Überfall auf Mc-Donald's-Filiale in Dresden

Polizeibeamte vernehmen nach dem Überfall auf die McDonald's-Filiale in Dresden-Weißig Zeugen und sichern Spuren.
Polizeibeamte vernehmen nach dem Überfall auf die McDonald's-Filiale in Dresden-Weißig Zeugen und sichern Spuren.

Dresden – Die McDonald's-Filiale in Dresden-Weißig ist am Mittwochmorgen überfallen worden. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Wie Polizeisprecherin Jana Ulbricht gegenüber MOPO24 erklärte, habe sich der Überfall kurz nach 8 Uhr ereignet.

Was genau passierte und wie viele Täter beteiligt waren, konnte Ulbricht noch nicht sagen: „Die Ermittlungen sind in vollem Gange.“

Polizeibeamte vernehmen zur Stunde Zeugen, auch die Spurensicherung ist im Einsatz.

Die McDonald's-Filiale an der Bautzner Landstraße bleibt vorerst geschlossen.

Update, 14:30 Uhr: Die Polizei Dresden hat weitere Details des Überfalls bekanntgegeben. Der maskierte Mann habe die Filiale über einen Seiteneingang betreten und zwei Mitarbeiterinnen mit einem Messer bedroht.

Von den beiden Frauen (37, 39) forderte der Täter Geld und befahl ihnen, in einem Lagerraum auszuharren. Die beiden Angestellten wurden dann durch eine später eintreffende Kollegin gefunden. Da war der Mann aber bereits mit einer bisher unbekannten Summe Bargeld geflohen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen zu dem Vorfall und fragt: Wer hat im Umfeld des McDonald's (An der Prießnitzaue) verdächtige Personen oder ein Fahrzeug beobachtet?

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 1,85 bis 1,90 Meter groß
  • normale bis kräftige Figur

Zur Tatzeit war er komplett schwarz gekleidet, trug eine Sonnenbrille und hatte sich mit einem Tuch vermummt.

Hinweise und Informationen können der Polizei unter 0351/483 22 33 mitgeteilt werden.

Foto: Eric Hofmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0