U5: Jetzt können die Hamburger die neue U-Bahn-Linie sogar mitplanen 206
Der Wendler versteht nach Sex im "Sommerhaus der Stars" die Welt nicht mehr Top
Tragisch! Frau will in ihre Wohnung im vierten Stock klettern, dann stürzt sie in den Tod Neu
Hier findet heute ein ziemlich schräges Event statt! 3.602 Anzeige
Klage gescheitert: BKA muss rechtsextreme Feindeslisten nicht veröffentlichen Neu
206

U5: Jetzt können die Hamburger die neue U-Bahn-Linie sogar mitplanen

Nach der erfolgreichen Machbarkeitsuntersuchung ist die Bürgerbeteiligung hoch erwünscht

In Hamburg bewegt sich was: Die geplante U-Bahn-Linie U5 ist machbar, viele Fragen sind aber noch offen. Die Bürger sollen nun in die Planung einbezogen werden.

Hamburg – Seit langem plant der Hamburger Senat die U-Bahn-Linie U5. Nach der Vorstellung der Ergebnisse der Machbarkeitsuntersuchung bewegt sich nun endlich etwas.

Pose nach der Landespressekonferenz (vlnr.): Jens-Günter Lang und Henrik Falk von der der Hamburger Hochbahn AG; Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister und Michael Westhagemann (parteilos).
Pose nach der Landespressekonferenz (vlnr.): Jens-Günter Lang und Henrik Falk von der der Hamburger Hochbahn AG; Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister und Michael Westhagemann (parteilos).

Die Planungen für den U-Bahn-Netzausbau in der Millionenstadt Hamburg erreicht am Dienstag einen Meilenstein. Die Machbarkeitsuntersuchung für den mittleren Innenstadtabschnitt der neuen U-Bahn-Linie U5 ist erfolgreich abgeschlossen.

Die breit angelegte Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass die U5 verkehrlich, baulich, technisch und betrieblich realisierbar sei. Das ließ der Hamburger Senat am Dienstag verlauten.

Michael Westhagemann (parteilos), Senator für Wirtschhaft, Verkehr und Innovation positionierte sich eindeutig. Er meint, die U- und S-Bahnen seien das Rückgrat der Mobilität in Hamburg. Deshalb würde nun mit Hochdruck das Bahnnetz ausgebaut.

Mit der Strecke, die von Bramfeld in der City Nord über die Innenstadt bis nach Stellingen führen soll, würden laut Senat wichtige Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte sowie viele tausend Hamburgerinnen und Hamburger erstmals einen direkten Bahnanschluss erhalten.

Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sprach bei der Präsentation der Ergebnisse sogar von einem "Jahrhundert-Projekt". Der unschlagbare Vorteil der U-Bahn sei, "dass sie unterirdisch ist". Dadurch werde der begrenzte Straßenraum entlastet. Mit der neuen U5 würden rund 150.000 Hamburgerinnen und Hamburger in vielen Stadtteilen fußläufig an das Schnellbahnsystem angeschlossen, ergänzte der Bürgermeister.

Tschentscher erklärte auch, dass der genaue Verlauf der "U5 Mitte" und die Lage der Haltestellen nun öffentlich diskutiert würden. Bürgerinnen und Bürger sollen sich also direkt an den weiteren Planungen der Bahnstrecke über eine Online-Plattform beteiligen.

Michael Westhagemann (parteilos), Hamburgs Wirtschaftssenator, auf der Landespressekonferenz vor einem Werbeplakat.
Michael Westhagemann (parteilos), Hamburgs Wirtschaftssenator, auf der Landespressekonferenz vor einem Werbeplakat.

Auf der Internetseite schneller-durch-hamburg.de können sich Interessierte an den offenen Planungen beteiligen, indem sie Ideen und Anregungen einbringen.

Dass das Projekt U5 durch einen umfangreichen Informations- und Beteiligungsprozess begleitet wird, finden auch viele andere Politiker gut.

