Was'n da los? Halbnackte Mädels haben in U-Bahn ihren Spaß

Berlin - Eigentlich sind diese zehn Damen in einem Nachtclub beheimatet, doch die New Yorker Burlesque- und Performance-Künstlerin Victoria Linchong - auch bekannt unter dem Namen Viva Lamore - ließ die leicht bekleideten Tänzerinnen auf die Berliner U-Bahn-Fahrgäste los - und die haben sich natürlich bei diesen Aussichten riesig gefreut.

Die zehn Damen haben auf dem U-Bahnhof Eberswalder Straße richtig viel Spaß.
Die zehn Damen haben auf dem U-Bahnhof Eberswalder Straße richtig viel Spaß.  © Screenshot/Facebook, Zora Jurenkova

Die Berliner Korsett-Manufaktur "TO.mTO" veröffentlichte am Mittwoch das Video von dieser außergewöhnlichen Aktion und schrieb dazu:

"Unsere Korsetts haben einen Ausflug in die Berliner Unterwelt gemacht und dort gehörig für Aufregung gesorgt. Kein Wunder bei so einem Haufen Granaten."

Dabei räkelt sich der Flashmob zunächst in einem Zug der Linie U2, bevor es an der Haltestelle Eberswalder Straße (Berlin-Prenzlauer Berg) auf einer Bahnsteig-Bank so richtig zur Sache geht.

Drum herum versammeln sich verdutzte Fahrgäste und Deutschland-Fans, die sichtlich überrascht, aber nicht abgeneigt waren, ihre Handys zu zücken. Diese (Werbe-)Aktion war also ein voller Erfolg.

Titelfoto: Screenshot/Facebook, Zora Jurenkova


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0