Uli Hoeneß verrät: So lange bleibe ich noch Bayern-Boss 12.712
Bereits aus dem All zu sehen! Seit zwei Wochen brennt der Amazonas lichterloh Top
Nach Gala-Auftritt gegen Meister PSG: BVB jagt Mega-Talent (16) aus Frankreich! Top
MediaMarkt: Fünf Tage bekommt Ihr das MacBook zum mega Preis Anzeige
Spielt Coutinho schon für Bayern? So plant Kovac für das Spiel gegen Schalke Neu
12.712

Uli Hoeneß verrät: So lange bleibe ich noch Bayern-Boss

Uli Hoeneß zu Gast im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden

Er ist Deutschlands Fußball-Manager Nummer 1 und nie um ein Machtwort verlegen. Uli Hoeneß (66) sprach am Donnerstag in Dresden über alles, was ihn beschäftigt.

Von Sebastian Günther

Dresden - Er ist nie um ein Machtwort verlegen. Und auch als Uli Hoeneß (66) am Donnerstag nach Dresden kam, um hier auf einem Wirtschafts-Forum zu sprechen, äußerte er sich zu allen brisanten Themen, die ihn gerade beschäftigen. TAG24 traf Uli Hoeneß vorab im Rudolf-Harbig-Stadion zum exklusiven Gespräch.

TAG24-Redakteur Sebastian Günther (35) im Gespräch mit Uli Hoeneß (66, r.).
TAG24-Redakteur Sebastian Günther (35) im Gespräch mit Uli Hoeneß (66, r.).

Der Bayern-Boss in Dresden, geladen auf einem Wirtschaftsforum. Gut gelaunt spricht Uli Hoeneß über seine Haltung zur Digitalisierung ("ich bin da eher altmodisch") und über seinen Job als Chef ("meine Tür steht für Mitarbeiter immer offen"). Ans Aufhören zum Beispiel denkt er noch nicht konkret. Obwohl er nur noch bis November 2019 gewählt ist, sagt er: "Ich mache diesen Job noch zwei, drei Jahre. Dann möchte ich volle Kassen an meinen Nachfolger übergeben."

TAG24 traf vorab Uli Hoeneß zum Gespräch.

TAG24: Willkommen im Fußball-Osten, Herr Hoeneß. Viele Clubs aber kämpfen hier gegen die Insolvenz. Braucht der Osten Nachhilfe im "Management"?

So pauschal kann man das nicht sagen. Aber ich glaube, da hier alles über Jahrzehnte staatlich organisiert war, hat man Managementstrukturen nicht gefördert. Die Konsequenz der freien Marktwirtschaft, dass man nicht mehr ausgeben kann, als man einnimmt, musste man erst lernen. Ich bin aber überzeugt, dass dies nur eine Frage der Zeit sein kann.

TAG24: Wie lange dauert es noch, bis der Osten auf Augenhöhe mitspielen kann?

Man darf nicht den Fehler machen und bei sowas nach der Zeit gehen. Ganz wichtig ist, dass die Vereine eine Standort-Analyse machen. Den Bedarf und auch die Firmen am Ort prüfen. Welche Möglichkeiten hat man und wie schöpft man sie aus. So ein Konzept muss es geben. Und ganz wichtig: bei Rückschlägen nicht gleich umfallen. Es müssen auch nicht immer Merchandise und Marketinggelder sein, auf die man schielt. Man kann auch viel im Nachwuchsbereich machen. Hier zum Beispiel gibt es ein riesiges Gebiet voll mit jungen Leuten, die die soziale Leiter hochsteigen wollen.

Uli Hoeneß (66) im Gespräch mit TAG24.
Uli Hoeneß (66) im Gespräch mit TAG24.

TAG24: Welchem Verein trauen Sie es am ehesten zu, oben mitzuspielen (außer Leipzig)?

Das sage ich jetzt nicht nur, weil ich gerade in Dresden bin. Aber hier gibt es eine gute Infrastruktur mit dem Stadion, große Tradition, gute Nachwuchsakademie, so dass man Geld generieren kann. Es gibt nicht nur den einen Weg. Es muss vieles passen. Auch die Medien oder gar der Oberbürgermeister müssen mitspielen.

