Sie lauerten ihm im Treppenhaus auf: Schon wieder Pizzabote in Leipzig ausgeraubt

Leipzig - Einmal mehr ist ein Pizzabote in Leipzig Opfer einer räuberischen Erpressung geworden. Die Täter sollen dem Mann in einem Treppenhaus aufgelauert haben. Erst im Februar war es zu einem ähnlichen Fall in Leipzig-Süd gekommen.

Wieder ist ein Pizzabote in Leipzig überfallen worden. (Symbolbild)
Wieder ist ein Pizzabote in Leipzig überfallen worden. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Der Vorfall soll sich am Sonntag gegen 19.45 Uhr in der Goldschmidtstraße ereignet haben.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die beiden Täter dem Pizzaboten in einem Treppenhaus aufgelauert. Der Mann habe gerade noch seine Ware ausgeliefert, als die Unbekannten ihn aufhielten und bedrohten.

Die Täter forderten die Herausgabe der Geldbörse. Aus Angst befolgte der Pizzabote die Anweisungen und übergab das Portemonnaie samt der Tageseinnahmen.

Angaben dazu, wie viel Geld geraubt wurde, machte die Polizei nicht. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen.

Erst Mitte Februar war es zu einem ähnlichen Fall im Leipziger Zentrum-Süd gekommen. Dort war ein 54-jähriger Pizzabote von zwei Vermummten überfallen worden (TAG24 berichtete).

Dabei sollen die Täter dem Mann sogar einen pistolenähnlichen Gegenstand an den Hals gehalten und währenddessen die Herausgabe von Geld gefordert haben.

Auch in diesem Fall kam das Opfer der Forderung nach.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0