Schüsse auf der Autobahn! AfD-Politiker hetzt gegen Türken in Deutschland 9.077
"Bares für Rares"-Zuschauer enttäuscht: Gehen dem ZDF die Antiquitäten aus? Top
Tampons und Binden: Lidl senkt Preise ab heute! Top
Am Freitag bei Euronics: Apple AirPods zum mega Preis! 2.008 Anzeige
Kann nicht mehr geradeaus fahren: Polizei stoppt Porno-Fahrer Top
9.077

Schüsse auf der Autobahn! AfD-Politiker hetzt gegen Türken in Deutschland

AfD-Politiker Rainer Rahn aus Hessen wettert auf Facebook über Türken in Deutschland

Mit einem Facebook-Eintrag schürt der AfD-Politiker Rainer Rahn (67) aus Hessen fremdenfeindliche Gefühle. Zudem greift er direkt die Türken in Deutschland an.

Von Florian Gürtler

Aschaffenburg/Frankfurt - Der AfD-Politiker Rainer Rahn (67) ist Landtagsabgeordneter in Hessen und ein reger Facebook-Nutzer.

Das Foto zeigt Rainer Rahn bei einem Auftritt auf dem Bundesparteitag der AfD am 1. Juli 2018.
Das Foto zeigt Rainer Rahn bei einem Auftritt auf dem Bundesparteitag der AfD am 1. Juli 2018.

Auf der Social-Media-Plattform postet der Zahnarzt regelmäßig politische Grafiken, die er mit einem längeren erklärenden Text versieht. Am Mittwochmorgen war es mal wieder soweit.

Unter der Überschrift "Hupen, Schüsse, Verkehrsblockade – türkische Hochzeitskonvois auf deutschen Autobahnen" greift Rainer Rahn einen Fall auf, der sich am vergangen Freitag gegen 16.30 Uhr im Landkreis Aschaffenburg südlich von Frankfurt ereignete.

Eine Hochzeitsgesellschaft fuhr als Fahrzeug-Kolonne (etwa 15 Wagen) auf die A3 bei Aschaffenburg auf. Die Autos, welche laut Polizei "allesamt mit türkischen Landesflaggen geschmückt waren", führten demnach riskante Bremsmanöver durch und fuhren hierbei nebeneinander. Zudem gaben ein oder mehrere Insassen der Wagen mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole ab.

Etwas später kontrollierte die Polizei die Wagen. "Eine Schreckschusspistole samt Munition, nicht zugelassene Feuerwerkskörper sowie ein Schlagring" wurde dabei laut Mitteilung sichergestellt.

"Das Fremdsein im eigenen Land"

Dieser Screenshot zeigt den Facebook-Post von Rainer Rahn.
Dieser Screenshot zeigt den Facebook-Post von Rainer Rahn.

Dieses ohne Zweifel rücksichtslose und gefährliche Fahrverhalten einer mutmaßlich türkischen Hochzeitsgesellschaft im bayerischen Oberfranken greift der hessische Landtagsabgeordnete Rainer Rahn in seinem Facebook-Post vom Mittwochmorgen auf.

Er schildert zwei ähnliche Vorfälle um dann plötzlich ganz allgemein von Türken in Deutschland zu sprechen:

"Anstatt, dass sich in unsere Gesellschaft integriert wird, bekommen wir Situationen in unseren Städten bei denen man zweimal überlegen muss, ob man in Aschaffenburg oder in Antalya ist. Der klassische Friseur wird verdrängt durch den ‚Babier‘, wo früher die Eckkneipe war, ist jetzt eine Shisha-Bar und der Supermarkt um die Ecke, ist immer öfter ein türkischer Einkaufsmarkt, in dem regalweise Halal-Produkte angeboten werden."

Zum Abschluss seines Facebook-Posts schreibt der 67-Jährige:

"Aus der Vielfalt und Buntheit wird ab einem gewissen Punkt, das Fremdsein im eigenen Land."

Angriff auf die Präsenz von Türken in Deutschland

Rainer Rahn instrumentalisiert damit das offensichtliche Fehlverhalten einer mutmaßlich türkischen Hochzeitsgesellschaft bei Aschaffenburg um ganz allgemein Angst vor Zuwanderung und Unmut gegenüber der Präsenz von Türken in Deutschland zu schüren.

Der AfD-Politiker unterstellt, dass ein subjektiv empfundenes "Zuviel" an türkischer Präsenz in deutschen Städten gleichzusetzen sei mit nicht erfolgter Integration. Ihm zufolge wäre also nur solche Integration gelungen, die dazu führt, dass Menschen mit türkischen Wurzeln eben diese komplett verbergen. Dies jedoch wäre nicht Integration sonder Assimilation.

Mit der zitierten Wendung seines Textes greift Rainer Rahn die Türken in Deutschland insgesamt an. Gleichzeitig lehnt er damit die Idee einer Einwanderungsgesellschaft ab. Denn Einwanderung bedeutet immer, dass beide Seiten sich verändern: Der Einwandernde muss sich integrieren. Die integrierende Gesellschaft jedoch wird durch die Einwanderung unweigerlich verändert.

