U-Bahn: Sperrung legt Hafen-Strecke am Wochenende lahm

Hamburg - Schon wieder wird die wichtige Hafen-Strecke der U-Bahn-Linie U3 in Hamburg gesperrt. Das dürfte vor allem Touristen treffen.
Die Züge der Linie U3 fahren direkt am Hafen entlang und sind daher bei Touristen besonders beliebt.
Die Züge der Linie U3 fahren direkt am Hafen entlang und sind daher bei Touristen besonders beliebt.  © dpa/Angelika Warmuth

Denn die Sperrung kommt pünktlich zum Wochenende und trifft den Hafen-Abschnitt der Linie U3.

Zwischen den Haltestellen St. Pauli und Berliner Tor fahren von Freitagmorgen bis Sonntagabend, 14. April, in beide Richtungen keine Züge, teilte die Hochbahn mit.

Stattdessen sind dort nur Ersatzbusse unterwegs, die aber deutlich länger unterwegs sind.

Außerdem bietetn sie keinen so tollen Ausblick auf den Hamburger Hafen, wie die auf den erhöhten Bahngleisen zwischen Rödingsmarkt und Landungsbrücken fahrenden Züge.

Deswegen ist die Strecke bei Touristen und Hamburgern so beliebt.

Grund für die Streckensperrung ist der Anschluss einer neu eingebauten Weiche an das elektronische Stellwerk.

Bereits ab Ende Januar war die Linie U3 zwischen Berliner Tor und Rathaus wochenlang gesperrt, weil dort an den Gleisen gebaut und eine zusätzliche Weiche eingebaut wurde (TAG24 berichtete).

Für Ende April hat die Hochbahn übrigens Bauarbeiten und eine damit verbundene Streckensperrung auf der Linie U1 zwischen Farmsen und Berne sowie später Volkssdorf angekündigt.

Die Haltestelle Baumwall bietet einen eindrucksvollen Blick auf die Elbphilharmonie und den Hamburger Hafen.
Die Haltestelle Baumwall bietet einen eindrucksvollen Blick auf die Elbphilharmonie und den Hamburger Hafen.  © dpa/Axel Heimken

Titelfoto: dpa/Angelika Warmuth

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0