Nach Respektlos-Aussage von Hoeneß: SV Sandhausen mit überrragendem Konter

Sandhausen - Das ließ die Social-Media-Abteilung des SV Sandhausen nicht lange auf sich sitzen! Der Zweitligist antwortete mit Schlagfertigkeit auf eine Aussage von Uli Hoeneß (67).

Der SV Sandhausen hat auf eine Aussage von Uli Hoeneß im Rahmen seiner Verabschiedung reagiert.
Der SV Sandhausen hat auf eine Aussage von Uli Hoeneß im Rahmen seiner Verabschiedung reagiert.  © dpa/Tobias Hase

Der hatte bei seiner Verabschiedung als Präsident des FC Bayern München unter anderem gesagt: "Und wenn ich manchmal im Auto so sitze und dann heißt es, Aue schießt ein Tor in Sandhausen, denk ich mir, muss ich das jetzt wissen?"

Die klare Antwort des SVS: "WIR! müssen es wissen: Unsere Freunde von FC Erzgebirge Aue haben sogar 2 Tore bei uns gemacht!"

Auf dem hochgeladenen Foto selbst steht: "Der FC Bayern will respektvoll und nicht arrogant sein?! Das sieht 'Mia san Uli' aber ganz anders... Gut, dass er fertig hat."

Man darf gespannt sein, ob und inwiefern Aue, Hoeneß und die Bayern auf diesen Konter ihrerseits reagieren.

Update 17.11.:

Im Lößnitztal echauffierten sie sich nicht so sehr, sondern nahmen Hoeneß auf die Schippe: "Alles gut liebe Sandhäuser, das mit den 2 Toren wusste er auch, er hat das Spiel ja am Autoradio verfolgt. Sagt er zumindest. Wenn man Bundesligaradio hört, kommt man halt am SV Sandhausen 1916 e.V. und am FC Erzgebirge Aue nicht vorbei. Glück auf!"

Mehr zum Thema 2. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0