Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

TOP

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

2.656

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

7.177

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

279

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

247
3.020

Minister Ulbig warnt vor Einzelfallprüfung

Dresden/Koblenz - Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat vor einem Stau bei den Asylverfahren syrischer Flüchtlinge im Falle einer Rückkehr zur Einzelfallprüfung gewarnt.
Innenminister im Gespräch (v.l.): Frank Henkel (Berlin), Peter Beuth (Hessen), Lorenz Caffier (Mecklenburg-Vorpommern) und Markus Ulbig (Sachsen, alle CDU).
Innenminister im Gespräch (v.l.): Frank Henkel (Berlin), Peter Beuth (Hessen), Lorenz Caffier (Mecklenburg-Vorpommern) und Markus Ulbig (Sachsen, alle CDU).

Dresden/Koblenz - Sachsens Innenminister Markus Ulbig (51, CDU) hat vor einem Stau bei den Asylverfahren syrischer Flüchtlinge im Falle einer Rückkehr zur Einzelfallprüfung gewarnt.

Voraussetzung dafür sei, dass der Bund sein Personal so verstärke, damit das vorgesehene Regelverfahren am Ende nicht zu einem massiven Anwachsen unerledigter Verfahren führe, sagte er am Donnerstag am Rande der Innenministerkonferenz in Koblenz.

Grundsätzlich befürwortet Ulbig eine Rückkehr zur Einzelfallprüfung.

"Damit gewährleisten wir, dass wirklich nur anspruchsberechtigte Personen am Ende Asyl erhalten", so der Minister. Asylsuchende, die im Rahmen einer Einzelfallprüfung eine politische Verfolgung glaubhaft machen könnten, würden auch künftig als Flüchtlinge anerkannt.

Derzeit müssen Syrer keine persönliche Anhörung durchlaufen, sondern können ihre Fluchtgründe schriftlich erklären und bekommen fast durchweg Flüchtlingsschutz nach der Genfer Konvention.

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (61, CDU) bei der Pressekonferenz in Koblenz.
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (61, CDU) bei der Pressekonferenz in Koblenz.

Unterdessen geht der Streit über den Familiennachzug bei syrischen Flüchtlingen weiter.

Die Innenminister von Bund und Ländern fassten dazu am Donnerstag in Koblenz keinen Beschluss.

"Über Familiennachzug haben wir heute nicht gesprochen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU). Das müsse im Bund in Berlin geklärt werden.

Unionspolitiker dringen angesichts des Flüchtlingszustroms auf Beschränkungen des Familiennachzugs, Sozialdemokraten zeigen sich skeptisch.

Scharfe Kritik gab es von der Hilfsorganisation Pro Asyl an der Entscheidung zur Einzelfallprüfung: Dies sei ein "integrationspolitisches Fiasko". Damit würden die Asylverfahren um Monate in die Länge gezogen.

Ebenso sei es "unverantwortlich", Flüchtlinge aus Afghanistan in ihre Heimat abzuschieben. Die Rückführung in sichere Gebiete war ebenfalls ein Beschluss der Innenministerkonferenz.

"Es gibt keine auf Dauer sicheren Gebiete in Afghanistan", sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt.

"Die Minister setzen damit Menschenleben aufs Spiel."

Fotos: DPA

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

2.121

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

754

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

1.601

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

3.352

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

2.436

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

3.845

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

1.742

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

3.270

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

2.794

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

2.913

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

19.806

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

4.385

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

10.745

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

2.300

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

479

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

18.766

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

4.537

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

5.827

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

6.523

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

4.399

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

7.029

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

24.585

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

5.535

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

8.230

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

5.738

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

8.327

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

7.653
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.393

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

521

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

36.246

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.653

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

2.213

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.487

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

11.282

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.706

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

2.184

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

2.949

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

16.682

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

6.229

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.932

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.456

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

5.247

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

1.393