Terrorexperte: "In Deutschland wird viel Schlimmes passieren!"

Top

19-Jähriger stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug

Top

Mega-Party in Chemnitz! In diesem Moment schreibt Florian Silbereisen Tv-Geschichte

Neu

Naddel und ihr neuer Flirt: Schon jetzt Zoff wegen Alkohol?

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

12.658
Anzeige
8.101

Tumulte und Pöbeleien bei Asyl-Versammlung in Freital

Freital - Bei der am Montagabend stattfindenden Bürgerversammlung in Freital gab es heftige verbale Auseinandersetzungen, Pöbeleinen und tumultartige Szenen. Eine Debatte war nicht möglich.
Auch Innenminister Markus Ulbig (CDU) war zu der Versammlung gekommen.
Auch Innenminister Markus Ulbig (CDU) war zu der Versammlung gekommen.

Freital - Tumultartige Szenen und heftige Anfeindungen haben eine Bürgerversammlung zum Thema Asyl im sächsischen Freital überschattet.

Bei der Versammlung am Montagabend wurden erneut pauschale Vorurteile und Hetze gegen Asylbewerber laut. Versammlungsteilnehmer, die sich für Flüchtlinge einsetzten, wurden von anderen niedergebrüllt.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) war nach Freital gekommen und stellte sich zusammen mit anderen Vertretern der Landesregierung, des Landkreises, der Stadt und der Polizei den Fragen der Bürger.

Er kündigte bereits vor der Versammlung an, dass das Freitaler Heim mindestens bis Ende 2015, wahrscheinlich auch noch 2016 als Erstaufnahmeeinrichtung gebraucht wird.

Vor der Tür gab es heftige Proteste, als keine weiteren Menschen mehr in die Versammlung gelassen wurden, weil der Saal bereits voll war.

Großer Andrang herrschte bei der Bürgerversammlung.
Großer Andrang herrschte bei der Bürgerversammlung.

Laut Stadtverwaltung waren 380 Versammlungsteilnehmer zugelassen. Erst als noch einige weitere Bürger eingelassen wurden und zugesagt wurde, eine weitere Versammlungen abzuhalten, beruhigte sich die Situation leicht.

Während der Versammlung kam es zu keiner echten Diskussion. Immer wieder wurden Redebeiträge durch lautstarke Zwischenrufe unterbrochen, es herrschte eher einer Atmosphäre wie im Fußballstadion als bei einer Versammlung.

Ulbig zeigte sich anschließend von den Störern enttäuscht, mit denen ein Gespräch unmöglich sei. "Erfolg sieht anders aus, aber wichtig war sie, die Veranstaltung." Es sei darum gegangen, Sorgen und Themen der Bürger aufzunehmen.

Ulbig wurde ausgebuht, als er die Situation bei der Flüchtlingsunterbringung darstellen wollte. Bürger warfen der Politik vor, sie zu belügen.

Die Asylbewerber würden den Frieden in dem Wohngebiet stören. "Die verursachen nur Dreck und Müll und schmeißen alles aus dem Fenster", sagte eine Anwohnerin.

Vor dem Saal gab es heftige Debatten. Während der Versammlung durfte nicht fotografiert und gefilmt werden.
Vor dem Saal gab es heftige Debatten. Während der Versammlung durfte nicht fotografiert und gefilmt werden.

Eine andere gab an, wegen des Lärms nachts ohne Schlaftabletten kein Auge mehr zuzumachen. Geld würde «für Asylbewerber verschwendet» und fehle beim Kitabau oder für marode Schulen.

Bürger, die sich kritisch mit den Anti-Asyl-Protesten vor dem Heim auseinandersetzen, wurden mit "Halt die Fresse"-Rufen niedergeschrien. Einer Vertreterin der Initiative für Weltoffenheit und Toleranz wurde das Mikrofon weggenommen.

"Wichtig ist, dass die Menschen, die zu uns kommen, ordentlich behandelt werden, ordentlich unterkommen und ein faires Verfahren bekommen", sagte Ulbig. Zugleich sprach er sich erneut für eine Beschleunigung der Asylverfahren und eine konsequente Abschiebung abgelehnter und ausreisepflichtiger Asylbewerber aus.

Seit Monaten kommt es in Freital zu Protesten gegen die vom Landkreis genutzte Asylunterkunft in dem früheren Hotel. Als dort vor zwei Wochen eine Erstaufnahmeeinrichtung mit weiteren 280 Plätzen eingerichtet wurde, eskalierte die Lage.

Anerkannte Flüchtlinge müssen in Freital ein Zuhause finden, heißt es in der Erklärung der Stadtrats-Fraktionsvorsitzenden. Außerdem dürfe die Stadt kein Wirkungsort für Extremisten werden.

Die Demonstranten wurden aufgefordert, "friedlich zu bleiben, aggressive und rassistische Äußerungen zu unterlassen sowie das Recht aller Anwohner auf Ruhe und Frieden zu respektieren".