Bei Leipzig ist es die Frage, wie lange der Herr Mateschitz halt bereit ist, sein Geld zur Verfügung zu stellen. Denn sonst wird es schwer.

TAG24: Der FC Bayern München schenkte Dynamo Dresden ein Benefizspiel, damit ein drängender Kredit bedient werden konnte. Ist das als Fußballhilfe "Aufbau Ost" zu verstehen?

Wir spielen jedes Jahr kostenlos für einen Verein in Not. Das war nicht nur Dresden, sondern auch St. Pauli, Cottbus, Magdeburg. In Erfurt auch schon zwei oder drei Mal. Aber übrigens auch im Westen. In Aachen waren wir. Vielleicht Kaiserslautern nächstes Jahr.

Was in Dresden besonders war, dass die Fans auch bereit waren, dafür viel Eintritt zu bezahlen. Weil sie die Notwendigkeit gesehen haben, mitzuhelfen!"

TAG24: Was ist das Geheimnis des FC Bayern München?

Ich habe damals als erstes versucht, den Verein schuldenfrei zu machen. Mit der Festgeldabteilung der Bank spricht es sich einfach besser, als mit der Kreditabteilung. Dass zum Beispiel Dynamo Dresden jetzt auch schuldenfrei ist, könnte ein wichtiger Grundstein für Größeres sein.

Uli Hoeneß (66) äußerte sich auch deutlich zu den Chancen für den Ostfußball.
Uli Hoeneß (66) äußerte sich auch deutlich zu den Chancen für den Ostfußball.

TAG24: Was hat sich nach der denkwürdigen Pressekonferenz, in der Sie die Presse kritisierten, verändert?

Wir haben nicht die Medien allgemein gemeint. Es gibt schließlich sehr viele gute Journalisten, die auch korrekt arbeiten. Aber es gibt auch manche, die das mit der Wahrheit nicht so ernst nehmen und die versuchen, auch Politik zu machen.

Tatsache ist, ich habe das eine oder andere falsch gemacht. Ich persönlich habe den Juan Bernat mit einem blöden Wort beleidigt. Das nehme ich zurück. Aber die Stoßrichtung, sich zu wehren, das war richtig. In der Zwischenzeit habe ich gehört, dass sich Rudi Völler gegen eine Ungerechtigkeit gewehrt hat, auch Christian Heidel sich gewehrt hat. Ich glaube, wir haben da wieder einmal einen neuen Trend entwickelt in der Bundesliga. Das man sich wehrt gegen unsachgemäße Berichterstattung.

TAG24: Zählt dazu auch der aktuelle Spiegel Titel, der die Super League thematisiert?

Das ist Wahnsinn. Der Spiegel macht unter dem Titel "Verrat" auf mit einer Geschichte, die überhaupt nicht stimmt. Es gibt keinen Plan bei Bayern München, aus der Bundesliga auszutreten. Sondern es wurde vor zwei, drei Jahren innerhalb internationaler Gremien, in denen viele von uns sitzen, diskutiert. Es wurde dann im Aufsichtsrat einstimmig abgelehnt und damit war die Sache für uns vom Tisch. Es wird keine Super League mit Bayern München geben.

TAG24: Sind sie ein kritikfähiger Mensch?

Absolut! Ich bin ein großer Demokrat. Und einer, der verzeihen kann. Außerdem nehme ich Kritik an, wenn sie berechtigt ist.

Hoeneß war am Donnerstag zu Gast im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden.
Hoeneß war am Donnerstag zu Gast im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden.

