Russischer Politiker auf offener Straße erschossen

Top

Polizei "nahezu sicher": Gefundene Wasserleiche ist Timo Kraus

Top
Update

Mager-Alarm! Schlägt Jenny Elvers die Trennung auf den Magen?

Neu

Untreue-Ermittlungen im Fall Wendt gegen Unbekannt eingeleitet

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.516
Anzeige
8.084

Tumulte und Pöbeleien bei Asyl-Versammlung in Freital

Freital - Bei der am Montagabend stattfindenden Bürgerversammlung in Freital gab es heftige verbale Auseinandersetzungen, Pöbeleinen und tumultartige Szenen. Eine Debatte war nicht möglich.
Auch Innenminister Markus Ulbig (CDU) war zu der Versammlung gekommen.
Auch Innenminister Markus Ulbig (CDU) war zu der Versammlung gekommen.

Freital - Tumultartige Szenen und heftige Anfeindungen haben eine Bürgerversammlung zum Thema Asyl im sächsischen Freital überschattet.

Bei der Versammlung am Montagabend wurden erneut pauschale Vorurteile und Hetze gegen Asylbewerber laut. Versammlungsteilnehmer, die sich für Flüchtlinge einsetzten, wurden von anderen niedergebrüllt.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) war nach Freital gekommen und stellte sich zusammen mit anderen Vertretern der Landesregierung, des Landkreises, der Stadt und der Polizei den Fragen der Bürger.

Er kündigte bereits vor der Versammlung an, dass das Freitaler Heim mindestens bis Ende 2015, wahrscheinlich auch noch 2016 als Erstaufnahmeeinrichtung gebraucht wird.

Vor der Tür gab es heftige Proteste, als keine weiteren Menschen mehr in die Versammlung gelassen wurden, weil der Saal bereits voll war.

Großer Andrang herrschte bei der Bürgerversammlung.
Großer Andrang herrschte bei der Bürgerversammlung.

Laut Stadtverwaltung waren 380 Versammlungsteilnehmer zugelassen. Erst als noch einige weitere Bürger eingelassen wurden und zugesagt wurde, eine weitere Versammlungen abzuhalten, beruhigte sich die Situation leicht.

Während der Versammlung kam es zu keiner echten Diskussion. Immer wieder wurden Redebeiträge durch lautstarke Zwischenrufe unterbrochen, es herrschte eher einer Atmosphäre wie im Fußballstadion als bei einer Versammlung.

Ulbig zeigte sich anschließend von den Störern enttäuscht, mit denen ein Gespräch unmöglich sei. "Erfolg sieht anders aus, aber wichtig war sie, die Veranstaltung." Es sei darum gegangen, Sorgen und Themen der Bürger aufzunehmen.

Ulbig wurde ausgebuht, als er die Situation bei der Flüchtlingsunterbringung darstellen wollte. Bürger warfen der Politik vor, sie zu belügen.

Die Asylbewerber würden den Frieden in dem Wohngebiet stören. "Die verursachen nur Dreck und Müll und schmeißen alles aus dem Fenster", sagte eine Anwohnerin.

Vor dem Saal gab es heftige Debatten. Während der Versammlung durfte nicht fotografiert und gefilmt werden.
Vor dem Saal gab es heftige Debatten. Während der Versammlung durfte nicht fotografiert und gefilmt werden.

Eine andere gab an, wegen des Lärms nachts ohne Schlaftabletten kein Auge mehr zuzumachen. Geld würde «für Asylbewerber verschwendet» und fehle beim Kitabau oder für marode Schulen.

Bürger, die sich kritisch mit den Anti-Asyl-Protesten vor dem Heim auseinandersetzen, wurden mit "Halt die Fresse"-Rufen niedergeschrien. Einer Vertreterin der Initiative für Weltoffenheit und Toleranz wurde das Mikrofon weggenommen.

"Wichtig ist, dass die Menschen, die zu uns kommen, ordentlich behandelt werden, ordentlich unterkommen und ein faires Verfahren bekommen", sagte Ulbig. Zugleich sprach er sich erneut für eine Beschleunigung der Asylverfahren und eine konsequente Abschiebung abgelehnter und ausreisepflichtiger Asylbewerber aus.

Seit Monaten kommt es in Freital zu Protesten gegen die vom Landkreis genutzte Asylunterkunft in dem früheren Hotel. Als dort vor zwei Wochen eine Erstaufnahmeeinrichtung mit weiteren 280 Plätzen eingerichtet wurde, eskalierte die Lage.

Anerkannte Flüchtlinge müssen in Freital ein Zuhause finden, heißt es in der Erklärung der Stadtrats-Fraktionsvorsitzenden. Außerdem dürfe die Stadt kein Wirkungsort für Extremisten werden.