Rassismus sei nicht zu akzeptieren, sagte auch Freitals Erster Bürgermeister Mirko Kretschmer-Schöppan (parteilos) auf die Frage, wie die Spaltung der Bevölkerung in der Stadt überwunden werden könne.

Fotos: Steffen Füssel

Knack-Po auf Reisen: Wer sendet hier sexy Urlaubs-Grüße?

2.118

Achtung ansteckend! Diesen vermissten Mann solltet Ihr nicht ansprechen

15.305

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

6.238
Anzeige

19-Jähriger will den Bus noch erwischen und wird von Auto erfasst

1.615

Nanu? Wer zeigt uns denn hier sein Hinterteil?

2.424

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.579
Anzeige

Deutsches Start-up wird zum Konkurrenten für Amazon

1.375

Abschiebe-Flug nach Afghanistan kurzfristig abgesagt!

1.584

Bahati Venus verrät pikante Details: So wenig lief mit "Mörtel" im Bett

3.466

Junger Familienvater stirbt, weil er seinem Bruder helfen wollte

3.157

Explosion tötet acht Kumpel in Kohlemine

709

Sekretärin entjungfert Schüler, während seine Mutter im Nebenzimmer ist

6.022

Schädelprellung! Betrunkener Thüringer schlägt Bundespolizisten nieder

2.343

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

14.071
Anzeige

Gewöhnt Euch nicht an die Sonne: Neues Tief bringt wieder Regen und Gewitter!

8.362

Endlich! Jetzt steht fest, wann das GZSZ-Drama ein Ende findet

35.359

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

40.131
Anzeige

Abholfrist endet bald! Wem gehört dieser riesige Lottogewinn?

4.052

Zimmermädchen packt aus: Dieses Verhalten von Hotelgästen nervt!

4.912

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

23.150
Anzeige

Gefahr für die Gesundheit! Streifen-Shirts machen krank

3.115

Diese 7 Snacks solltet ihr unbedingt vor dem Sex essen!

2.741

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

8.165
Anzeige

Ratet mal, welchen Preis dieser Hund gewonnen hat

1.103

Kerstin Ott voller Vorfreude! Noch in diesem Sommer ist es soweit

4.338

Clean eating: Was ist das eigentlich?

14.541
Anzeige

Potenzielles Mordwerkzeug! Dieses neue Spielzeug kann lebensgefährlich werden

2.422

Gerry Weber Open: Roger Federer zum elften Mal im Finale

1.187

Zehn Jugendliche greifen Flüchtlinge bei Fußballspiel an

5.381

24 Stunden Polizei: Das sind die lustigsten Einsatz-Tweets

3.064

Familie äußert unglaubliche Vermutung: Lebt das Opfer des Bali-Häftlings noch?

2.694

Diese Lehrerin drehte Pornos. So reagierte jetzt ihre christliche Grundschule

5.214

Hurricane Festival geht unter! Zeltplätze stehen komplett unter Wasser

20.961

Ausgerechnet für dieses Land macht Poldi Werbung

1.589

So viele Zuschauer wie noch nie: Gerry Weber Open 2017 knacken Rekord!

404

Vater fährt Tausende Kilometer, um das Herz seiner toten Tochter schlagen zu hören

6.543

Schalck-Golodkowskis Erbe kommt unter den Hammer

1.209

Freunde entsetzt: Mitschüler soll nach Afghanistan abgeschoben werden

1.232

Opfer von Londoner Hochhausbrand werden aus Hotel geschmissen

4.705

Wo ist Papa? Ein Mann wollte nur kurz einkaufen und kam nie zurück!

6.821

Frau durfte nicht zum Pool, weil sie das hier anhatte

12.128

Massenschlägerei: Als die Polizei kam, fand sie nur noch die Opfer

4.916

Autofahrer zwei Mal in 24 Stunden im Vollsuff erwischt

2.611

Alles aus mit Heidi? Vito Schnabel beim Fremdknutschen erwischt

10.360

Fußball-Hooligans verletzen Polizisten in Magdeburg schwer

5.853

Valentina Pahde: Jetzt spricht sie über ihren Beziehungsstatus

1.596

Zu dumm? Erdogan traut türkischen Schülern die Evolutionstheorie nicht mehr zu!

1.755

Wer tut ihr das an? Grab von totem Ehemann wird immer wieder zerstört

3.433

Sniper tötet IS-Kämpfer aus über 3,5 Kilometer Entfernung

13.099

Es wird ernst! Bald muss Henssler mehr tun als Kochen

1.070

In diesem Bad müssen sogar die Smartphone-Fotolinsen zugeklebt werden

2.991

Schock im Wasserpark! Fünf Menschen sterben wegen Stromschlag

5.720

Das Baby ist da! So süß gratuliert Sylvie ihrem Ex Rafael

5.856

Selbstmordattentäter plante Anschlag auf Große Moschee in Mekka

2.747