Fotos: Lutz Hentschel

Ende August dreht sich hier in Berlin alles um Rum! Anzeige
Tödliche Messerstecherei in Chemnitz: Das ist das Urteil im Fall Daniel H. Neu
Kurz nach Tankstopp: Familienausflug endet auf der A3 in der Flammen-Hölle! Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.278 Anzeige
Darum darf Anastasios Donis derzeit nicht beim VfB ran Neu
Vermisste Vietnamesin (15): Polizei suchte nach ihr, aber davon bekam sie gar nichts mit Neu
Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.291 Anzeige
Herbert Grönemeyer plant besondere Premiere beim Deutschen Radiopreis Neu
Opi (92) parkt BMW in Parkhaus, und meldet ihn als gestohlen: Wo das Auto auftaucht, lässt ihn staunen Neu
Beim Sex den Namen des Ex schreien? Denisé Kappés und Henning Merten packen aus Neu
Führendes Mafia-Mitglied springt auf der Flucht halbnackt vom Balkon Neu
Häftling auf der Flucht: Wenn Ihr diesen Mann seht, wählt sofort den Notruf! Neu
Wegen Ruhestörung: Stadt bricht Elfmeterschießen im Kreispokal ab Neu
Heiß! Jenny Frankhauser zeigt uns hier ihre sexy Kehrseite Neu
Prozess um ermordete Maria (†18): Ihre Mutter bricht in Tränen aus Neu
Krasse Veränderung: So sieht Hailey Bieber nicht mehr aus! Neu
Schock für die Fans: Hier wird Robert Geiss mit Waffe am Kopf in St. Tropez verhaftet Neu
Söhne im Knast, Familie Ritter endgültig obdachlos: "Beste ist, man nimmt sich einen Strick!" Neu
"Kein guter Schauspieler": Paddy Kelly zeigt wenig Talent vor der Kamera Neu
Real mit absurdem Angebot für Neymar: Drei Top-Stars plus 100 Millionen Euro! Neu
Junge Frau (22) auf Reiterhof erschossen: Tatverdächtiger (55) stellt sich - ist es der Partner des Opfers? Neu
Studentin auf Friedhof gewürgt: Täter begeht nach Urteil groben Fehler Neu
Tödlicher Unfall: Fahranfänger (19) kommt mit BMW von Straße ab und kracht gegen Baum 1.866
"Hilfe, meine Mutter schlägt mich": Polizeieinsatz wegen verdächtigen Zettels 2.804
Warnschüsse der Polizei! Schwere Krawalle vor Champions-League-Quali-Spiel in Bern 1.708
Zug kracht in Auto: Fahrer tot! 2.975
"Bachelor in Paradise": Nach Korb von Gerda sucht auch Serkan sein Glück im Paradies 1.210
Wegen Baby-Wunsch: Steht ihre GZSZ-Liebe vor dem Aus? 1.411
Justizskandal um "King Abode": Gericht grübelt plötzlich über wahres Alter des Bautzner Krawallflüchtlings 9.540 Update
Über 300 Menschen an Bord: Feuer tötet Mann auf Kreuzfahrtschiff 3.575
FC Bayern sucht einen Sechser: 40-Millionen-Mann im Visier, Berater lässt aufhorchen 2.404
Flammen-Inferno in Suchtklinik: Ein Mensch mit schwersten Brandverletzungen 1.100
36-Jährige in Tornesch getötet: Polizei schweigt zu Hintergründen 2.202 Update
"Sie lag in ihrem eigenen Blut": Warum musste die junge Frau auf dem Reiterhof sterben? 2.923
Alpinist (21) stürzt 250 Meter tief in den Tod 1.425
Polizei ratlos: Wo versteckt sich das Schweriner Stachelschwein? 116
Sneaker-Battle: Händler sagt Online-Betrügern den Kampf an 145
Stau und volle Züge zum Ferienende: Urlauber wollen jetzt alle nach Hause 269
Welche sexy Promi-Lady lässt hier so tief blicken? 6.585
Der Soli wird abgeschafft, aber nicht alle Steuerzahler können sich freuen 2.590
Trotz Kuss: Bachelorette lässt David kurz vor Dreamdate abblitzen 1.714
Transfer-Posse um Bas Dost geht weiter: Eintracht-Vorstand Bobic mit Klartext 3.165
Mesale Tolu über Türkei: "Von Pressefreiheit kann keine Rede sein" 840
Das sagt der LKA-Chef zu Hilfssheriff Boris Palmer 2.422
Tod von Mädchen im Irak: Deutsche steht vor Gericht, Verfassungsschützer macht Aussage 281
"Systemsprenger": Das ist der deutsche Hoffnungsträger bei den Oscars 347
Schießerei am Michel! Streit vor "Kebap House" eskaliert 3.228 Update
Annemarie Carpendale postet süßes Foto mit Sohn Mads: Follower sind empört! 57.942
Späti in Bayern: Wie ein kleiner Kiosk das Ladenschluss-Gesetz umgeht 840