Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

TOP

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

TOP

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

NEU

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
1.556

Ulbig fordert: Kürzere Verweildauer von Tunesiern

Dresden - Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) fordert Neu-Einstufung Tunesiens. Durch schnellere Asylverfahren soll die Verweildauer der Tunesier somit verkürzt werden.
Markus Ulbig (50) fordert die Neu-Einstufung Tunesiens als sicheres Herkunftsland.
Markus Ulbig (50) fordert die Neu-Einstufung Tunesiens als sicheres Herkunftsland.

Dresden - Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) fordert eine Neu-Einstufung Tunesiens. Durch schnellere Asylverfahren soll die Verweildauer der Tunesier somit verkürzt werden.

Sachsen will sich im kommenden Jahr im Bund für die Einstufung Tunesiens als sogenanntes sicheres Herkunftsland starkmachen.

So könnte die Verweildauer reduziert und das Verfahren von Bewerbern aus dem nordafrikanischen Land abgekürzt werden, so Innenminister Ulbig (50, CDU).

"Wenn wir schnellere Entscheidungen haben, können Asylbewerber aus sicheren Herkunftsländern sofort raus aus den Heimen. Dann haben wir freie Kapazitäten in der Unterbringung. Ergebnis: Wir könnten Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak mit einer Schutzquote von 100 Prozent schnell unterbringen, und die Integration dieser Menschen kann sofort beginnen."

Teilnehmer eines Bündnisses gegen die montägliche Pegida Demonstration, darunter Sachsens Innenminister Markus Ulbig.
Teilnehmer eines Bündnisses gegen die montägliche Pegida Demonstration, darunter Sachsens Innenminister Markus Ulbig.

Nach der Jasmin-Revolution habe Tunesien als einizes arabisches Land seinen Transformationsprozess abgeschlossen.

"Dort gibt es demokratische Wahlen und eine vernünftige Verfassung. Es gibt keine politische Verfolgung. Wir haben eine Anerkennungsquote von praktisch null", begründete Markus Ulbig seine Forderung.

Andererseits kämen aus Tunesien viele alleinstehende junge Männer nach Sachsen, die praktisch keine Chance auf Anerkennung hätten.

"Einige von ihnen machen uns durchaus auch Schwierigkeiten. Hier geht es nicht darum, zu stigmatisieren. Aber es gehört bei diesem Thema dazu, dass man mit Problemen auch offen und ehrlich umgeht."

Sachsen ist nach Einteilung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bisher als einziges Bundesland für die Aufnahme tunesischer Asylbewerber vorgesehen.

Bis Ende Oktober dieses Jahres wurden 757 Tunesier in der Außenstelle Chemnitz registriert, über 200 mehr als im gesamten Vorjahr.

Aufgrund der gestiegenen Zahlen bemüht sich die Staatsregierung beim Bamf für eine Verteilung tunesischer Asylbewerber auch auf andere Bundesländer.

Foto: dpa

Fast 4000 Schweine sterben bei Stallbrand

NEU

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

2.145

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

461

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

1.574

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

849

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

2.983

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.008

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

851

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

2.768

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

3.762

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.041
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

8.415

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.267

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

6.798

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.368

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

10.959

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.050

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.787

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

27.032

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.077

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.219

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

3.910

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

727

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

7.632

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

8.673

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.379

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.200

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.627

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

895

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

2.389

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

8.811

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

684

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

12.375

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

5.822

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

4.912
Update

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

5.032

Was hat Profiboxer Rocky mit Berliner Goldraub zu tun?

3.285

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

2.689

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

1.761

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

4.695

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

1.500