Überfallkommando auf Kreuzberger Bar: 30 Personen hauen Mobiliar und Gäste kaputt

Berlin - Diese Aktion war verabredet: In der Nacht zum Sonntag sollen bis zu 30 Personen eine Bar in Berlin-Kreuzberg mit Schlagstöcken überfallen haben.

So schnell wie die Gruppe kam, verschwand sie auch wieder. (Bildmontage)
So schnell wie die Gruppe kam, verschwand sie auch wieder. (Bildmontage)  © 123RF (Bildmontage)

Wie Zeugen berichteten, sollen die Täter demnach gegen 23.30 Uhr mit fünf Autos vor der Bar in der Manteuffelstraße vorgefahren sein.

Dann stiegen bis zu 30 Personen mit Schlagstöcken aus und griffen unverhofft an.

Sie stürmten das Lokal und schlugen das Mobiliar vor und in der Bar kaputt und schlugen ebenso auch auf die Gäste ein.

Kurz darauf rückte die alarmierte Polizei an, doch sowohl die Täter als auch eine Mitarbeiterin der Bar und eventuell verletzte Gäste flüchteten.

Warum der Schlägertrupp die Bar überfiel, ist noch unklar.

Das Landeskriminalamt ermittelt nun wegen besonders schwerem Landfriedensbruch.

Titelfoto: 123RF (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0