Abschließend lässt sich sagen: Mit seinem Facebook-Eintrag will der AfD-Politiker Rainer Rahn bei seinen Lesern fremdenfeindliche Gefühle wecken und Stimmung gegen Türken in Deutschland machen.

Fotos: dpa/Matthias Balk, Screenshot/Facebook/Rainer Rahn

Wegen dieser mega Aktion: Schlangen vor den Verkaufsstellen 3.056 Anzeige
Video-Überprüfung auf Anfrage: Kommt jetzt die "Trainer-Challenge" in die Bundesliga? Top
Mutter geht mit ihren Zwillingen schlafen, wenig später sind sie tot Neu
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 14.170 Anzeige
Frau bleicht Haare selbst: Jetzt drohen ihr Hauttransplantationen Neu
Ergreifende Worte nach Unfall-Tod von Sohn Charly: Kaffee-Gräfin feiert erstes Weihnachten ohne ihren Sohn Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.110 Anzeige
Nach brutaler Attacke: Amateurkicker fliegt aus Fußball-Verband! Neu
Nach Pannenserie geht "AidaMira" nur mit Handwerkern auf erste Kreuzfahrt Neu
Dieses Hotel im Spreewald ist ein Geheimtipp für Kurzentschlossene 16.440 Anzeige
Bonnie Strange feiert wilde Party: "Auch Mütter dürfen betrunken sein" Neu
Mädchen aus Deutschland stirbt in Hotelpool: Bauleiter wandert ins Gefängnis Neu
Horror im Krankenhaus: Frau klaut Baby und verkauft es Neu
Einbrecher wird auf frischer Tat ertappt und beißt Mann Ohr ab! Neu
Iris Klein trauert um ihren Hund Josy: "Komm' gut über die Regenbogen-Brücke" Neu
Autobahn dicht, weil Elefanten spazieren gehen! Neu
Frau wird nach Gruppenvergewaltigung bei lebendigem Leib angezündet Neu
"Video nicht verfügbar": YouTube geht gegen Bushido mit Sperren vor Neu
Mann begeht fatalen Fehler: Jetzt fällt Weihnachten für ihn aus Neu
Hund verbringt Nacht auf dem Polizeirevier, doch verbrochen hat er nichts Neu
Frecher Auto-Dieb (15) will Audi im Anzug verkaufen Neu
Gute Zeiten bei Anne Menden: GZSZ-Emily zeigt ihren Freund Neu
Unzertrennlich: Dieser Hund hat einen süßen besten Freund Neu
Bratwürste auf Weihnachtsmärkten: So billig sind sie im Einkauf! Neu
Polizei stößt zufällig auf ganzes Waffen-Arsenal Neu
Vorsicht vor dieser Facebook-Betrugsmasche! Neu
Flüchtlinge von Schleusern in Sachsen einfach ausgesetzt Neu
Daimler-Kündigung wegen Rassismus-Vorwurf: Rangeleien vor Gerichtsgebäude Neu Update
Frau kauft Geschenk für Baby-Party, dann muss die Polizei einschreiten 781
Bereut "Pizza-Boy" den "Doggy"-Dreh mit Katja Krasavice? 5.222
Instagram-Schönheit in "Schattenmoor" verschwunden: TV und Web suchen Ann-Sophie 629
Glyphosat: Bayer-Tochter Monsanto finanzierte deutsche Studien 46
Wie süß! Berliner Mini-Pandas feiern Nikolaus 364
Lukas Podolski vor Rückkehr zum 1. FC Köln? Effzeh-Fans träumen vom kölsche Jung 413
Hundeprofi Martin Rütter schockt mit Beichte: "Ich wäre fast gestorben" 697
Emma Stone hat sich verlobt, doch wer ist der Glückliche? 327
Bluttat in der City: Zwei Männer vor Nachtclub erschossen 2.513
Innenminister wollen gefährliche Straftäter nach Syrien abschieben 631
Mann kommt am Münchner Flughafen an, kurz darauf klicken die Handschellen 906
Tierquälerei? Darum werden Hunden Ohren und Schwanz abgeschnitten 902
Über zehn Jahre her! Krass, wie Sara Kulka früher aussah 1.973
Hundsitterin geht mit kleinem Terrier gassi, danach ist der Hund tot 8.179
Lena Meyer-Landrut bekommt zuckersüße Liebeserklärung, aber von wem? 1.864
"Dancing on Ice": So eisern übt Eric Stehfest mit Amani auf der Bahn im "Kempi" 3.036
Artisten stürzen bei Zirkusprobe mehrere Meter in die Tiefe 1.397
Frau lässt Männer um sich kämpfen: Duell endet tödlich 4.971
Rechtsradikaler Überfall? Frau in eigener Wohnung angegriffen 3.882
Eurojackpot-Gewinnerin ermittelt: 30 Millionen Euro für junge Frau aus Hessen 3.805
Dieter Bohlen postet Foto mit Freundin Carina: So sah das Paar vor 13 Jahren aus 4.692