Die Demonstranten wurden aufgefordert, "friedlich zu bleiben, aggressive und rassistische Äußerungen zu unterlassen sowie das Recht aller Anwohner auf Ruhe und Frieden zu respektieren".

Rassismus sei nicht zu akzeptieren, sagte auch Freitals Erster Bürgermeister Mirko Kretschmer-Schöppan (parteilos) auf die Frage, wie die Spaltung der Bevölkerung in der Stadt überwunden werden könne.

Fotos: Steffen Füssel

Bertelsmann-Tochter Sonopress zerrt Rapper Fler vor Gericht

Neu

Massenvergiftung an Schule! Über 3000 Kinder betroffen

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.269
Anzeige

Shitstorm: AfD-Anhänger lässt sich Parteilogo tätowieren

Neu

Sie hatte Sex mit ihrem Schüler und lacht auf dem Polizei-Foto

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.514
Anzeige

Katja Krasavice verrät ihr heißes Po-Geheimnis

Neu

Hier klaut eine Dreijährige die Kappe von Papst Franziskus

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

3.450
Anzeige

Paar hat Sex auf Balkon und wird im TV gezeigt

Neu

Vermisstenfall nach 23 Jahren aufgeklärt: Leiche in Holland identifiziert

Neu

Flüchtlingsfamilie kämpft vor Gericht gegen Abschiebung

2.900

Der Bachelor und Clea-Lacy: Ist diese Liebe wirklich echt?

5.330

Panik! Jugendliche lösen mit gespieltem "Attentat" Polizei-Großeinsatz aus

1.926

Hier brach der Brand im sächsischen Landtag aus

3.013

Mann wird bei Stierkampf brutal aufgespießt

6.722

Familienfehde in Kreuzberg? Schüsse auf offener Straße

2.375

Es war ihr letzter Wunsch! Beyoncé überrascht krebskrankes Mädchen

1.231

Boote treiben brennend auf der Spree

2.154

Weil sie mit Pornos unzufrieden ist, produziert diese Iranerin jetzt eigene

5.166

Größtes Munitionslager der Ukraine in Flammen!

2.292

Nach Terroranschlag: Polizei nimmt sieben Personen fest

7.049
Update

Mann in Hannover erschossen: Täter noch auf der Flucht!

3.057

Winterspeck adé: Theresa zeigt, wie man richtig fit für den Frühling wird

1.252

Was für ein Tor! Poldi-Hammer zum Nationalelf-Abschied

4.948

Sie hat das Herz des Bachelors gewonnen

8.203

Terrier von Schnapsflasche erschlagen: So grausam musste Tapsi sterben

5.209

Dschungel-Moderator Daniel Hartwich verkuppelt jetzt Singles bei RTL

1.355

Auf Drogen und ohne Führerschein mit 200 km/h durch Baustelle gerast

5.367

Droht ein riesiger iPhone-Absturz? Hacker wollen 220 Millionen Konten löschen

8.282

Aufgepasst! dm ruft Bio-Babybrei zurück

5.167

Schule evakuiert: 64 Schüler und Lehrer im Krankenhaus

4.899

Penis als Hot-Dog präsentiert? Sportlehrer fliegt raus

5.055

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

673

Schon elf Menschen erkrankt! Diesen Fisch solltet Ihr nicht essen

11.072

Zug entgleist kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs: Drei Verletzte

6.813
Update

Nacht der Rosen: Wer bekommt den letzten Bachelor-Kuss?

1.646

Terror-Alarm in London! Mindestens vier Tote und 20 Verletzte

22.047
Update

Vor Deutschland-Debüt: Löw schwärmt von Timo Werner

931

Nicht nur Charlie Sheen ist in Hollywood an HIV erkrankt

11.180

Dieser GZSZ-Hottie hat seinen Vertrag verlängert

3.988

Fan stinksauer: "Ich habe jeglichen Respekt vor Andrea Berg verloren"

19.950

Dieser Dreijährige ist in einem Spielzeug-Automaten gefangen

4.127

Tim Bendzko und das Bikinimodel: Er nennt es #Liebe

4.325

Schock für Fußballfans: Keine Champions-League mehr im Free-TV?

8.802

Wunder der Medizin! Ärzte operieren Baby mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen

8.254

Porsche-Mitarbeiter bekommen Rekord-Bonus von 9.111 Euro

4.601

Hat sich Rapper Cro dieses GNTM-Gesicht geschnappt?

2.561

Abitur?! An diesen Orten gibt es die meisten Studenten ohne

341

Ist das die Pyrotechnik von morgen?

8.767

Horror-Fund! Fünf Tiger tot in Gefrierschrank entdeckt

3.924

Darum klickten bei den S-Bahn-Schubsern doch noch die Handschellen

10.447

Tochter schlägt sich: Vater prügelt 12-Jährigen ins Krankenhaus

6.821

Amazon liefert bald auch Lebensmittel bis vor die Haustür

1.190