Geht diese Werbung zu weit? Rassismus-Vorwürfe gegen "true fruits"!

Top

Haben Sie Angst vor einem Weltkrieg, Frau Merkel?

Top

Lady-Di-Verschwörung! Fahrer von mysteriösem Auto gefunden

Top

Familien-Tragödie? Deutsche Auswanderin in Australien vermisst

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.024
Anzeige
5.978

Du willst auf Dauer schlank bleiben? So geht’s!

Dresden - FDH („Friss die Hälfte“), Jo-Jo-Diäten (Gewicht erst runter, dann wieder rauf) und schnelle Versprechen, ganz schnell abzunehmen, kennt Ihr schon? Und alle waren erfolglos? Dann nehmt jetzt mal mit Konzept ab.
Carsten Lekutat, Hausarzt und MDR-Moderator.
Carsten Lekutat, Hausarzt und MDR-Moderator.

Von Uwe Blümel

Dresden - FDH („Friss die Hälfte“), Jo-Jo-Diäten (Gewicht erst runter, dann wieder rauf) und schnelle Versprechen, ganz schnell abzunehmen, kennst Du schon? Und alle waren erfolglos? Dann nimm jetzt mal mit Konzept ab.

Es klingt verlockend. „Verzichten Sie nicht, sondern stellen Sie Ernährung und Lebensweise dauerhaft um“, rät der Fernseh-Arzt Dr. Carsten Lekutat (45), um das Diät-Rätsel zu lösen.

Lekutat ist Hausarzt und das Gesicht der MDR-Ratgebersendung „Hauptsache Gesund“ (immer donnerstags, 21 Uhr).

Und er weiß, wovon er spricht: „Ich habe mit den Tipps selber 23 Kilo abgenommen.“

Doch wie nimmt man gesund ab und bleibt danach auch schlank?

Du bist, was du isst - die einen setzen aufs Genießen, die anderen aufs Verzichten.
Du bist, was du isst - die einen setzen aufs Genießen, die anderen aufs Verzichten.

„Machen Sie sich nichts vor! Realistisch ist ein halbes Kilo Gewichtsverlust pro Woche“, empfiehlt Lekutat. Auch mit dem Kalorienzählen macht er Schluss.

„Besser ist es, sich einmal in der Woche zu wiegen.“ Denn die Waage lässt sich nicht betrügen: „Wenn ich weniger verbrauche als ich esse, nehme ich unweigerlich zu.“

Und werd bloß nicht ungeduldig.

„Man weiß, dass es im Durchschnitt 66 Tage dauert, bis das Gehirn umprogrammiert ist. Es wartet quasi ab, ob das neue Verhalten auch gebraucht wird. Doch wer diese Zeitspanne mit besserem Essverhalten und viel Bewegung durchhält, bleibt dauerhaft schlank - versprochen.“

In seinem neuen Buch „Meine besten Hausarzt Tipps“ verrät Lekutat übrigens auch, wie man das Glück anzieht und fit bleibt. Alle seine Ratschläge folgen dabei dem KEKS-Prinzip.

Die Buchstaben stehen für „Kleine Entscheidungen - kleine Schritte“.

"An apple a day..." Zu einem gesunden Lebensstil gehört eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung.
"An apple a day..." Zu einem gesunden Lebensstil gehört eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung.

Sechs einfache Schritte zur Wohlfühl-Figur

Tipp 1: Lebensmittel austauschen

Warum?

Unser Lebensstil verführt uns dazu, mehr zu essen als wir verbrauchen. Das erzeugt Übergewicht. Immerhin ist der Körper genetisch bedingt bestrebt, Fettreserven für schlechte Zeiten anzulegen. Doch weil es essenstechnisch keine schlechten Zeiten mehr gibt, arbeitet der Körper in Gewichtsfragen durch eine überholte „Programmierung“ permanent gegen uns.

So geht‘s!

Tausche kalorienreiche gegen kalorienarme Lebensmittel aus. Wir zeigen Dir, was Du dadurch an Kalorienzufuhr sparen können:

  • Apfelsaft gegen Apfelschorle 250 ml | 65 kcal gespart
  • Bier gegen Radler 1/2 l | 100 kcal gespart
  • Bratkartoffeln gegen Backkartoffeln 200 g | 190 kcal gespart
  • Butter/Margarine 1 TL | 15 kcal gespart
  • Kaffee mit Zucker gegen Süßstoff 1 Tasse | 20 kcal gespart
  • Nutella gegen Marmelade 30 g | 75 kcal gespart
  • Bratwurst gegen Schweinefleisch 150 g | 215 kcal gespart
  • Kartoffelchips gegen Salzstangen 60 g | 100 kcal gespart
  • Pralinen gegen Gummibärchen 3 Stück | 145 kcal gespart
  • Salami gegen Putenschinken 1 Scheibe | 40 kcal gespart

Tipp 2: Iss bunt!

