Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

28.820

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

1.284

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

3.464

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

3.093
3.657

Erdogan bereitet die Einführung der Todesstrafe vor

Istanbul - Ungeachtet und trotz aller Mahnungen aus Europa ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bereit, in seinem Land die Todesstrafe wieder einzuführen.
Erdogan kündigte zudem weitere Konsequenzen auf den gescheiterten Putsch von Teilen des Militärs an.
Erdogan kündigte zudem weitere Konsequenzen auf den gescheiterten Putsch von Teilen des Militärs an.

ngeachtet und trotz aller Mahnungen aus Europa ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bereit, in seinem Land die Todesstrafe wieder einzuführen.

Dies betonte Erdogan in der Nacht zum Dienstag in einer Rede vor Anhängern in Istanbul sowie im Gespräch mit CNN. Voraussetzung sei ein verfassungsändernder Beschluss des Parlamentes, sagte Erdogan in seinem ersten Interview nach dem gescheiterten Militärputsch dem US-Nachrichtensender CNN. "Wenn sie (die Parteien) bereit sind, das zu diskutieren, dann werde ich als Präsident jede Entscheidung des Parlamentes billigen."

Er kündigte zudem weitere Konsequenzen auf den gescheiterten Putsch von Teilen des Militärs an. Am Mittwoch werde es Sitzungen des Nationalen Sicherheitsrats und des Kabinetts geben, sagte Erdogan vor Regierungsanhängern an seinem Wohnsitz in Istanbul.

Dabei werde eine "wichtige Entscheidung" fallen, die er noch nicht verraten wolle.

Ungeachtet und trotz aller Mahnungen aus Europa ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bereit, in seinem Land die Todesstrafe wieder einzuführen.
Ungeachtet und trotz aller Mahnungen aus Europa ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bereit, in seinem Land die Todesstrafe wieder einzuführen.

In seiner Rede in Istanbul bekräftigte er seine Bereitschaft zur Widereinführung der Todesstrafe. Deren Abschaffung im Jahr 2004 sei kein Hindernis. "So wie diese Unterschriften getätigt worden sind, können sie auch zurückgenommen werden. Es reicht, dass unser Parlament das entscheidet. Es sind keine Gesetze, die man nicht verändern kann."

Erdogan verwies dabei bei CNN auf einen Wunsch seines Volkes nach der Höchststrafe. "Warum sollte ich sie (die Putschisten) auf Jahre hinweg im Gefängnis halten und füttern? - das sagen die Leute." Die Menschen wollten "ein schnelles Ende" der Putschisten, zumal sie Angehörige, Nachbarn oder Kinder verloren hätten.

Erdogan hatte am Sonntag angekündigt, mit der Opposition über eine Wiedereinführung der 2004 abgeschafften Todesstrafe beraten zu wollen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte daraufhin am Montag deutlich gemacht, dass bei einer Rückkehr zur Todesstrafe für die Türkei kein Platz in der Europäischen Union wäre. Auch die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hatte erklärt:

"Kein Land kann Mitgliedstaat der EU werden, wenn es die Todesstrafe einführt." Auch der Europarat kündigte für diesen Fall an, dass die Türkei dann nicht mehr Mitglied sein könne.

Seit dem Putsch am Freitag sind nach Angaben von Regierungschef Binali Yildirim 7543 Verdächtige festgenommen worden.
Seit dem Putsch am Freitag sind nach Angaben von Regierungschef Binali Yildirim 7543 Verdächtige festgenommen worden.

Nach CNN-Angaben erklärte Erdogan zudem, er werde die USA in den kommenden Tagen offiziell um die Auslieferung des Predigers Fethullah Gülen ersuchen. Gülen lebt in den USA im Exil; er bestreitet Erdogans Vorwürfe, in den Putschversuch verwickelt zu sein.

Bisher ist in den USA nach Angaben des Außenministeriums noch kein offizieller Antrag der Türkei auf Auslieferung Gülens eingegangen.

Die EU-Staaten riefen unterdessen die türkischen Behörden eindringlich zur Zurückhaltung auf. «Es muss alles dafür getan werden, weitere Gewalt zu vermeiden», heißt es in einem am Montag von den Außenministern in Brüssel verabschiedeten Erklärung. Es gehe jetzt darum, neue Opfer zu vermeiden und wieder Ruhe herzustellen.

Seit dem Putsch am Freitag sind nach Angaben von Regierungschef Binali Yildirim 7543 Verdächtige festgenommen worden, darunter 6038 Soldaten und 100 Polizisten, 755 Richter und Staatsanwälte sowie 650 weitere Zivilisten.

Mehr als 13.000 Staatsbedienstete wurden suspendiert, darunter 7899 Polizisten und 2745 Justizbeamte.

Fotos: imago, dpa

Eine Stunde Schlaf geklaut! Ab morgen stehen alle Uhren auf Sommer

872

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

5.868

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.529
Anzeige

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

3.665

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

827

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.624
Anzeige

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

1.808

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

5.276

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

7.070
Anzeige

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

1.996

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

2.298

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

860

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.813
Anzeige

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

6.279

Hollywood-Star bringt Analsex-Guide raus

6.740

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.741
Anzeige

Nach Baby-Schock bei Helena und Ennesto: Er zweifelt an der Vaterschaft!

6.157

Frau entdeckt dieses absurde Wesen im Garten

9.294

Als der Typ ihren Kuss-Versuch dreist ignoriert, rächt sie sich

2.429

Will Verdi AfD-Leute mit Stasi-Methoden vergraulen?

2.223

E-Coli-Alarm! Dieser Netto-Käse ist richtig gefährlich

2.298

Mutter besiegte zwei Mal Krebs, dann wird sie mit Zwillingen schwanger

5.763

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

2.249

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

108

Staatssekretärin macht Muslimen klare Ansage

3.730

Entsetzen im Kindergarten! Fünfjährige hat Wodka dabei

4.541

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

5.502

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

2.928

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

4.007

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

2.806

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

239

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

1.589

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

2.623

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

3.485

Mann soll junge Mädchen vergewaltigt und weitervermittelt haben

3.479

Illegales Rennen? Mann rast in den Tod

5.111

So heiß wie seit 30 Jahren nicht - Sophia Thomalla im Aerobic-Body

7.086

Ihr werdet nicht glauben, wie Eminems Tochter heute aussieht

19.197

Mann rastet wegen Benehmen von jungen Mädchen aus

945

Verschossener Elfmeter macht Jungen zum Helden

8.162

Baby-Alarm! Schauspielerin Amanda Seyfried ist Mama geworden

1.304

Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

3.585

Chaosnacht! Autonome randalieren in Athener Innenstadt

1.208

Jetzt wird der deutsche Flughafen-Pöbler abgeschoben

3.755

Aus in Runde Zwei! Chiara Ohoven muss Let's Dance verlassen

1.510

Zschäpe weiß nichts von Anträgen ihrer Anwälte

1.634

Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

4.219

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

1.351

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

9.217

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

8.222

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

12.280

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

7.385

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

12.925
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

6.756

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

3.189

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

4.203