TV-Star Manfred Krug ist tot!

Manfred Krug (†79).
Manfred Krug (†79).

Berlin - Der Schauspieler Manfred Krug ("Liebling Kreuzberg") ist im Alter von 79 Jahren in Berlin gestorben. So meldet die BILD.

Zur die Todesursache gibt es noch keine Auskunft. Angeblich sei Krug sogar schon beerdigt.

Der große Volksschauspieler war seit 1963 mit Ottilie Krug verheiratet. Gemeinsam hatten sie drei Kinder, darunter die Sängerin Fanny Krug. 2002 wurde bekannt, dass Manfred Krug ein nichteheliches Kind hat. 

Beliebt war er durch Filme wie: "Spur der Steine", "König Drosselbart", Liebling Kreuzberg", "Sesamstraße" ...

Krug lebte zuletzt in Berlin-Charlottenburg.

Das Leben von Manfred Krug

  • 1937 in Duisburg geboren
  • 1949 zog er mit seinem Vater in die DDR
  • Krug lernte Stahlschmelzer
  • Später studierte er Schauspiel
  • 1957 Er startete eine Karriere als Kino- und TV-Schauspieler
  • 1960 wurde der Film „Spur der Steine“ mit Krug als Hauptdarsteller verboten (DDR-Zensur)
  • 1976 erhielt er Auftrittsverbot, weil er gegen die Ausbürgerung von DDR-Systemkritiker Wolf Biermann protestiert hatte
  • 1977 zog Krug in die BRD um
  • 1984 - 2001 war er 41-mal Tatort-Kommissar
  • In den letzten Jahren war Krug als Jazzsänger unterwegs und las aus seinen Büchern (Abgehauen, 1996, und Mein schönes Leben, 2005)
Auftritt im Januar 2016 mit Uschi Brüning in Leipzig.
Auftritt im Januar 2016 mit Uschi Brüning in Leipzig.
Ende letzten Jahres in der Chemnitzer Stadthalle. 
Ende letzten Jahres in der Chemnitzer Stadthalle. 
So war er landesweit bekannt: Der "Liebling Kreuzberg".
So war er landesweit bekannt: Der "Liebling Kreuzberg".

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0