Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

TOP

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

NEU

Beweist ein Video die Köpfung des entführten deutschen Seglers?

NEU

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

NEU
3.022

Minister Ulbig warnt vor Einzelfallprüfung

Dresden/Koblenz - Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat vor einem Stau bei den Asylverfahren syrischer Flüchtlinge im Falle einer Rückkehr zur Einzelfallprüfung gewarnt.
Innenminister im Gespräch (v.l.): Frank Henkel (Berlin), Peter Beuth (Hessen), Lorenz Caffier (Mecklenburg-Vorpommern) und Markus Ulbig (Sachsen, alle CDU).
Innenminister im Gespräch (v.l.): Frank Henkel (Berlin), Peter Beuth (Hessen), Lorenz Caffier (Mecklenburg-Vorpommern) und Markus Ulbig (Sachsen, alle CDU).

Dresden/Koblenz - Sachsens Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) hat vor einem Stau bei den Asylverfahren syrischer Flüchtlinge im Falle einer Rückkehr zur Einzelfallprüfung gewarnt.

Voraussetzung dafür sei, dass der Bund sein Personal so verstärke, damit das vorgesehene Regelverfahren am Ende nicht zu einem massiven Anwachsen unerledigter Verfahren führe, sagte er am Donnerstag am Rande der Innenministerkonferenz in Koblenz.

Grundsätzlich befürwortet Ulbig eine Rückkehr zur Einzelfallprüfung.

"Damit gewährleisten wir, dass wirklich nur anspruchsberechtigte Personen am Ende Asyl erhalten", so der Minister. Asylsuchende, die im Rahmen einer Einzelfallprüfung eine politische Verfolgung glaubhaft machen könnten, würden auch künftig als Flüchtlinge anerkannt.

Derzeit müssen Syrer keine persönliche Anhörung durchlaufen, sondern können ihre Fluchtgründe schriftlich erklären und bekommen fast durchweg Flüchtlingsschutz nach der Genfer Konvention.

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (61, CDU) bei der Pressekonferenz in Koblenz.
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (61, CDU) bei der Pressekonferenz in Koblenz.

Unterdessen geht der Streit über den Familiennachzug bei syrischen Flüchtlingen weiter.

Die Innenminister von Bund und Ländern fassten dazu am Donnerstag in Koblenz keinen Beschluss.

"Über Familiennachzug haben wir heute nicht gesprochen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU). Das müsse im Bund in Berlin geklärt werden.

Unionspolitiker dringen angesichts des Flüchtlingszustroms auf Beschränkungen des Familiennachzugs, Sozialdemokraten zeigen sich skeptisch.

Scharfe Kritik gab es von der Hilfsorganisation Pro Asyl an der Entscheidung zur Einzelfallprüfung: Dies sei ein "integrationspolitisches Fiasko". Damit würden die Asylverfahren um Monate in die Länge gezogen.

Ebenso sei es "unverantwortlich", Flüchtlinge aus Afghanistan in ihre Heimat abzuschieben. Die Rückführung in sichere Gebiete war ebenfalls ein Beschluss der Innenministerkonferenz.

"Es gibt keine auf Dauer sicheren Gebiete in Afghanistan", sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt.

"Die Minister setzen damit Menschenleben aufs Spiel."

Fotos: DPA

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

NEU

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.836
Anzeige

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

NEU

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

7.465
Anzeige

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

NEU

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.320
Anzeige

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

2.635

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

4.288

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

5.156

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

1.420

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.042

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

4.765

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

3.381

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

4.539

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

19.764

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.549

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.083

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

13.187

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.076

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

11.152

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.259

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.066

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

10.701

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

43.780

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.501

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.743

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

9.058

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

7.143

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

10.760

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

7.968

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.526

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.615

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

2.965

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.274

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

407

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

5.540

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

8.577

Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

8.702

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

9.816

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

7.745