Baby wird bei Unfall aus SUV geschleudert: Dann erlebt sein Vater ein Wunder

Turlock (Kalifornien) - Es krachte gewaltig: Ulizes Benitez fühlte sich schwerelos, als er sich mit seinem SUV Sonntagabend mehrfach überschlug. Alle Fensterscheiben klirrten, der Wagen war vollkommen außer Kontrolle und kam erst nach einer gefühlten Ewigkeit zum Stehen.

Der SUV wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.
Der SUV wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.  © YouTube/Screenshot/CBS Sacramento

Als Benitez, der auf dem Highway 99 nahe Turlock mit seiner Familie unterwegs gewesen war, geschah das Unglück. Benitez Sohn Elijah (2) verletzte sich bei dem Unfall die Hand, sein Vater das Knie. Benitez Frau liegt noch immer mit einem gebrochenen Becken im Krankenhaus.

Als der Familienvater wieder zu Sinnen kam, bemerkte er, dass der Kindersitz und sein sechs Wochen alter Sohn Ezra nicht mehr im Fahrzeug waren.

Verzweifelt suchte der Mann aus Kalifornien nach dem Baby, versuchte dessen Schreie zu hören. Doch es war totenstill. "Es war unwirklich, ich konnte nicht glauben, was geschah", sagte Benitez laut "CBS13".

Und weiter: "Ich dachte nur: 'Wo ist er?' Es war schlammig. Es war nass Ich wusste nicht, ob er irgendwo im Wasser lag. Ich wusste nicht, ob er irgendwo auf der Straße war."

Baby Ezra und seine Familie überlebten

Ulizes Benitez äußerte sich im TV zu dem Wunder.
Ulizes Benitez äußerte sich im TV zu dem Wunder.

Benitez, der einem entgegenkommenden Auto ausgewichen war und danach die Kontrolle über seinen SUV verloren hatte, bat schließlich einen Ersthelfer um Hilfe.

Schließlich tauchte Baby Ezra wieder auf. Der Kindersitz war während des Unfalls aus dem Fahrzeug geflogen, war aufrecht in einem Busch gelandet.

"Er war wach", sagte Benitez. "Er hat uns nur angesehen. Er weinte nicht. Ich hielt ihn, ich hielt ihn. Ich war so... ich kann das Gefühl nicht erklären..."

Dem Baby fehlte rein gar nichts - es hatte nichtmal einen Kratzer. "Es war ein verrückter Unfall", sagte Benitez. "Und wir sind alle noch hier. Es ist ein Wunder."

Und weiter: "Ich bin Gott und allen Ersthelfern, die dort ankamen, sehr dankbar, um mir und meiner Familie zu helfen. Ich bin dankbar für alle, die Gott uns zur Verfügung stellte, um uns zu helfen."

Der kalifornische Polizist, Thomas Olson, sagte, er sei fassungslos über Ezras Überleben. "Ich bin seit 17 Jahren dabei. Ich habe so etwas noch nie gesehen", staunte er.

Dennoch mahnte er: "... dies ist ein guter Lernmoment für uns alle, die Kinder haben, dass der richtige Einbau eines Kindersitzes so wichtig ist."

Der Sitz hätte schließlich gar nicht aus dem SUV schleudern dürfen. Zum Glück hatte Ezra trotzdem noch jede Menge Schutzengel.

Ulizes Benitez mit seinem Sohn Ezra.
Ulizes Benitez mit seinem Sohn Ezra.  © Facebook/Screenshot/Ulizes Benitez

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0