"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

TOP

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

NEU

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

NEU

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.854
Anzeige
6.406

Der Tag des Gedenkens in Dresden

Dresden - Mit zahlreichen Veranstaltungen erinnerte Dresden am Freitag an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.

Unser Video vom Gedenken

Livestream vom Mahngang Täterspuren

+++Bei manchen mobilen Geräten funktioniert der LIVESTREAM nur im Querformat+++

Beim Mahngang Täterspuren nahmen etwa 2000 Menschen teil.
Beim Mahngang Täterspuren nahmen etwa 2000 Menschen teil.

Mit zahlreichen Veranstaltungen erinnerte Dresden am Freitag an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg.

Am 13. Februar 1945 und an den zwei darauf folgenden Tagen hatten die britische und die amerikanische Luftwaffe die Elbestadt bombardiert.

Bis zu 25.000 Menschen kamen ums Leben, die Innenstadt fiel durch einen von Brandbomben ausgelösten Feuersturm in Schutt und Asche.

Im Zentrum des Gedenkens stand ab 16 Uhr eine Veranstaltung in der Frauenkirche, zu der auch Bundespräsident Joachim Gauck gekommen ist.

Das Flugzeug mit dem rechten Spruchband über Dresden.
Das Flugzeug mit dem rechten Spruchband über Dresden.

Ausgerechnet am Jahrestag der Zerstörung Dresdens durch hunderte Bomber, kreisten die Rechten in der Mittagszeit mit einem Flugzeug über der Stadt.

Daran befestigt war ein Werbebanner, mit der Aufschrift: Wir Gedenken! Gedenkmarsch.de.

Dabei handelt es sich um eine rechte Internetseite, die vom ehemaligen NPD-Stadtrat Simon Richter aus Radeberg betrieben wird.

Update 15:20 Uhr: Der Mahngang Täterspuren ist auf dem Neumarkt angekommen. Die Organisatoren sprechen von etwa 2000 Teilnehmern.

Bei der Abschlusskundgebung auf der kleinen Kirchgasse schätzt die Polizei ebenfalls 2000 Teilnehmer.

Die Polizei ist entspannt, meldet eine ruhige Lage, die Beamten des Kommunikationsteams haben sogar Zeit, Touristen Auskunft zu geben.

Helma Orosz und Joachim Gauck in der Frauenkirche.
Helma Orosz und Joachim Gauck in der Frauenkirche.

Update 16 Uhr: In der Frauenkirche hat die zentrale Gedenkveranstaltung begonnen. Neben Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU), Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) nehmen viele Vertreter aus der Politik daran teil.

Unter anderem sind Innenminister Markus Ulbig (CDU) und der stellvertretende Ministerpräsident Martin Dulig (SPD) gekommen.

Helma Orosz ruft in ihrer Rede zu Versöhung auf und mahnt, dass es gelte, Kriege zu verhindern. Diese nehmen ihren Ursprung bereits in Intoleranz und Rassismus.

Alle tragen "die Verantwortung dafür, dass der Krieg nicht wieder in unseren Köpfen beginnen darf. Es bedeutet, dass wir klaren Widerstand leisten, wenn Rassismus und Gewalt – egal von wem – propagiert werden."

"Wir müssen uns gegen jeden Versuch wehren, der darauf abzielt Menschen wegen ihrer Herkunft, ihrer Religion oder ihrer Hautfarbe erneut zu kategorisieren und zu bewerten. Wir dürfen nicht zulassen, dass sich der Wert eines Menschen an seinem sozialen Status, seinem Beruf oder Bildungsgrad bemisst", erklärte die Oberbürgermeisterin.

Joachim Gauck sprach mahnende Worte.
Joachim Gauck sprach mahnende Worte.

Update 16:45 Uhr: Bundespräsident Joachim Gauck (75) hält seine Rede. Man dürfe die deutschen Kriegsschuld nie relativieren und er warnte vor einer Instrumentalisierung der Opfer.

"Wir wissen, wer den mörderischen Krieg begonnen hat. Und deshalb wollen und werden wir niemals die Opfer deutscher Kriegsführung vergessen, wenn wir hier und heute der deutschen Opfer gedenken", sagte Gauck.

Ausdrücklich gedachte er der Opfer des Bombenkrieges gegen zivile Ziele auf allen Seiten. Gauck mahnte eine Erinnerungskultur an, die zu einer Verständigung über nationale Grenzen hinweg führe.

Die Politiker auf der Brühlschen Terrasse.
Die Politiker auf der Brühlschen Terrasse.

Update 18:15 Uhr: Mehr als 10.000 Menschen versammelten sich in der Altstadt und fassen sich an den Händen.

Auf der Brühlschen Terrasse standen die Prominenten. Mit dabei sind Joachim Gauck, Stanislaw Tillich, Helma Orosz, Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime, Markus Ulbig, Martin Dulig.

Über Augustus- und Carolabrücke führte die Kette am Neustädter Elbufer entlang.

Oberbürgermeisterin Helma Orosz zu MOPO24: "Ich bin erleichert und dankbar für diesen Tag. Man hat durch die zahlreichen Besucher gesehen, wie viele Partner und Freunde Dresden hat."

Fotos: dpa, Dirk Hein, Juliane Bauermeister, Ben Sommer, Andreas Krause, Steffen Füssel, Ove Landgraf

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

NEU

Donald Trump soll Persona non grata werden

NEU

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

NEU

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

NEU
Update

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.543
Anzeige

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

NEU

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.778
Anzeige

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

NEU

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

1.072

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

1.755

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

419

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

831

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

2.754

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

3.110

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

1.857

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

2.764

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.282

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

2.183

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

3.080

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

5.616

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

2.550

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

2.051

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

6.164

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

3.552

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

3.107

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

2.273

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.136

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

6.626

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

2.682

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

6.942

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

3.302

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

4.763

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

2.665

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

46.347
Update

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

10.369

Wieder nichts! Micaela Schäfer stinksauer auf ihren Freund

11.421

Darum ist dieser Lkw-Fahrer ein wahrer Held!

6.062

Handys von Asylbewerbern sollen ausspioniert werden

2.218

Deutscher Internet-Betrüger Kim Dotcom wird in die USA ausgeliefert

6.423

Polizei erschießt mutmaßlichen Einbrecher

7.288

Flugzeug stürzt im Nebel ab und bricht auseinander

3.322