Finale von "The Voice of Germany": Daumendrücken für Sachse Samuel

Großrückerswalde/Berlin - Heute wird es ernst für Samuel Rösch aus Großrückerswalde: Der 24-Jährige steht im Finale von "The Voice of Germany".

Samuel Rösch (24, v.l.) und seine Mitfinalisten Eros Atomus Isler (18), Jessica Schaffler (17) und Benjamin Dolic (21).
Samuel Rösch (24, v.l.) und seine Mitfinalisten Eros Atomus Isler (18), Jessica Schaffler (17) und Benjamin Dolic (21).  © DPA

Mit "Der Weg" von Herbert Grönemeyer sang sich der Erzgebirger im Halbfinale in die Herzen der Jury und der Zuschauer und sicherte sich damit seine Finalteilnahme (TAG24 berichtete).

"Ich habe nicht damit gerechnet, ins Finale zu kommen", erzählt Samuel Rösch bescheiden. "Ich hatte so starke Konkurrenten. Das ist ein besonderes Gefühl. Angespannt, aber voller Vorfreude."

Auf eine Stimme kann Samuel auf alle Fälle schon mal zählen: Die von seinem Coach Michael Patrick Kelly (41). Gegenüber der Bild sagte der Sänger über seinen Schützling: "Samuels Stimme trifft jeden ins Herz und sorgt für Gänsehaut, Tränen und Standing Ovations."

Im Gegensatz zu seinen Mitfinalisten Eros Atomus Isler (18), Jessica Schaffler (17) und Benjamin Dolic (21) hat der Erzgebirger in der Castingshow bisher nur deutsch gesungen. "Er hat den Underdog-Vorteil", meint Jury-Mitglied Mark Forster. Ansonsten findet er das Finale in diesem Jahr sehr ausgeglichen.

Wer das Rennen bei "The Voice of Germany" macht, erfahrt Ihr ab 20.15 Uhr bei Sat1. Wer Samuel einmal live erleben will, hat im Januar die Gelegenheit dazu. Dann geht er mit den anderen Finalisten auf Tour und ist unter anderem am 11.01.2019 in Bayreuth (Oberfrankenhalle) und am 18.01.2019 in Erfurt (Messe) zu sehen.

Samuel Rösch bei seinem Auftritt im Halbfinale von "The Voice of Germany".
Samuel Rösch bei seinem Auftritt im Halbfinale von "The Voice of Germany".  © Fotos: SAT.1/ProSieben/Andre Kowalski

Titelfoto: Fotos: SAT.1/ProSieben/Andre Kowalski

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0