Warum?

„Eine vollwertige Ernährung hält fit und gesund“, weiß Dr. Lekutat. Ausreichend Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe regulieren den Blutzuckerspiegel, senken den Cholesterinspiegel, fördern eine gesunde Verdauung.

So geht‘s!

Iss mindestens drei unterschiedliche „Farben“ pro Mahlzeit.

  • Rot: Erdbeeren, Kirschen, Paprika, Rote Beete, Tomaten, Himbeeren
  • Orange: Kürbis, Kartoffeln, Mais, Getreide, Banane, Ananas, Grapefruit
  • Grün: Salate, Bohnen, Gurken, Erbsen, Spinat, Petersilie, Oliven
  • Violett: Auberginen, Heidelbeeren, Pflaumen, Feigen, Datteln, Lollo Rosso
  • Weiß: Spargel, Blumenkohl, Zwiebeln, Rettich, Knoblauch, Litschi, Kokos

Tipp 4: Viel trinken

Warum?

Britische Forscher haben 2015 herausgefunden, dass Menschen, die vor den Mahlzeiten Wasser trinken, an Gewicht verlieren. Sie wiesen nach, dass man weniger isst, nachdem man Wasser getrunken hat - besonders effektiv übrigens bei älteren Menschen.

Kalorienersparnis pro Tag: 200 Kalorien. Nur durchs Wasser trinken kann man also im Monat ein Kilo Gewicht abnehmen.

So geht‘s!

Trinke 30 Minuten vor jeder Hauptmahlzeit einen halben Liter (Mineral-)Wasser. Nehme während der Mahlzeiten keine süßen Getränke zu dir.

Tipp 3: Reduzieren Sie Wurst und rotes Fleisch

Warum?

Sie schädigen unseren Körper und können sogar krebserregend sein.

So geht‘s!

Greifen Sie lieber zu Fisch, Geflügel oder vegetarischer Kost. Verzichte an mindestens vier Tagen in der Woche auf Wurst. Verbanne immer öfter Hot Dogs und Hamburger von deinem Speiseplan.

Tipp 5: Salz gegen Kräuter austauschen

Warum?

Salz lässt den Blutdruck ansteigen und kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen. „Salz ist ein echtes Gift in der Küche“, sagt Dr. Lekutat.

„Ein Wunder, dass wir Salz im Supermarkt kaufen können und nicht in die Apotheke müssen. Immerhin sind bei einem Erwachsenen zehn Esslöffel Salz am Tag tödlich.“ Eine Verminderung der Salzaufnahme hat günstige Effekte für den Blutdruck.

So geht‘s!

Salzstreuer vom Tisch nehmen. Auf Mikrowellengerichte verzichten (decken oft schon die Tagesmenge an Salz). Würzen Sie mit Kräutern - Pfeffer, Zitronengras, Thymian, Rosmarin. Finger weg von gesalzenen Nüssen. Wenn schon Salz, dann erst in die Handfläche streuen - damit lässt sich die Menge besser abschätzen.

Genießen und langsam essen!

Warum?

Menschen, die langsamer essen, haben weniger starken Hunger und sind schneller satt. Langsames Kauen verbessert zudem die Nährstoffaufnahme und beugt Diabetes vor. Schnelles Essen verdreifacht das Risiko für Übergewicht.

So geht‘s!

Iss nicht im Stehen! Schalte beim Essen den Fernseher aus. Koche so oft wie möglich selbst - das fördert später den Genuss beim Essen. Gib jedem Bissen 30 Sekunden Zeit, gekaut zu werden. Feiere ein Essen pro Woche wie ein Fest - gern zusammen mit der Familie oder Freunden.

Fotos: imago, Holm Röhner, Ralf Seegers

Nach Insolvenzantrag bei Air Berlin: Werden die Mitarbeiter überhaupt noch bezahlt?

