Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

TOP

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

1.230

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

5.896

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

1.231
5.930

Du willst auf Dauer schlank bleiben? So geht’s!

Dresden - FDH („Friss die Hälfte“), Jo-Jo-Diäten (Gewicht erst runter, dann wieder rauf) und schnelle Versprechen, ganz schnell abzunehmen, kennt Ihr schon? Und alle waren erfolglos? Dann nehmt jetzt mal mit Konzept ab.
Carsten Lekutat, Hausarzt und MDR-Moderator.
Carsten Lekutat, Hausarzt und MDR-Moderator.

Von Uwe Blümel

Dresden - FDH („Friss die Hälfte“), Jo-Jo-Diäten (Gewicht erst runter, dann wieder rauf) und schnelle Versprechen, ganz schnell abzunehmen, kennst Du schon? Und alle waren erfolglos? Dann nimm jetzt mal mit Konzept ab.

Es klingt verlockend. „Verzichten Sie nicht, sondern stellen Sie Ernährung und Lebensweise dauerhaft um“, rät der Fernseh-Arzt Dr. Carsten Lekutat (45), um das Diät-Rätsel zu lösen.

Lekutat ist Hausarzt und das Gesicht der MDR-Ratgebersendung „Hauptsache Gesund“ (immer donnerstags, 21 Uhr).

Und er weiß, wovon er spricht: „Ich habe mit den Tipps selber 23 Kilo abgenommen.“

Doch wie nimmt man gesund ab und bleibt danach auch schlank?

Du bist, was du isst - die einen setzen aufs Genießen, die anderen aufs Verzichten.
Du bist, was du isst - die einen setzen aufs Genießen, die anderen aufs Verzichten.

„Machen Sie sich nichts vor! Realistisch ist ein halbes Kilo Gewichtsverlust pro Woche“, empfiehlt Lekutat. Auch mit dem Kalorienzählen macht er Schluss.

„Besser ist es, sich einmal in der Woche zu wiegen.“ Denn die Waage lässt sich nicht betrügen: „Wenn ich weniger verbrauche als ich esse, nehme ich unweigerlich zu.“

Und werd bloß nicht ungeduldig.

„Man weiß, dass es im Durchschnitt 66 Tage dauert, bis das Gehirn umprogrammiert ist. Es wartet quasi ab, ob das neue Verhalten auch gebraucht wird. Doch wer diese Zeitspanne mit besserem Essverhalten und viel Bewegung durchhält, bleibt dauerhaft schlank - versprochen.“

In seinem neuen Buch „Meine besten Hausarzt Tipps“ verrät Lekutat übrigens auch, wie man das Glück anzieht und fit bleibt. Alle seine Ratschläge folgen dabei dem KEKS-Prinzip.

Die Buchstaben stehen für „Kleine Entscheidungen - kleine Schritte“.

"An apple a day..." Zu einem gesunden Lebensstil gehört eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung.
"An apple a day..." Zu einem gesunden Lebensstil gehört eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung.

Sechs einfache Schritte zur Wohlfühl-Figur

Tipp 1: Lebensmittel austauschen

Warum?

Unser Lebensstil verführt uns dazu, mehr zu essen als wir verbrauchen. Das erzeugt Übergewicht. Immerhin ist der Körper genetisch bedingt bestrebt, Fettreserven für schlechte Zeiten anzulegen. Doch weil es essenstechnisch keine schlechten Zeiten mehr gibt, arbeitet der Körper in Gewichtsfragen durch eine überholte „Programmierung“ permanent gegen uns.

So geht‘s!

Tausche kalorienreiche gegen kalorienarme Lebensmittel aus. Wir zeigen Dir, was Du dadurch an Kalorienzufuhr sparen können:

  • Apfelsaft gegen Apfelschorle 250 ml | 65 kcal gespart
  • Bier gegen Radler 1/2 l | 100 kcal gespart
  • Bratkartoffeln gegen Backkartoffeln 200 g | 190 kcal gespart
  • Butter/Margarine 1 TL | 15 kcal gespart
  • Kaffee mit Zucker gegen Süßstoff 1 Tasse | 20 kcal gespart
  • Nutella gegen Marmelade 30 g | 75 kcal gespart
  • Bratwurst gegen Schweinefleisch 150 g | 215 kcal gespart
  • Kartoffelchips gegen Salzstangen 60 g | 100 kcal gespart
  • Pralinen gegen Gummibärchen 3 Stück | 145 kcal gespart
  • Salami gegen Putenschinken 1 Scheibe | 40 kcal gespart

Tipp 2: Iss bunt!

