Fix! An diesen Tagen läuft "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Kult, schön, märchenhaft: Die entscheidende Szene des Films, bei der der Prinz Aschenbrödel den verlorenen Schuh anzieht.
Kult, schön, märchenhaft: Die entscheidende Szene des Films, bei der der Prinz Aschenbrödel den verlorenen Schuh anzieht.  © DPA

TV - Lalalalalalalalalala, lala, lala, lalala - Endlich geht's wieder los! Das Kult-Märchen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" darf natürlich auch in diesem Jahr nicht im weihnachtlichen TV-Programm fehlen. TAG24 hat Euch die Termine zusammengetragen - damit Ihr auch ja keinen verpasst.

Auch 2017 versucht das schöne Aschenbrödel wieder, aus den Fängen ihrer Stiefmutter und -schwester zu entkommen und das Herz des Prinzen zu erobern.

Die drei Haselnüsse, die dem Knecht der Familie nach einem Besuch mit der Kutsche in der Stadt auf dem Rückweg in den Schoß fielen, spielen auch in diesem Jahr wieder die Hauptrolle in dem tschechisch-deutschen Film von 1973.

Nur dank der Haselnüsse und ihren tierischen Freunden Nikolaus, Kasperle und Rosalie trifft das von ihrer Familie ungeliebte Aschenbrödel auf den Prinzen.

Das Schloss Moritzburg bei Dresden, Kulisse einiger Filmszenen, zeigt noch bis 25. Februar 2018 eine Sonderausstellung zu "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Hier im Bild: Pavel Travnicek (67), der im Film den Prinzen spielt.
Das Schloss Moritzburg bei Dresden, Kulisse einiger Filmszenen, zeigt noch bis 25. Februar 2018 eine Sonderausstellung zu "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Hier im Bild: Pavel Travnicek (67), der im Film den Prinzen spielt.  © DPA

Hier die Sendetermine:

3. Dezember

  • 12.00 Uhr | KiKa

22. Dezember

  • 23.30 Uhr | WDR

24. Dezember

  • 12.05 Uhr | ARD
  • 13.35 Uhr | WDR
  • 15.00 Uhr | NDR
  • 20.15 Uhr | rbb
  • 21.10 Uhr | ARD-one

25. Dezember

  • 10.03 Uhr | ARD

26. Dezember

  • 7.10 Uhr | ARD-one
  • 8.30 Uhr | BR
  • 9.00 Uhr | rbb
  • 16.10 Uhr | MDR

Die Filmmusik stammt vom Tschechen Karel Svoboda († 68), der auch schon die Titellieder zu Biene Maja oder Nils Holgersson komponiert hatte.

Das Schloss Moritzburg bei Dresden zeigt seit dem 18. November bis zum 25. Februar 2018 wieder eine Sonderausstellung zum Film (TAG24 berichtete). Denn dort wurden einige Szenen, unter anderem die mit dem verlorenen Schuh auf der Treppe, gedreht.

Im Inneren werden Filmszenen nachgebildet, Originalkostüme ausgestellt und multimediale Inszenierungen gezeigt. 150.000 Besucher kamen 2016. Alle weiteren Infos zur Ausstellung und Online-Tickets gibt es >>>hier.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0