Neu

Eklig! Mann beißt seinem Nebenbuhler den Finger ab

Neu

Alles Show? Helena und Ennesto schon vor Sommerhaus getrennt

Neu

So viel müssen Leipziger für die Air-Berlin-Pleite blechen

Neu

Tierische Leihmutterschaft rettet vier Leben

Neu

25 Tunesier von Leipzig aus abgeschoben

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

4.956
Anzeige

Razzia der Bundespolizei: Ein Sieg gegen die Schleuser?

Neu

Supermarkt-Tür schnappt zu und bricht Einbrecher die Rippen

Neu

John Grisham bereitet sich auf das Schlimmste vor

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

42.622
Anzeige

Frau von Männergruppe vergewaltigt und misshandelt

Neu

Mit Ü-Eier und Nutella prall gefüllt! Erste Spuren zum Schoko-Laster

Neu

Krass! Von der Leyen will Millionen in Bundeswehrstandort pumpen

Neu

Schock! Mutter überfährt eigenes Kind

Neu

Mann stirbt! Tragischer Arbeitsunfall im Erzgebirge

Neu

Sex mit Schüler! Lehrerin soll eine Million Dollar Schmerzensgeld zahlen

Neu

Unfassbar! Delfin-Baby wird von Touris fotografiert, jetzt ist es tot

Neu

Witwe findet nach 13 Jahren ihren verlorenen Verlobungsring wieder

2.181

Sex-Trends: So absurd geht es jetzt in den Betten zu

4.145

Krebs-Schock! Sarah Knappik enthüllt trauriges Geheimnis

2.709

Genick- und Schädelbruch! Mutter und drei Kinder von herabstürzendem Ast begraben

1.524

Tödlicher Crash! Notarztwagen schleudert Pkw in Fußgängerin

4.231

Berufliche Lücke: Diese Gründe lassen Arbeitgeber nicht durchgehen

883

Wie jetzt, steigt die SPD ins Fluggeschäft ein?

351

Heftiger Frontalcrash! Drei Menschen schwer verletzt

681

Auf diesem AfD-Plakat verwirrt ein Detail die Wähler

1.684

Transporter fackelt komplett ab! Vollsperrung auf A4

360

Tödliches Drama auf den Gleisen: Bahnmitarbeiter von Güterzug überrollt

7.007

Fußball-Fans können Spiele jetzt auch bei Amazon schauen

1.522

Transfer-Hammer am Main? Kevin-Prince Boateng vor Wechsel zur Eintracht

1.331

Razzia im Jugend-Knast: Polizei stellt Drogen und Waffen sicher

1.606

Bei Säure-Unglück auf Autobahn: Feuerwehrleute bei Arbeit verletzt

1.309

Im Kreuzverhör: Diese vier jungen Leute fragen gerade Angela Merkel aus

1.589

Klimawandel! Das passiert mit der Zugspitze

1.481

Absoluter Gruselfund! Zoll entdeckt 20 verweste Köpfe in Paket

9.255

Bei Streit um Frau! Mann verliert Zeigefinger

1.395

Furchtbarer Fund! Auto mit Frauenleiche in Teich entdeckt

10.808

Neue Studie: So solltet Ihr Euch in der Eisdiele verhalten...

1.636

Vater stellt sich seiner Höhenangst und wird im Netz gefeiert

1.243

PKW-Brand außer Kontrolle: Feuer greift auf Autos und Haus über

2.063

Sekundenschlaf: Lkw-Fahrer kracht in Autobahn-Baustelle

1.772

Betrunkener bringt seine Kinder in Lebensgefahr und Mutter schaut zu

1.685

Senat gibt OK: Hunderte Neonazi wollen in Berlin marschieren

2.666

Nach Brandanschlag auf Asylheim: Polizei schnappt Tatverdächtigen

1.767

Heimat-Liebe bringt Zigarettenfabrik an ihr Limit

2.120

Fußgänger findet Frauenkopf in Kanal! Nun werden Taucher ausgesandt

2.457

Diese Band hat ihren Schlagzeuger im Supermarkt vergessen

1.190

Keine Kollektivstrafen mehr: Knickt DFB vor Ultras ein?

3.340

Harte Typen retten Eule das Leben und sie reagiert sooo cool

3.148

Schock bei Katja Krasavice: Instagram sperrt ihren Account!

5.273
Update

"Fette" Fitnesstrainerin reagiert perfekt auf Hasskommentar

4.384

Verkehrs-Chaos?! Wichtige ICE-Linie am Flughafen fällt aus

129

Schock! Frau findet Beine in einem Mülleimer

4.380
Update