Anlässlich der Bestätigung der Machbarkeit der U5-Strecke erklärt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Ewald Aukes:

"Wir Freie Demokraten begrüßen, dass der Senat die Bürgerinnen und Bürger über ein Online-Portal in die Planungen der U5 einbeziehen will. Wünschenswert wäre allerdings, dass das Portal zumindest perspektivisch auch transparent über die unterschiedlichen Kosten von Haltestellen- und Streckenvarianten informiert."

Auch die Linksfraktion gibt sich vom Bürgerbeteiligungsverfahren begeistert. Heike Sudmann, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mahnt aber an: "Entscheidend wird die Frage sein, ob die Bürger und Bürgerinnen nur mitreden oder auch was verändern können".

Überhaupt findet das Mega-Projekt viel Anklang in der Hamburger Politik – auch wenn laut den Grünen Milliardeninvestitionen für die Umsetzung nötig sein werden.

Das Hamburger Bahnnetz wird ausgebaut, die Linie U5 verspricht auf lange Sicht mehr Komfort und kürzere Beförderungszeiten für Fahrgäste. Erstmal wird aber geplant und gebaut.
Das Hamburger Bahnnetz wird ausgebaut, die Linie U5 verspricht auf lange Sicht mehr Komfort und kürzere Beförderungszeiten für Fahrgäste. Erstmal wird aber geplant und gebaut.

Das Projekt sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verkehrswende, meint Martin Bill, Sprecher zum Thema Verkehrspolitik bei Hamburgs Grünen, und erklärt:

"Unser Ziel ist die Förderung des Umweltverbundes aus ÖPNV, Rad- und Fußverkehr." Bill fügt noch hinzu, dass eine vorausschauende Politik aber zweierlei bräuchte: Kurzfristig umsetzbare Maßnahmen zur Komfort- und Kapazitätssteigerung sowie langfristige Maßnahmen zur Netzerweiterung.

DIE LINKE bringt noch einen weiteren, kritischen Punkt auf den Diskussionstisch: Da die U5 am Jungfernstieg nur schlecht an die anderen U-Bahnen anzubinden sei, solle es hier keine Haltestelle geben. Alternativ würde an bahnsteiggleiche Umsteigemöglichkeiten zu anderen U-Bahnen am Hauptbahnhof und am Stephansplatz gedacht: „Damit dürfte Hamburg die erste Stadt weltweit sein, die eine U-Bahn unter der Innenstadt ohne Halt plant."

Für den ersten Streckenabschnitt von Bramfeld in die City Nord soll das Planfeststellungsverfahren noch in diesem Jahr beantragt werden. Baubeginn soll 2021 sein.

Zu den Kosten der U5 könne man sich zum jetzigen Planungsstand nicht seriös äußern, sagte Oberbürgermeister Tschentscher abschließend.

So soll der Verlauf der Strecke der neuen U-Bahn-Linie U5 aussehen.
So soll der Verlauf der Strecke der neuen U-Bahn-Linie U5 aussehen.

