Pendler aufgepasst! Sperrung legt U3-Hauptstrecke wochenlang lahm

Hamburg - Pendler müssen sich in Hamburg auf eine wochenlange Sperrung der wichtigen Linie U3 einstellen.
Die Züge der Linie U3 fahren einen Monat nicht zwischen Berliner Tor und Rathaus.
Die Züge der Linie U3 fahren einen Monat nicht zwischen Berliner Tor und Rathaus.  © dpa/Daniel Bockwoldt

Zwischen Berliner Tor und Rathaus wird die Strecke ab kommenden Freitag gesperrt, teilte die Hochbahn erst jetzt mit.

Vom 25. Januar ab 21.30 Uhr bis Betriebsschluss am Sonntag, 24. Februar, fährt keine U-Bahn auf der wichtigen Strecke durch die City.

Die Hochbahn stellt einen Ersatzverkehr mit Bussen bereit.

Dazu wird die MetroBus-Linie 5 über Hauptbahnhof/ZOB bis zur Haltestelle Berliner Tor verlängert.

Diese zwei Alternativen gibt es außerdem:

  • U2/U4 oder S1 zwischen Jungfernstieg und Berliner Tor: Die Haltestelle Jungfernstieg liegt in fußläufiger Nähe der U3-Haltestelle Rathaus, die aber nicht barrierefrei ist.
  • Umstieg Schlump: Hier gelangt Ihr von der U3 in die U2 und könnt in die Innenstadt und zurück fahren.

Grund für die Sperrung sind Gleisbau- und Weichenarbeiten. Sie dienen teilweise als Vorbereitung für den barrierefreien Ausbau der über 100 Jahre alten U3-Haltestelle Mönckebergstraße, die im kommenden Jahr erfolgen soll.

Zwischen Hauptbahnhof und Mönckebergstraße wird dazu eine zusätzliche Weichenverbindung eingebaut. Die soll es ermöglichen, bei Störungen verlässlich bis zum Knotenpunkt Hauptbahnhof zu gelangen, teilte die Hochbahn mit.

Derzeit müssen aus Barmbek kommende U3-Züge bei einer Unterbrechung wegen der fehlenden Weichenverbindung am Berliner Tor stoppen und dann umkehren.

Der Linienplan zeigt Alternativen zur gesperrten U3 zwischen Rathaus und Berliner Tor.
Der Linienplan zeigt Alternativen zur gesperrten U3 zwischen Rathaus und Berliner Tor.  © Hochbahn

Auch Bauarbeiten bei der S-Bahn

Die S-Bahn Hamburg baut ebenfalls an den Gleisen - genauer im Citytunnel. Ab kommenden Montag, 21. Januar, bis Donnerstag, 24. Januar, wird der Verkehr zwischen Altona und Hauptbahnhof auf den Linien S1 und S3 zwischen 21 Uhr und Betriebsschluss eingestellt.

Stattdessen fahren Busse zwischen Altona und Landungsbrücken. Die Haltestellen Stadthausbrücke und Jungfernstieg entfallen. Bei S11 und S31 gelten geänderte Abfahrtszeiten.

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0