Mit 28 Jahren! Star-DJ Avicii ist tot Top Fußgänger in Krefeld angefahren und getötet 104 Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige Sie überzeugte Guido Maria! Karo ist Darmstadts "Shopping Queen" 111
1.569

Ulbig fordert: Kürzere Verweildauer von Tunesiern

Dresden - Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) fordert Neu-Einstufung Tunesiens. Durch schnellere Asylverfahren soll die Verweildauer der Tunesier somit verkürzt werden.
Markus Ulbig (50) fordert die Neu-Einstufung Tunesiens als sicheres Herkunftsland.
Markus Ulbig (50) fordert die Neu-Einstufung Tunesiens als sicheres Herkunftsland.

Dresden - Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) fordert eine Neu-Einstufung Tunesiens. Durch schnellere Asylverfahren soll die Verweildauer der Tunesier somit verkürzt werden.

Sachsen will sich im kommenden Jahr im Bund für die Einstufung Tunesiens als sogenanntes sicheres Herkunftsland starkmachen.

So könnte die Verweildauer reduziert und das Verfahren von Bewerbern aus dem nordafrikanischen Land abgekürzt werden, so Innenminister Ulbig (50, CDU).

"Wenn wir schnellere Entscheidungen haben, können Asylbewerber aus sicheren Herkunftsländern sofort raus aus den Heimen. Dann haben wir freie Kapazitäten in der Unterbringung. Ergebnis: Wir könnten Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak mit einer Schutzquote von 100 Prozent schnell unterbringen, und die Integration dieser Menschen kann sofort beginnen."

Teilnehmer eines Bündnisses gegen die montägliche Pegida Demonstration, darunter Sachsens Innenminister Markus Ulbig.
Teilnehmer eines Bündnisses gegen die montägliche Pegida Demonstration, darunter Sachsens Innenminister Markus Ulbig.

Nach der Jasmin-Revolution habe Tunesien als einizes arabisches Land seinen Transformationsprozess abgeschlossen.

"Dort gibt es demokratische Wahlen und eine vernünftige Verfassung. Es gibt keine politische Verfolgung. Wir haben eine Anerkennungsquote von praktisch null", begründete Markus Ulbig seine Forderung.

Andererseits kämen aus Tunesien viele alleinstehende junge Männer nach Sachsen, die praktisch keine Chance auf Anerkennung hätten.

"Einige von ihnen machen uns durchaus auch Schwierigkeiten. Hier geht es nicht darum, zu stigmatisieren. Aber es gehört bei diesem Thema dazu, dass man mit Problemen auch offen und ehrlich umgeht."

Sachsen ist nach Einteilung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bisher als einziges Bundesland für die Aufnahme tunesischer Asylbewerber vorgesehen.

Bis Ende Oktober dieses Jahres wurden 757 Tunesier in der Außenstelle Chemnitz registriert, über 200 mehr als im gesamten Vorjahr.

Aufgrund der gestiegenen Zahlen bemüht sich die Staatsregierung beim Bamf für eine Verteilung tunesischer Asylbewerber auch auf andere Bundesländer.

Foto: dpa

TAG24 vor Ort in Ostritz: So lief der Anreisetag beim Neonazi-Festival 5.459 Millionen-Schaden: Student soll 1500 Autos zerkratzt haben! 2.731 Lehrerinnen bald mit Kopftuch? Das sagt Berlins Bürgermeister 436 Grausamer Fund: Hat ein Mann die eigene Mutter tot geschlagen? 1.409
Flixtrain wächst und fährt bald in diese Metropole 2.986 David Copperfield muss größten Trick verraten, und der ist sowas von simpel 5.588 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 27.751 Anzeige Schreck am Jungfernstieg! Mädchen zwischen Schiff und Mauer eingequetscht 2.692 Let's Dance lässt bei Iris Mareike Steen die Pfunde purzeln 2.991 Massenweise Drogen und Waffen: SEK schnappt Dealer 214 BER-Anwohner wenden sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! 270 Machen Schmerzmittel schwul? 1.827 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.538 Anzeige Darum ist "Let's Dance" heute 45 Minuten kürzer 7.053 Horror-Unfall in eigenem Garten: Student in Loch lebendig begraben 3.171 Seniorendrama: Tödlicher Verkehrsunfall in Leverkusen 291 Was dieser Mann mit einem Hochdruckreiniger anstellt, ist unglaublich! 3.644 Reststrafe von Ex-RAF-Terroristin Verena Becker erlassen 745 Dresdner Star-Dirigent gibt Echo zurück 1.684 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.086 Anzeige Was macht Daniela Katzenberger mit dem XXL-BH am Hintern? 859 20 Tonnen Fisch auf Acker gekippt 2.918 Datenschutz-Skandal: Muss Facebook 300.000 Euro an Hamburg zahlen? 343 Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen 1.915 Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet 3.229 Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt 581 Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk 2.410 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! 1.377 Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? 585 Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher 2.542 Sorge um einbeinigen Storch: Hat er eine Überlebens-Chance? 792 Horror-Crash: 19-jähriger Citroen-Fahrer verstirbt an Unfallstelle 2.242 Gefälschte Papiere, Drogen und ein Messer: Mann nach irrer Flucht gefasst 1.218 Neues Rewe-Produkt sorgt für Ekel bei vielen Kunden 2.376 Frau in Wedding erstochen: Lebensgefährte unter Mordverdacht 360 Betrug bei Deutschprüfung? Ermittlungen wegen Straftat laufen 170 Schulbus kracht gegen Auto: Mehrere Verletzte! 1.197 Nach Tod im Güterbahnhof: Gerüchte über grausame Details 9.131 Flüchtlingshotel-Skandal: Neue Details, aber keine Antworten 1.909 Binnenschiffer drohen Köln erneut mit Hup-Protest 119 "So wie Gott mich schuf": Schwesta Ewa zeigt sich nackt 4.282 Tragisches Unglück: Fallschirmspringer stürzt in den Tod 1.836 Traurige Gewissheit: Vermisste 29-Jährige ist tot 6.879 Brüder vermisst! Diese kleinen Jungen kamen nie an ihrer Schule an 5.666 Dieb klaut Goldbarren aus Bank und erlebt böse Überraschung 384 500-Kilo-Weltkriegsbombe entschärft! Berlin kann aufatmen 988 Update Kommt der kleine Sohn von Oana und Erich durch "Let's Dance" zu kurz? 3.910 Stark verweste Leiche gefunden: Wer kennt diese Ferrari-Jacke? 3.193 Söhne Mannheims trauern um Mitglied 6.294 Waldbrandgefahr in Brandenburg: Sechs Regionen erreichen kritischen Zustand 63 Meghan Markles Bruder rechnet ab: Sie wird nie die neue Diana! 3.322