reagierte am Samstagabend mit Demonstrationen von mehreren Tausend Menschen vor der niederländischen Botschaft in Ankara und dem Konsulat in Istanbul.

Zudem wurden die beiden diplomatischen Vertretungen sowie die Residenzen des niederländischen Botschafters und seines Stellvertreters von der Polizei abgeriegelt. Das türkische Außenministerium bestellte am Abend den niederländischen Geschäftsträger in Ankara ein. Ihm wurde mitgeteilt, dass eine Rückkehr des niederländischen Botschafters, der sich zurzeit nicht in der Türkei aufhält, unerwünscht sei.

Angesichts der diplomatischen Auseinandersetzung zwischen den Niederlanden und der Türkei kam es in der Nacht zum Sonntag auch zu spontanen Protestkundgebungen in Deutschland. Mehrere hundert Menschen demonstrierten in Berlin vor der niederländischen Botschaft sowie in Düsseldorf vor dem Generalkonsulat der Niederlande.

In Rotterdam hatte sich die türkische Familienministerin Kaya ein stundenlanges Tauziehen mit der Polizei geliefert. Trotz wiederholter Aufforderung, das Land umgehend zu verlassen, weigerte sich die Ministerin stundenlang, dem Folge zu leisten.

Auf Twitter schrieb die Ministerin noch zu Beginn der Showdowns vor dem Konsulat: "Die Niederlande verletzen alle internationalen Gesetze, Konventionen und Menschenrechte, indem sie mich nicht ins türkische Konsulat in Rotterdam lassen." Man werde vor dieser "unterdrückenden Mentalität" nicht kapitulieren. In Rotterdam seien in der Nacht Demokratie, Grundrechte, Menschenrechte und Freiheit in Vergessenheit geraten. "Nur noch Tyrannei und Unterdrückung", twitterte sie weiter.

Nach seiner Abfuhr in den Niederlanden wird Außenminister Cavusoglu am Sonntag vor Landsleuten in Frankreich auftreten. Dazu traf der Minister bereits am Samstagabend in Frankreich ein, wie er twitterte. Die von einem örtlichen türkischen Verband organisierte Veranstaltung sei vom französischen Außenministerium genehmigt worden, berichteten französische Medien.

Fotos: DPA

Einreise verweigert: Sexy Ex-Knacki darf nicht ins Land

2.433

Serena Williams wehrt sich gegen rassistischen Kommentar

2.192

Zweieinhalb Jahre Knast nach Messer-Angriff auf Polizist

307

Sehen wir hier ihr Baby-Bäuchlein? Die Fürstin ist zurück!

10.560

Bürgermeister nennt Politiker und Journalisten "Hetzer"

1.620

Kaum zu glauben! Ist diese Schönheit wirklich Mr. Beans Tochter?

4.906

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.883
Anzeige

Grauenvoll! Mann findet menschlichen Torso beim Gassigehen

5.649

Neues Traumpaar? Das läuft zwischen Vanessa Mai und GZSZ-Jörn!

5.280

Israel: Treffen Gabriel - Netanjahu geplatzt

1.460

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.103
Anzeige

37 entsetzliche Stunden: Trio soll Mann massiv gequält haben

2.058

Wissenschaftler entsetzt: Europa von Riesen-Tsunami bedroht

27.102

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.253
Anzeige

Beweist dieses Foto, dass Sarah Lombardi schon bei ihrem Neuen wohnt?

4.168

Vor der Tat onanierte U-Bahn-Treter öffentlich vor Frauen

3.930

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Rückzieher? Donald Trump verzichtet auf Geld für Mauerbau

1.633

Im Krankenhaus! 29-Jähriger missbraucht schlafendes Mädchen (15)

32.921

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.823
Anzeige

"Abscheulich": Schulz verurteilt AfD-Aufruf zu Kirchenaustritt

2.583

Radprofi Offredo offenbar bei Trainingsfahrt brutal attackiert

4.832

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.085
Anzeige

Verbrannte Leiche: Tod bleibt mysteriös

2.063

Indizien weisen auf Mordversuch hin: 43-Jähriger in U-Haft

2.805

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.421
Anzeige

Unglaublich, wo dieser Typ sein Bier trinkt

3.992

Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

5.293

Lastwagen rast in Stauende und geht in Flammen auf

3.479

Bus kracht beim Überholen mit Lkw zusammen: 24 Tote!

3.699

Verräterisches Foto! Mit wem planscht Cathy Lugner denn da?

4.928

Senat stellt nochmal klar: Tegel hat keine Zukunft

308

Bierstechen 2.0? So knallen sich zwei Biker das Bier in den Kopf

1.622

Muss Facebook die Daten einer Toten herausgeben?

3.065

Er trat grundlos zu: Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter

3.639

Horror-Fund: Toter Säugling bei Gartenarbeit entdeckt!

9.957

"Verpisst euch!" Wütende Hochzeitsgäste attackieren Feuerwehr bei Einsatz

12.410

Brutale Attacke auf Freund der Schwester: Brüder müssen hinter Gitter

507

Jan Böhmermann wird bei US-Show zensiert

2.884

Darum trifft Merkel heute Donald Trumps Tochter Ivanka

374

Frau zeigt sich aus Versehen 30 Minuten lang nackt auf der offiziellen Seite der Stadt

8.307

15 Verletzte: Ultras zünden Rauchbombe im Fan-Block

13.282

Am helllichten Tag im Park: 14-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt

5.486

Runter von der Überholspur: Fernbusmarkt wächst langsamer

1.924

Nach Malle-Opening: Flug wird für Schlagerstar Anna-Maria zur Horror-Nacht

5.340

Sichtlich gezeichnet: Moderator Baumgarten nach Prügelattacke wieder im TV

1.417

Forscher entdecken Sensation: Raupe hat großen Hunger auf Plastik

3.745

Das fanden die Ermittler im geheimen Labor des Bombenbastlers

4.013
Update

Er gewann schon einmal 100.000 Euro, jetzt sahnte er auch bei Jauch ordentlich ab

3.762

Fans in Sorge! Elton John wegen schwerer Infektion auf Intensivstation

3.994

Spektakulärer Raub fordert zahlreiche Tote und mehrere Millionen Dollar

4.519

Folterprozess Höxter: Frühere Freundinnen des Angeklagten sagen aus

1.834
Update

Versuchter Mord? Mutmaßlicher Täter manipuliert Gasleitung

6.017

Ex-Polizist sicher: Maddie wurde an reiche Familie in Afrika verkauft

27.543