Schon wieder! Laster kracht in Brücke, U3 gesperrt

Hamburg - Zwischen den Haltestellen der Linie U3 in Hamburg-Eppendorf hat es am Mittwoch erneut einen Unfall mit Brückenschaden gegeben.

Zwei Bahnwagen der Linie U3 begegnen sich: Aktuell ist die Strecke zwischen Schlump und Kellinghusenstraße gesperrt.
Zwei Bahnwagen der Linie U3 begegnen sich: Aktuell ist die Strecke zwischen Schlump und Kellinghusenstraße gesperrt.  © Angelika Warmuth dpa/lno

Am Morgen musste die Strecke zwischen den Haltestellen Schlump und Kellinghusenstraße voll gesperrt werden. Ein Ersatzverkehr wurde bereits eingerichtet.

Wie die Hochbahn am frühen Mittwochmorgen mitteilte, sei ein Lastwagen in eine Brücke gefahren. Eine statische Überprüfung sei notwendig. Wie lange die Sperrung noch andauert, ist derzeit nicht bekannt.

Erst vor vier Wochen hatte es am Eppendorfer Baum einen ganz ähnlichen Unfall gegeben: Der Fahrer eines Sattelzugs war mit einem Kran unter der Doppelbrücke hängengeblieben (TAG24 berichtete).

Einzelne Nieten, die im unteren Teil der Brücke Metallteile zusammenhalten, brachen heraus und landeten auf der Straße.

Polizei und Hochbahn mussten zunächst die Standfestigkeit der Brücke überprüfen, bevor die Strecke wieder freigegeben werden konnte.

Update, 8.15 Uhr

Offenbar gab es keine größeren Schäden.

Die Hochbahn meldet, dass die U3 wieder zwischen Kellinghusenstraße und Schlump fährt.

Update, 10.20 Uhr

Schon wieder ein Problem auf der Linie U3.

Zwischen Mönckebergstraße und Baumwall musste der Verkehr kurzzeitig eingestellt werden.

Grund dafür war ein defekter Zug, wie die Hochbahn mitteilte.

Titelfoto: Angelika Warmuth dpa/lno

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0