Fotos: DPA, Hochbahn Hamburg

Bundesliga-Angebot! MediaMarkt haut neues Paket raus 2.055 Anzeige
Welche berühmte TV-Blondine hüpft hier fröhlich nach Zahlen? Neu
Richard Gere teilt heftig gegen Italiens Minister aus Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 3.693 Anzeige
24-Jähriger erschossen: Polizei nimmt zweiten Verdächtigen fest Neu
Trotz "Nein" vom Kartellamt: Altmaier gibt Ministererlaubnis für Fusion von Unternehmen Neu
Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 7.834 Anzeige
Lebensgefährliches Versteck! Polizei findet bis zu 30 Flüchtlinge unter Güterzug Neu
Erster Urlaub zu viert: Sven Hannawalds Söhnchen Glen geht auf Entdeckungstour Neu
Nach Mockridge-Skandal im ZDF-Fernsehgarten: Ist das der Grund für den Peinlich-Auftritt? Neu
Wayne Carpendale postet Whatsapp-Chat mit Frau Annemarie: Fans feiern das Paar Neu
Neue Liebe: "Promi BB"-Eva ist mit diesem Hottie zusammen Neu
Herzentzündung: Sorgen um "Life is Life"-Sänger Neu
"Wir wollen ihn"! Geht Bayern-Legende Franck Ribery in die Serie A? Neu
Nach dem Tod von Köln 50667-Star Ingo Kantorek und seiner Frau: Fans legen Blumen ab Neu
Wegen Jatta: Auch VfL Bochum legt Protest gegen HSV-Sieg ein Neu Update
Deal ist perfekt! Philippe Coutinho hat beim FC Bayern unterschrieben Neu
Spektakulärer Crash: Auto fliegt kopfüber in die Mauer Neu
Wegen Bienen-Invasion! Schiedsrichter kann Spiel nicht anpfeifen 1.075
Pikante Beichte bei Promi Big Brother: Ist Ginger etwa schwanger? 1.505
Braut völlig schockiert: Hat Tui ihre Flitterwochen ruiniert? 13.689
Größtes Containerschiff der Welt steuert auf Jungfernfahrt deutschen Hafen an 219
Bachelorette: Gerda muss sich entscheiden, doch ein Mann geht lieber freiwillig 2.811
Betrug durch "falsche Polizisten": Echte Polizei kämpft um Vertrauen 117
25 Jahre SWR3 New Pop Festival: Tim Bendzko gibt Jubiläumskonzert 50
Radikale Aktionen geplant: Droht der IAA ein Öko-Angriff? 1.187
Krise bei Vapiano: Chef tritt zurück! 2.179
Der Grund ist unfassbar: Mann tötet Geliebte und schneidet ihr Nase und Ohren ab 7.037
"Extrem aggressives" Feuer: Waldbrand auf beliebter Urlaubsinsel wütet weiter 987
Unions Fischer: "Vielleicht hätten unsere Fans zwei Minuten länger schweigen müssen" 539
In Jenny Elvers Fußstapfen: 19-Jährige ist neue Heidkönigin! 124
Krasses Sci-Fi-Drama "I Am Mother": Düstere Vision (fast) ohne Menschen! 6.654
Namen und Geschlecht geheim: Hier zeigt Sylvana Wollny zum ersten Mal ihr Baby 6.326
Horror-Fund: Passanten entdecken Leiche eines Mannes mitten in Stadt 8.525
Bikini unnötig! Welche Model-Dame zeigt hier ihren blanken Po? 3.482
Jugendleiter soll Kinder vergewaltigt haben: Doch platzt jetzt das Verfahren? 408
Hochschwangere Frau (†31) in Badewanne getötet 4.412
Wirt rastet aus und geht auf Touristen los, der Grund macht sprachlos 5.318
Bundesliga-Analyse: Mit dem BVB ist zu rechnen, FC Bayern muss sich steigern! 942
Ihr glaubt nie, wie viele Leute ihre Unterwäsche nicht täglich wechseln! 1.858
Uli Hoeneß kündigt Bayern-Rücktritt an, ein wichtiges Detail bleibt aber offen 915
Rekord: So viele Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung 1.753
Janine Pink rastet bei "Promi Big Brother" wegen Zoff-Zlatko aus: "F*ck Dich!" 5.908
Fans sind sich sicher: Influencerin Jana Heinisch hat ein süßes Geheimnis! 1.616
Lochi Heiko entdeckt beim Stalken seiner Fans echt krankes Zeug 2.595
Erster Gletscher tot! Dieses Land warnt vor schlimmen Folgen des Klimawandels 2.055
Kinder nerven Mutter ständig mit Wünschen: Ihr Einfall haut alle um 11.556
Vera Int-Veen enthüllt Männer-Beichte: Was lief vor ihrer Ehe? 2.452
Schonungslos ehrlich: Denisé Kappés spricht über Beauty-OPs 1.014