Warum?

„Eine vollwertige Ernährung hält fit und gesund“, weiß Dr. Lekutat. Ausreichend Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe regulieren den Blutzuckerspiegel, senken den Cholesterinspiegel, fördern eine gesunde Verdauung.

So geht‘s!

Iss mindestens drei unterschiedliche „Farben“ pro Mahlzeit.

  • Rot: Erdbeeren, Kirschen, Paprika, Rote Beete, Tomaten, Himbeeren
  • Orange: Kürbis, Kartoffeln, Mais, Getreide, Banane, Ananas, Grapefruit
  • Grün: Salate, Bohnen, Gurken, Erbsen, Spinat, Petersilie, Oliven
  • Violett: Auberginen, Heidelbeeren, Pflaumen, Feigen, Datteln, Lollo Rosso
  • Weiß: Spargel, Blumenkohl, Zwiebeln, Rettich, Knoblauch, Litschi, Kokos

Tipp 4: Viel trinken

Warum?

Britische Forscher haben 2015 herausgefunden, dass Menschen, die vor den Mahlzeiten Wasser trinken, an Gewicht verlieren. Sie wiesen nach, dass man weniger isst, nachdem man Wasser getrunken hat - besonders effektiv übrigens bei älteren Menschen.

Kalorienersparnis pro Tag: 200 Kalorien. Nur durchs Wasser trinken kann man also im Monat ein Kilo Gewicht abnehmen.

So geht‘s!

Trinke 30 Minuten vor jeder Hauptmahlzeit einen halben Liter (Mineral-)Wasser. Nehme während der Mahlzeiten keine süßen Getränke zu dir.

Tipp 3: Reduzieren Sie Wurst und rotes Fleisch

Warum?

Sie schädigen unseren Körper und können sogar krebserregend sein.

So geht‘s!

Greifen Sie lieber zu Fisch, Geflügel oder vegetarischer Kost. Verzichte an mindestens vier Tagen in der Woche auf Wurst. Verbanne immer öfter Hot Dogs und Hamburger von deinem Speiseplan.

Tipp 5: Salz gegen Kräuter austauschen

Warum?

Salz lässt den Blutdruck ansteigen und kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen. „Salz ist ein echtes Gift in der Küche“, sagt Dr. Lekutat.

„Ein Wunder, dass wir Salz im Supermarkt kaufen können und nicht in die Apotheke müssen. Immerhin sind bei einem Erwachsenen zehn Esslöffel Salz am Tag tödlich.“ Eine Verminderung der Salzaufnahme hat günstige Effekte für den Blutdruck.

So geht‘s!

Salzstreuer vom Tisch nehmen. Auf Mikrowellengerichte verzichten (decken oft schon die Tagesmenge an Salz). Würzen Sie mit Kräutern - Pfeffer, Zitronengras, Thymian, Rosmarin. Finger weg von gesalzenen Nüssen. Wenn schon Salz, dann erst in die Handfläche streuen - damit lässt sich die Menge besser abschätzen.

Genießen und langsam essen!

Warum?

Menschen, die langsamer essen, haben weniger starken Hunger und sind schneller satt. Langsames Kauen verbessert zudem die Nährstoffaufnahme und beugt Diabetes vor. Schnelles Essen verdreifacht das Risiko für Übergewicht.

So geht‘s!

Iss nicht im Stehen! Schalte beim Essen den Fernseher aus. Koche so oft wie möglich selbst - das fördert später den Genuss beim Essen. Gib jedem Bissen 30 Sekunden Zeit, gekaut zu werden. Feiere ein Essen pro Woche wie ein Fest - gern zusammen mit der Familie oder Freunden.

Fotos: imago, Holm Röhner, Ralf Seegers

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

5.001

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

2.059

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.155
Anzeige

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

1.468

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

5.454

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.791
Anzeige

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

1.888

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

1.478

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.118
Anzeige

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.612

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

5.031

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

451

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

1.031

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.239

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

12.008

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

3.926

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

8.032

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

3.380

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

3.901

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

3.896

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.244

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.639

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

429

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.479

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

328

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

4.433

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

3.780

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

6.104

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.732

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

11.053

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

15.018

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

18.805

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.911

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

13.600

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

10.717

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

9.905

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.695

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.705

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.624

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

6.143

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.094

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

7.635

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.657