Typ will nach Party nach Hause, doch als er aufwacht, ist er im Nirgendwo

Edinburgh (Schottland) - Das war ein teurer und fataler Fehler: Nach einem Abend in einer Disco in Edinburgh fuhr dieser junge Mann 2,5 Stunden ins Nirgendwo und nicht 15 Minuten nach Hause nach Musselburgh.

Joseph Fergie wachte irgendwo in einem schottischen Dorf auf.
Joseph Fergie wachte irgendwo in einem schottischen Dorf auf.  © Screenshot Twitter MichaelFerns8

Dass Joseph Fergie (20) jedoch viel zu weit fuhr, bemerkte er gar nicht, da er während der Fahrt seinen Rausch ausschlief.

So kam es, dass der Fahrer seines Ubers ihn gegen 8.30 Uhr in Kirkcudbright weckte. Als wäre der Schock, plötzlich 160 Kilometer zu weit gefahren zu sein, noch nicht genug, musste er dafür über 440 Euro bezahlen!

Der 20-Jährige war angesichts der Summe geschockt, konnte aber gar nicht richtig realisieren, wie es dazu kam, berichtet Daily Record.

Scheinbar habe Fergie beim Bestellen des Ubers seine Heimatadresse eingegeben, aber den falschen Ort ausgewählt. So gibt es den Straßennamen mehrfach in Schottland.

Kurios: Ein Screenshot seiner zuletzt gebuchten Uber-Fahrten offenbart, dass er scheinbar erst die richtige Adresse ausgewählt habe. Er stornierte die Fahrt jedoch und buchte 13 Minuten später die fast hundertmal teurere Tour.

"Am Ende erzählte ich allen meinen Freunden von der Situation und sie brachen einfach in Gelächter aus. Sie konnten nicht glauben, was passiert ist", erzählt der 20-Jährige der schottischen Zeitung.

Aus Kirkcudbright fuhr der Clubgänger übrigens mit Bus und Bahn wieder zurück. Als er zu Hause ankam, soll es schon 15.30 Uhr gewesen sein. Über 12 Stunden dauerte somit seine Reise vom Club nach Hause.

Nach einem kurzen Schlaf ging das Wochenende auch schon wieder weiter: Trotz der nahezu 500 Euro teuren Reise ging der 20-Jährige am Samstagabend wieder feiern. Da seine Freunde keine lustigen Uber-Screenshots von der zweiten Nacht hochluden, scheint wenigstens auf diesem Heimweg alles glattgelaufen zu sein.

Im Norden startete seine Fahrt ins 160 Kilometer südlich gelegene Kirkcudbright.
Im Norden startete seine Fahrt ins 160 Kilometer südlich gelegene Kirkcudbright.  © Screenshot Google Maps

Mehr zum Thema Reisen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0