Überfall in Kölner City: Räuber brechen Mann (39) die Nase

Köln – Am Montagabend (22. Oktober) ist ein Mann (39) in der Nähe des Rudolfplatzes von zwei Räubern überfallen worden. Als er sich wehrte, wurde er nieder geschlagen und beraubt.

Die Polizei sucht nach Zeugen des brutalen Überfalls am Rudolfplatz (Symbolbild).
Die Polizei sucht nach Zeugen des brutalen Überfalls am Rudolfplatz (Symbolbild).  © DPA

Wie die Polizei am Dienstagmittag mitteilte, war der 39-Jährige gegen 20.40 Uhr vom Neumarkt aus in Richtung Hahnenstraße unterwegs.

An der Kreuzung zur Pfeilstraße traf er auf zwei Männer, die seine Wertgegenstände forderten. Nach seiner Weigerung wendeten die Täter Gewalt an und flohen anschließend mit der Beute.

Das Opfer erlitt durch die brutale Attacke einen Nasenbeinbruch. Die Polizei beschreibt die gesuchten Täter wie folgt:

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt und mittelgroß
  • kurze dunkelgelockte Haare

Während einer der Männer Jeansjacke und Jeanshose trug, hatte der zweite Gesucht eine schwarze Jacke an.

Die Polizei möchte wissen. Wer hat sich am Montagabend im Bereich der Hahnenstraße oder Pfeilstraße aufgehalten und das Duo bei der Tat beobachtet?

Wer kann Angaben zum Aussehen und Aufenthalt der Räuber machen? Das ermittelnde Kriminalkommissariat bittet um Hinweise zu den Tätern unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-koeln.de entgegen.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0