Mann überfällt gleich drei Frauen hintereinander!

Die Polizei konnte den Täter festnehmen.
Die Polizei konnte den Täter festnehmen.

Von Bernd Rippert

Mittweida – Nicht zu fassen! Ein Mann (24) vergriff sich am Morgen in der Lutherstraße sowie am Technikumplatz an drei Frauen. Ungewöhnlich war, dass er Sex und Geld wollte. Die Polizei nahm den Täter fest. Er steht am Donnerstag vor dem Haftrichter.

Am frühen Morgen stand der syrische Asylbewerber plötzlich vor einer Frau (30), hielt sie fest und versuchte sich an ihr zu vergehen. Die Frau leistete kraftvolle Gegenwehr und schrie laut um Hilfe. Das hörte ein Zeuge. Er schrie den Täter an, er solle die Frau loslassen, sonst riefe er die Polizei. Daraufhin flüchtete der Täter.

Doch der Mann hatte seine Bedürfnisse noch nicht vergessen. Nur 20 Minuten später sprach er eine Frau (50) am Technikumplatz an und forderte erneut Sex. Die Frau lehnte ab und ging weiter. Daraufhin riss der Syrer sein Opfer zu Boden. Ihr Glück war, dass ein weiterer Zeuge (26) zur Hilfe eilte. Daraufhin haute der Täter wieder ab.

Nur wenige Minuten später stellte sich der gleiche Täter einer 63-Jährigen in der Nähe in den Weg. Diesmal forderte er Geld. Als die Frau weiterging, versuchte er ihr die Handtasche zu entreißen. Doch der Syrer hatte nicht mit weiblicher Gegenwehr gerechnet – die Frau schlug mit ihrem Schirm den Mann in die Flucht.

Die Polizei befragte die Zeugen und konnte etwa 30 Minuten später den 24 Jahre alten Syrer festnehmen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Ein Polizeisprecher zu MOPO: „Ein Drogentest beim Tatverdächtigen war negativ. Auch Alkohol hatte er nur wenig im Blut.“

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0