Tunnel am Neustädter Markt: Zuschüttung dauert noch

Von Dominik Brüggemann

Das Hin und Her sollte im Mai final zum Ende kommen. Doch noch hat sich nichts getan.
Das Hin und Her sollte im Mai final zum Ende kommen. Doch noch hat sich nichts getan.

Dresden - Die Verfüllung des Tunnels am Neustädter Markt verzögert sich. Statt wie geplant seit Ende Mai, sollen erst ab nächster Woche die Bauarbeiter definitiv starten, teilte die Stadt mit.

Straßenbauamtschef Reinhard Koettnitz will dann auch erklären, wie die Verfüllung und der neue Weg über die Große Meißner Straße geplant ist. Letzte Planungsdetails für die Baustelle hätten den pünktlichen Start verzögert.

Zuletzt hatte vor allem die Fraktionen von Linke und SPD gegen die Zuschüttung gekämpft, am Ende sogar gegen die Auftragsvergabe.

Die Kosten liegen etwa bei einer halben Million Euro, werden vom Freistaat und Bund gefördert.

Fotos: Steffen Füssel (1), Christian Suhrbier (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0