Kino-Film "Lindenberg! Mach dein Ding" feiert Weltpremiere

Hamburg - Der neue Kinofilm über das Leben von Udo Lindenberg ist am Dienstag in Hamburg uraufgeführt worden. "Mit einer solchen Liebe, so genial gemacht" sagte der 73-Jährige vor Beginn des Streifens "Lindenberg! Mach dein Ding".

Gemeinsam mit Schauspieler Jan Bülow posierte Udo Lindenberg für die Kameras.
Gemeinsam mit Schauspieler Jan Bülow posierte Udo Lindenberg für die Kameras.  © Christian Charisius/dpa

Zur Premiere des 135-minütigen Künstlerporträts kamen auch Hauptdarsteller Jan Bülow, Regisseurin Hermine Huntgeburth sowie die Schauspieler Max von der Groeben, Charly Hübner, Ruby O. Fee, Julia Jentsch und Detlev Buck.

1968 kam Lindenberg als Tramper nach Hamburg und suchte hier sein Glück.

Gegen alle Widerstände setzte sich der junge Jazz-Schlagzeuger aus der westfälischen Provinz mit deutschsprachiger Rockmusik durch und startete so seine Karriere.

Der Film "Lindenberg! Mach dein Ding" erzählt nun, wie alles begann und begleitet Udo Gerhard Lindenberg durch seine Jugend, die Kämpfe mit seinem Vater (Charly Hübner), die erste Liebe und die Anfänge seiner Karriere bis zu seinem großen Durchbruch 1973 mit "Andrea Doria" und seiner ersten Panik-Tour.

Mehr als die Hälfte des Drehs für den Film fand in Hamburg statt. So gehörten Ende 2018 unter anderem die Reeperbahn, der alte Elbtunnel und die Laeiszhalle zu den Motiven.

Seit Mitte der 90er Jahre residiert der Wahlhamburger im Luxushotel "Atlantic" an der Außenalster. Der Film startet am 16. Januar in den Kinos.

Für Schauspielerin Jeanette Hain gab es einen Kuss vom Panikrocker.
Für Schauspielerin Jeanette Hain gab es einen Kuss vom Panikrocker.  © Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0