Kreisliga-Spiel abgebrochen! Zuschauer gehen auf Spieler los und würgen Jungen (14)

Bad Frankenhausen - Für den ein oder anderen soll Fußball die schönste Nebensache der Welt sein, doch am Sonntagnachmittag kam es in der Kreisliga Nordthüringen zu unschönen Szenen.

Eine rote Karte brachte das Faß zum überlaufen. (Symbolbild)
Eine rote Karte brachte das Faß zum überlaufen. (Symbolbild)  © DPA

Kurz vor Spielende hatte der Schiedsrichter in der Spitzenpartie zwischen dem SSV Udersleben und dem SpG Rottleben/Göllingen eine Rote Karte gegen einen Spieler aus Rottleben gezückt.

Doch anstatt das Spiel in Ruhe zu Ende zu spielen kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Spielern und Zuschauern!

Ein 24-jähriger Spieler aus der Rottleber Mannschaft kam verletzt ins Krankenhaus, nachdem ein 74-jähriger Zuschauer ihm einen Schlag gegen den Kopf versetzt hatte. Einem 68-jährigen Zuschauer wurde ein Getränk ins Gesicht geschüttet. Er rutschte daraufhin aus, blieb aber unverletzt.

Auch wurde ein 14-Jähriger von Unbekannten am Hals gepackt und so heftig gewürgt, dass er Kratzer und Hämatome bekam, so ein Polizeisprecher.

Die Auseinandersetzungen wollten einfach nicht enden, sodass der Schiedsrichter das Spiel in der Nachspielzeit beim Stand von 4:3 für Udersleben abbrechen musste.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0